Aktuelle Kritiken
Jojo Rabbit Motherless Brooklyn
The Good Liar - Das alte Böse Lara
A Rainy Day in New York Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Jeden Herbst beginnt er von Neuem: Der Kampf um die Vorherrschaft im Basketball-Genre. EA Sports kämpft gegen das mittlerweile sehr renommierte 'NBA 2k10', welches von 2k Sports entwickelt wird. Es ist jedes Jahr ein Kopf-an-Kopf-Rennen und dieses Jahr besonders eng. EA hat aus den Fehlern vom letzten Jahr gelernt und genau da angesetzt, wo es letztes Jahr noch gehackt hat. Was neu ist und wie EA den Sprung an die Genrespitze meistern will, verraten wir euch in unserem Review:

Als erstes fällt auf dass die Spielmechanik enorm verbessert wurde. Die Spielzüge wurden verfeinert und besonders das Passsystem bekam, wie alle anderen EA Sports-Titel dieses Jahr, eine deutliche Optimierung. Dem Spieler wird nun mehr Kontrolle geboten und wenn man fingertechnisch begabt ist lassen sich über die diversen Funktionstasten äusserst kreative Manöver ausführen. Aber auch der Schwierigkeitsgrad wurde angepasst. Man erinnert sich an frühere Versionen, bei denen man drei mal auf die Pass-Taste und einmfal auf die Schuss-Taste gedrückt hat und so von irgendwo her einen Treffer landete.



Solche Schüsse sind nun definitiv nicht mehr möglich, was aber natürlich auch den Spielspass fördert und 'NBA Live 10' für geduldige Spieler zu einem Langzeitmotivator macht. Für Anfänger wird die offensive Steuerung einfach zu erlernen sein. Schon sehr bald findet man auch heraus wie sich 3-Punkte-Würfe am Besten meistern lassen und so wandert der Punktezähler laufend nach oben. Der des Gegners jedoch auch - denn das defensive Verhalten ist um einiges schwieriger zu erlernen. Besonders Steals brauchen Zeit, bis man sie beherrscht. In früheren Versionen reichte noch ein Buttonklick - heute braucht man viel taktisches Denkvermögen und natürlich auch etwas Geschicklichkeit, was den richtigen Zeitpunkt des Steals betrifft. Die innovatiste Neuerung betrifft jedoch mit Sicherheit die so genannte Dynamische DNS, mit dessen man eine ganze Saison eins zu eins nachspielen kann. Statistiken aus der laufenden Saison (ob beispielsweise ein Spieler auf einmal keine Freistösse mehr trifft oder den Korb immer von unten links trifft) werden ins Game und auf die Spieler übertragen. So hat man laufend das aktuelle Befinden der "richtigen" NBA-Teams und -Spieler bei sich zuhause.



Nicht nur das Spielen an sich hat sich verbessert, sondern auch die Atmosphäre im Studion, von den virtuellen Zuschauern. Hier kann sich 'FIFA 10' beispielsweise eine gute Scheibe abschneiden. Ob nun wütende Fans, hübsche Cheerleader und tanzende Maskottchen. Ums Spielfeld ist immer etwas los. Auch merkt man wenn ein Playoff-Spiel im Gange ist, da dort die Stimmung noch um ein Vielfaches besser ist und jeder Korb wie der Siegestreffer gefeiert wird. Let's get Ready to Rumble!


Genre: Basketballsimulation
Plattformen: XBox360, PS3, PSP
Release: 1. Oktober 2009
Altersfreigabe: ab 3 Jahren
Publisher: Electronic Arts


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei CityDisc.ch
Kaufen bei Amazon.de

Herzlichen Dank an Electronic Arts für das Rezensionsexemplar des Spiels!

verfasst von Philipp Fankhauser
27. Oktober 2009

Zurück zur vorherigen Seite