Aktuelle Kritiken
Parasite Jojo Rabbit
Motherless Brooklyn The Good Liar - Das alte Böse
Lara A Rainy Day in New York
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Seit gut neun Jahren kämpft 'Pro Evolution Soccer' gegen den EA-Riesen 'FIFA' um die Vorherrschaft im Fussballgenre. Kein anderes Spiel kann den beiden Referenzen das Wasser reichen. Doch die Frage bleibt: Welches der beiden Spiele ist nun besser? Jeden Herbst beginnt der Vergleich von Neuem. Und eines sei vorhergesagt: Dieses Jahr ist es so knapp wie noch nie zuvor. 'FIFA' hatte bisher mit seinen Lizenzen immer ein wenig die Nase vorn. 'Pro Evolution Soccer' hat aber in diesem Punkt aufgerüstet.

Die UEFA Champions League sowie die UEFA Europa League sind in 'PES 2010' komplett lizenziert vorhanden, letztere sogar zum ersten Mal in einem Videospiel überhaupt. Dies heisst aber leider noch lange nicht dass alle UEFA-Mannschaften komplett lizenziert vorhanden sind. Trotzdem können rund über vierzig Teams mit den originalen Spielernamen angewählt werden - natürlich nur die grossen europäischen Mannschaften und einige Underdogs wie Shakhtar Donetsk z.B., so dass eine gute, komplette Champions League Saison gespielt werden kann. Zudem sind 16 lizenzierte Stadien vorhanden.



Quasi alle Spielerbewegungen wurden für die neue 'PES'-Version überarbeitet und die Animationen, insbesondere im Dribbling, bei Torschüssen und Jubelszenen verfeinert. Der Schwierigkeitsgrad ist ähnlich wie bei 'FIFA 10'. Nur merkt man deutlich, dass Konamis Ableger aus einer Arcade-Version entstand. Viele Szenen erinnern an diesen Aspekt. So spielt sich 'PES' viel temporeicher als der realistischere 'FIFA'-Ableger - einige Aktionen lassen zwar bei Spielern, welche viel Wert auf Authentität legen Fragezeichen aufwerfen (so beispielsweise übertrieben schnelle Sprints oder Bälle die so hammerhart geschossen werden dass selbst der beste Torhüter der Welt keine Chance hat - in 'PES 2010' jedoch schon). Der Spielspass wird dadurch aber extrem gefördert und macht das Spiel besonders im lokalen Multiplayer-Modus sehr unterhaltsam. Aber auch wenn 'Pro Evoultion Soccer 2010' viele Neuerungen zu bieten hat, ist das Lizenzproblem trotz UEFA Champions League immer noch ein grosses "Problem". Das Fussballspielen an sich ist das Eine, aber im Managermodus sein Dreamteam aus den berühmtesten Spielern der Welt zusammenzusetzen das Andere.



Technisch brilliert 'Pro Evolution Soccer 2010' besonders im Bereich der Mimik und Gesichtszüge der Spieler. Die berühmten Kicker sind ohne Zweifel sehr gut zu erkennen und stellen für einmal sogar 'FIFA 10' in den Schatten. Von den Spielzügen her sind keine grossen Differenzen zu verzeichnen. Nebst der etwas temporeicheren Variante bewegen sich die beiden Titel spieltechnisch auf der selben Ebene. Somit darf gespannt sein, ob sich 'Pro Evolution Soccer' für nächsten Herbst mehr Lizenzen besorgen wird.


Genre: Fussballsimulation
Plattformen: XBox360, PS2, PS3, PSP, Wii, PC
Release: 22. Oktober 2009
Altersfreigabe: ab 3 Jahren
Publisher: Koch Media/Konami


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei CityDisc.ch
Kaufen bei Amazon.de

Herzlichen Dank an Koch Media für das Rezensionsexemplar des Spiels!

verfasst von Philipp Fankhauser
5. November 2009

Zurück zur vorherigen Seite