Aktuelle Kritiken
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Bad Boys for Life Judy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Als vor zwei Jahren 'Forza Horizon' erschien, ging ein Aufschrei durch die Videospielszene. Das durch möglichst viel Authentizität und Realismus bekannte 'Forza'-Franchise veröffentlicht einen Arcade-Racer - ein Genre von dem bereits zuhauf Ableger existieren und immer noch mehrheitlich durch die populäre 'Need for Speed'-Reihe dominiert wird. Aber 'Forza Horizon' machte alles richtig: Die technische Brillanz der bisherigen 'Forza'-Spiele, gepaart mit dem Ideenreichtum des Rennspiel-renommierten Studios Playground Games sorgte für ein tolles Rennfeeling mit einer überaus authentischen Atmosphäre.

Das fiktive Horizon-Festival ist eine ideale Basis für tollen Rennspass. Hat es vor zwei Jahren im Herzen Colorados stattgefunden, geht die Reise nun über den grossen Teich, genauer gesagt in die südfranzösische und norditalienische Region. Verkleinerte Versionen von realen Städte wie Nizza, gepaart mit einigen kleinen Bilderbuch-Städtchen bilden eine drei Mal so grosse Karte wie der Vorgänger. Hinzu kommt, dass neuerdings auch ein Fahren ausserhalb der Strassen möglich ist. So muss man, um einen Fixpunkt zu erreichen, nicht mehr strikt dem Strassenverlauf folgen, sondern man durch farbenprächtige Felder und Weinreben dreschen, über Hügellandschaften fahren oder die schönen Strandgegenden aus nächster Nähe bewundern.



Das atemberaubende Feeling der Freiheit der südländischen Umgebung wurde hervorragend eingefangen. Auch wenn die Region nicht so vielseitig ist wie das Colorado aus dem ersten Teil - man erinnert sich an die Rocky Mountains, riesige Canyons, Waldgebiete sowie Wüstengegenden - bietet sie dennoch bei jeder freien Fahrt ein Highlight nach dem anderen. Seien dies auch lediglich Felsaussparungen welche als Tunnels dienen. Genau bei solchen Feinheiten machen sich die technischen Möglichkeiten der Next-Gen-Konsolen bemerkbar. Auch das dynamische Wetter fasziniert in dieser Hinsicht: Es kann gut und gerne vorkommen dass während einem Rennen das Wetter komplett wechselt, zum Beispiel ein Gewitter einsetzt, die Strassen daraufhin nass werden und anschliessend sichtbar wieder trocknen. Der Tag- und Nachtwechsel aus dem ersten Teil wurde natürlich ebenfalls beibehalten und bietet nun noch schönere Sonnenauf- und untergänge. Am Spielprinzip hat sich jedoch nicht viel geändert: Noch immer gilt es verschiedenfarbige Armbänder zu ergattern, welche weitere Rennen freischalten. Neu dazugekommen, durch die Tatsache der frei befahrbare Welt, sind Geländerennen - welche in den ersten paar Rennen selbst erfahrene Arcade-Racer fordern und die so genannten Fahrspass-Challenges, welche vielseitige Überraschungen bieten.



Das Schöne an 'Forza Horizon 2' ist, dass das Spiel nicht beweisen muss wie brillant es ist. Nach wie vor steht das Gefühl grenzenloser Freiheit im Mittelpunkt. Dies merkt man besonders schön nach einer Meisterschaft, wenn es darum geht zum neuen Austragungsort zu fahren. Dies passiert gemeinsam mit den anderen Fahrer - aber es spielt keine Rolle wer gewinnt. Vielmehr soll man die wunderschön detaillierte Landschaft bewundern, die Weitsicht geniessen und natürlich auch das Gefühl einen dröhnenden V8-Motor unter dem Heck zu haben und einige andere neben, vor und hinter sich. 'Forza Horizon 2' macht somit auch im zweiten Anlauf alles richtig und bietet neben einem grossartigen Rennfeeling auch wunderschöne Landschaften und damit auch eine ordentliche Technik-Präsentation der neuesten Konsolengeneration.


Genre: Rennspiel
Plattformen: Xbox One, Xbox360
Release: 3. Oktober 2014
Altersfreigabe: ab 3 Jahren
Publisher: Microsoft


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei Cede.ch

verfasst von Philipp Fankhauser
13. Oktober 2014

Zurück zur vorherigen Seite