Aktuelle Kritiken
Parasite Jojo Rabbit
Motherless Brooklyn The Good Liar - Das alte Böse
Lara A Rainy Day in New York
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Kurz nach 'Guitar Hero 5' gibt es bereits ein neues Schmankerl für alle Fans des Musikspiel-Genres (oder besser gesagt der 'Hero'-Reihe). Mit 'Band Hero' möchte Activision zum ersten Mal auf eine Zielgruppe stossen die bisher noch nie direkt angesprochen wurde. Mit 'Guitar Hero' werden mehrheitlich Rock-Fans an Land gezogen, mit 'DJ Hero' Musikliebhaber des Electro-Sounds bzw. der HipHop-Musik. Nun sind jedoch alle Hobbymusiker gefragt welche zu 'Kung Fu Fighting', 'Wannabe' und 'YMCA' abrocken wollen.

Ein weiterer Grund sich 'Band Hero' zuzulegen ist natürlich das mitgelieferte, seit 'Guitar Hero: World Tour' nicht mehr überarbeitete Band-Equipment, welches Gitarre, Mikrofon und Schlagzeug beinhaltet. Dies spricht hauptsächlich Hobby-Drummer an welche sich 'Guitar Hero 5' gekauft haben und nun noch das passende Schlagzeug zu den dort bereits vorhandenen Drumset-Spuren hinzuzukaufen möchten. Trotz aller Geldmacherei-Hintergedanken darf man Activision jedoch nicht vorwerfen dass ihre Titel nicht mit Sorgfalt produziert werden. Auch 'Band Hero' enthält eine Tracklist die mehr als überzeugt.



"Die angesagtesten Chart-Hits, die berühmtesten Hymnen, ganz einfach die beste Musik – 'Band Hero' bringt Spieler aller Generationen und Erfahrungsstufen zusammen" prangt es auf dem Cover und tatsächlich: Die 65 vorhandenen Songs können unterschiedlicher kaum sein. 'Guitar Hero 5' enthält ja bereits eine tolle und vielseitige Tracklist, aber mit 'Band Hero' warten Gute-Laune-Songs ohne Ende auf. Songs, die auch ideal zum Feiern mit Freunden herhalten und genau hier hat 'Band Hero' - wie der Name bereits verrät - seinen Schwerpunkt gesetzt. Die grosse "Neuerung" im Vergleich zu 'Guitar Hero 5', welches ebenfalls bereits auf Partyabende mit Freunden ausgelegt ist, ist wohl der neue Party-Modus. Hier können die Spieler zu jeder Zeit in einen Song einsteigen und diesen auch genau so schnell wieder verlassen - ohne das Lied zu unterbrechen. Ein Aspekt der besonders bei grossen Partyrunden beliebt ist - denn auch der Schwierigkeitsgrad kann blitzschnell angepasst werden. Online können gar bis zu acht (!) Spieler gleichzeitig in einem Song zeigen wer denn von ihnen der einzig wahre und wirkliche 'Band Hero'-Held ist. "Let's Rock 'n Roll!"

Ohne passendes Equipment wäre die Rock-Sause natürlich nur halb so witzig. Deshalb stellen wir euch im folgenden Abschnitt besonders die Neuerungen/Verbesserungen der neuen Plastikinstrumente vor:

Gitarre/Bass: Der wichtigste 'Band Hero'-Controller, nicht nur aus dem Grund dass dieser gleich zwei verschiedene Instrumente darstellt, ist mit Sicherheit der Gitarren-Controller. Enttäuschend ist allerdings dass dieser technisch seit 'Guitar Hero: World Tour' nicht wirklich, eigentlich gar nicht überarbeitet wurde. Lediglich das Face-Plate wurde gewechselt und so wirkt die Gitarre/der Bass nun viel zeitgemässer und ähnelt immer mehr einer originalen Fender.

Schlagzeug: Welch Überraschung, welch schöne Überraschung! Das Drumset von 'Band Hero' ist eine wahre Freude. Niemand hat damit gerechnet dass in dieses, eigentlich eher in den Hintergrund geratene Instrument, so viel investiert wird. Das Material ist stabiler, robuster und die fünf Pads um einiges berührungsempfindlicher geworden (mitsamt dem Drumbass-Pedal), was natürlich ungemein Spass macht beim Spielen. Ausserdem sind die beiden Becken nun - welche Wunder - endlich rund ausgefallen und haben ihre "Kaffeefilter"-Form zum Glück verloren.

Mikrofon: Dass die Gitarre "nur" einen Design-Klecks und keine funktionalen Verbesserungen erhielt ist ja noch tragbar. Das Mikrofon jedoch wurde, so scheint es, direkt aus den übrig gebliebenen 'World Tour'-Bundles entfernt und in die 'Band Hero'-Bundles gepackt. Peinlich, peinlich: Aber selbst der 'Guitar Hero'-Schriftzug wurde auf dem Mikrofon nicht entfernt. Glücklicherweise stört diese Tatsache eigentlich überhaupt nicht, ist das Mikrofon wohl das am wenigsten benutzte "Instrument".



Schlussendlich kann man behaupten dass Activision keine Kosten und Mühen gescheut hat, besonders in das Schlagzeug zu investieren. Das Spiel hingegen weist im Vergleich zu 'Guitar Hero 5' (ausser den neuen Songs natürlich) keinerlei Neuerungen/Verbesserungen auf. Die Tatsache dass bei vielen Songs die Gitarre den Piano- oder Violinen-Part übernimmt, ist aber tragbar und stört nicht gross. Denn die einzelnen Songs sind immer noch tiptop fliessend und vielseitig herausgeschrieben. Letztendlich zählt aber doch nur die Tatsache dass man - ob alleine oder zu viert - mit viel Spass, Nervenkitzel und Spiellust einen Song nach dem anderen virtuell zum Besten geben kann.


Genre: Musikspiel
Plattformen: XBox360, PS3, PS2, Wii
Release: 6. November 2009
Altersfreigabe: ab 12 Jahren (uncut)
Publisher: Activision


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei CityDisc.ch
Kaufen bei Amazon.de

Herzlichen Dank an Activision für das Rezensionsexemplar des Spiels!

verfasst von Philipp Fankhauser
5. Dezember 2009

Zurück zur vorherigen Seite