Aktuelle Kritiken
Parasite Jojo Rabbit
Motherless Brooklyn The Good Liar - Das alte Böse
Lara A Rainy Day in New York
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Mit 'H.A.W.X.' schickt Tom Clancy erstmals den Spieler in einer kompletten Kampagne in die Luft. Auf Bodenmissionen wurde voll und ganz verzichtet und so wird aus diesem Titel eine Flugsimulation mit Referenzen erster Güte. Im Jahr 2012 sind die USA mit dem Kampf gegen den Terrorismus so überlastet, dass sie auf die Hilfe von privaten Sicherheitsunternehmen angewiesen sind. Artemis ist eine dieser Firmen, die den renommierten Kampfpiloten David Crenshaw unter Vertrag hat.

Das Spiel enthält siebzehn Missionen, welche mit einer inzwischen gewohnt nebensächlichen Story und sich scheinbar wiederholenden Briefings geschmückt sind. Wie es bei 'Tom Clancy'-Spielen allerdings üblich ist, spielt weniger die Geschichte die Hauptrolle, sondern das actionreiche Spielen selbst - und Flugaction wird massig geboten. Als Pilot der H.A.W.X-Staffel erhält David und seine Flügelmänner die Aufgabe Terroristen vom Himmel zu pusten und die Welt und Amerika vor weiteren Unruhestiftern zu bewahren - und dies in über 60 Kampfjets mit den unterschiedlichsten Waffensystemen.



Die Kampfjets lassen sich mit diversen Lenkraketen, Bomben und Maschinengewehren bestücken, womit die Gegner natürlich um ein Leichtes zu besiegen sind - sofern man korrekt zielt. Ganz 'Tom Clancy'-typisch werden die Bösewichte mit den klassischen gelben Dreiecken markiert, die sich dann rot einfärben sobald sich die Gegner in Reichweite des Visiers befinden. Als David Crenshaw kann man seinen Flügelmänner auch Befehle erteilen - sowohl das Angreifen, wie auch das Verteidigen eines bestimmten Objektes. Unter den Gegnern befinden sich Flugzeug, Helikopter, Landungsboote und Panzer - für Abwechslung ist also gesorgt. Ein sehr nützliches Utility ist das ERS(Enhanced Reality System). Dieses kommt dann zum Einsatz wenn man selbst ins Visier des Feindes gerät. Es zeigt dann in Form von Dreiecken an, welchem Weg man nachfliegen soll, um nicht getroffen zu werden. Das grosse Gewicht auf die Action und die einfache und schnell erlernbare Steuerung werden auch Einsteiger von dieser Flugsimulation überzeugen, was leider zur Folge hat dass eingefleischte 'Tom Clancy'-Fans erst beim höchsten Schwierigkeitsgrad gefordert werden.



Grafisch kommt das Game recht anständig daher. Die Jets wirken äusserst detailliert und somit auch sehr authentisch. Die Bodentexturen wirken zwar teilweise etwas matschig, fallen aber dank den feinsäuberlich designten 3D-Modellen der Gebäude gar nicht gross auf. Soundtechnisch überzeugen die Toneffekte, sowie auch die stimmige Begleitmusik. Insgesamt kann man von einem erwartungsgemäss gelungenen Titel sprechen, wovon ein allfälliger zweiter Teil sehr wahrscheinlich ist.


Genre: Action/Flugsimulation
Plattformen: XBox360, PS3, Wii, PC
Release: 5. März 2009
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Publisher: Ubisoft


Kaufen (bei CityDisc.ch)
Kaufen (bei Amazon.de)

Herzlichen Dank an Ubisoft für das Rezensionsexemplar des Spiels!

verfasst von Philipp Fankhauser
20. Mai 2009

Zurück zur vorherigen Seite