Aktuelle Kritiken
Parasite Jojo Rabbit
Motherless Brooklyn The Good Liar - Das alte Böse
Lara A Rainy Day in New York
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Wie gerne denkt man an die schönen Fun-Kart-Zeiten zurück. 'Diddy Kong Racing' und 'Mario Kart 64' sind hier nur einige Beispiele. Die Gewichtung liegt hierbei ganz klar auf Spass, Spass und nochmals Spass. Auf komplizierte Strecken mit beinahe unüberwindbaren Hindernissen sowie einer aufgemotzten, lupenreinen Next-Gen-Grafik wird gerne verzichtet, solange sich das Spiel im gemütlichen Kreis mit Freunden bis in die späten Mitternachts-Stunden von vorne bis hinten durchspielen lässt.

Mit 'Madagascar Kartz' bietet nun Activision einen durchaus würdigen, wenn auch überraschenden Nachfolger der glorreichen und spassigen 'Nintendo 64'-Ära. Unter dem unübersehbaren "Back to the Roots"-Motto führt man ohne Rücksicht auf Grafikverluste den Vierer-Split-Screen wieder ein, sowie auch völlig realitätsfremde Pick-Ups die sich wild verteilt in Kisten auf dem Rundkurs befinden. Abkürzungen dürfen natürlich auch nicht fehlen, sowie auch etliche Beschleunigungsbalken welche sich äusserst vorteilhaft ausnutzen lassen um das Rennen auch mit Abstand gewinnen zu können.



Im gewohnten Kart-Stil ist zu Beginn nur die 50ccm-Klasse verfügbar, welche mit der Geschwindigkeit noch einige Einschränkungen aufweist. Wer jedoch denkt dass sich der Schwierigkeitsgrad ähnlich verhält wie bei den Genre-Vorgängern, der täuscht sich gewaltig. Selbst in der tiefsten Rennklasse kann es vorkommen dass man reihenweise von den computergesteuerten Gegnern überholt wird, da diese die gegebenen Pick-Ups und besonders die Beschleunigungsbalken äusserst effektiv zu nutzen wissen. Dieser Faktor ist natürlich positiv aufzufassen, da dadurch natürlich das Game vom Klischee des simpel-leichten "Kinder-Game" wegkommt und auch für routinierte Spieler interessant wird. Der Spassfaktor ist aber glücklicherweise immer noch der Wichtigste. Mit dem 'Madagascar'-Thema hat Activistion eine gute Wahl getroffen was die Lizenzen in den eigenen Reihen betrifft. Natürlich kommt nichts und niemand an das "Super Mario-Paket" heran, aber mit Alex, Marty, Gloria und Melman um die Kurven zu düsen macht ebenfalls sehr viel Spass. Auch die Bonuscharaktere Shrek und Esel, sowie B.O.B. aus 'Monsters vs. Aliens' tragen ihren Teil dazu bei.



Leider bringt 'Madagascar Kartz' aber nicht nur Pro-Punkte mit sich. Auch wenn über zwanzig unterschiedliche Rennstrecken vorhanden sind gleichen sich diese mehr oder weniger ziemlich. Die grundsätzlich eher breiten Strecken lassen nicht sehr viel Kreativität im Streckendesign zu und die liebevollen Details im Hintergrund verschwinden. Diese Eintönigkeit lässt dann auch den Einzelspieler-Modus schon bald einmal verblassen. Mit Freunden allerdings kann das Game gut und gerne mehrere Abende lang unterhalten.


Genre: Rennspiel
Plattformen: XBox360, PS3, Wii, Nintendo DS
Release: 5. November 2009
Altersfreigabe: ab 3 Jahren
Publisher: Activision


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei Amazon.de

Herzlichen Dank an Activision für das Rezensionsexemplar des Spiels!

verfasst von Philipp Fankhauser
25. November 2009

Zurück zur vorherigen Seite