Aktuelle Kritiken
Perfect Human Jagdzeit
3 Engel für Charlie Sonic the Hedgehog
The Gentlemen Little Women
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Ob 'FIFA 14', 'NBA 2K14' oder 'Madden NFL 25' - alle wiederkehrenden Sport-Granaten sind dieses Jahr auch bereits für die Next-Gen Konsolen Xbox One und Playstation 4 angekündigt - ausser einem grossen Titel: 'NHL 14'. Genau jene Sportserie, welcher bei der letztjährigen Version die Tatsache lieferte, dass eine Eishockey-Simulation eigentlich nicht mehr verbessert werden kann. Mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass 'NHL 15' im kommenden Jahr wahrscheinlich fantastisch ausfallen wird, kann man sich vorerst noch ein Weilchen mit der diesjährigen Ausgabe vergnügen.

Diese präsentiert sich jedoch überraschenderweise fast identisch wie der Vorgänger. Klar, die Grafik wurde etwas verbessert, ein paar neue Spielerbewegungen kamen hinzu, aber im Kern spielt man 'NHL 13' - und wären die Teamkader nicht alle aktualisiert, hätte man eigentlich keinen Grund den Nachfolger zu kaufen. EA ruht sich offensichtlich auf ihren Lorbeeren der letzten Version aus, welche zurecht den Titel „Genrereferenz“ tragen darf. Dennoch sind erfrischende Neuerungen und eine Inhaltsüberarbeitung dringend notwendig. Aber damit dies richtig verstanden wird: 'NHL 14' ist ein überaus tolles Spiel, doch im Vergleich zum Vorgänger ein ideenloser Aufguss.



Die Spielphysik sowie die einwandfreie Steuerung waren bereits im letzten Jahr beim absoluten Maximum angelangt und können fast nicht verbessert werden - dass aber selbst die Kommentatoren noch fast die gleichen Sprüche klopfen (einige Sätze werden routinierte 'NHL'-Spieler schon gar nicht mehr hören können) zeigt leider auf, dass EA nicht alles Notwendige unternommen hat, dem Titel eine Komplettüberarbeitung zu gönnen. Dennoch muss natürlich mit neuen Features geworben werden, weswegen auch einige solche neu eingeführt werden. Das vielversprechendste unter ihnen ist ganz klar das 'Live the Life'-Feature im 'Be a Pro' Karriere-Modus, dank welchem man „das Leben eines NHL-Stars leben kann“. Leider entpuppt sich diese Neuerung aber als mageres Frage-Antwort-Spiel, welches in den grösstenteils unveränderten Karriere-Modus eingebaut wurde - und abgesehen vom steigenden Bezug zu den Fans und der Team-Stadt, nicht wirklich am Leben eines NHL-Spielers teilhaben lässt. Weitere neue Features sind zudem die Enforcer Engine, welche das bereits vorhandene Kampffeature aus der EA's Boxing-Reihe 'Fight Night' „noch besser macht“... Auch etwas mager kommt die neue Collision Physics daher, welche die Checks „effizienter macht“ sowie das überarbeite Deke-System, welches die Dekes „einfacher macht“.



Wie man sieht, sind EA für die 'NHL'-Reihe offensichtlich total die Ideen ausgegangen. Da man jedoch aufgrund vieler anderer EA-Spiele weiss, dass das renommierte Unternehmen eigentlich viel mehr kann, werden wohl die meisten Spieler die fehlenden Neuerungen verzeihen und insgeheim hoffen, dass das mit grosser Wahrscheinlichkeit für PS4 und Xbox One erscheinende 'NHL 15' der absolute Knüller werden wird. Aber dennoch sei nochmals erwähnt: EA’s 'NHL'-Reihe ist und bleibt bei den Eishockey-Simulationen nach wie vor und ohne Zweifel die klare Nummer Eins.


Genre: Eishockey-Simulation
Plattformen: Xbox360, Playstation 3
Release: 10. September 2013
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Publisher: Electronic Arts


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei Cede.ch
Kaufen bei Exlibris.ch

Herzlichen Dank an Electronic Arts für das Rezensionsexemplar des Spiels!

verfasst von Philipp Fankhauser
7. Oktober 2013

Zurück zur vorherigen Seite