Aktuelle Kritiken
Little Women Vivarium
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Immer wenn man denkt dass die Videospielwelt bereits genügend Karaoke-Titel gesehen hat, kommt von irgendwo noch ein weiterer her. Dieses Mal ist es 'X Factor', welcher auf der gleichnamigen TV-Castingshow basiert. Entwickelt vom französischen Studio Hydravision Entertainment, die eigentlich überhaupt keine Vorkenntnisse haben im Bezug auf das Karaoke-Genre haben und eher das Horror-Business als ihr Metier sehen. Dennoch liess es sich Deep Silver nicht nehmen, die zurzeit in aller Munde stehende Castingshow auf eine neue Art und Weise zu vermarkten.

Denn eigentlich hat die Tochterfirma der Koch Media GmbH damit eine klare Marktlücke gefunden. Ob 'Deutschland sucht den Superstar', 'Popstars' oder ''Das Supertalent' – keine dieser Sendungen hat bisher ein Videospiel auf den Markt gebracht dass sich marketingtechnisch auch wirklich gut verkaufen liess. Dumm nur dass die Zielgruppe relativ klein ausfällt: Wer nicht gerade Fan der Sendung ist und ein Flair für Karaoke besitzt, der wird sich wohl schon früher mit einem Karaoke-Spiel eingedeckt haben. Mit 'Sing It', 'Lips', 'Sing Star' oder 'U Sing' sind ja genügend Produkte für alle erdenklichen Plattformen bereits erhältlich.



Da bleibt wohl die einzige Hoffnung von 'X Factor' dass sich das Spiel durch eine qualitativ hochwertige Produktion von den prominenten Konkurrenten unterscheidet. Im Mittelpunkt des Spiel steht die Gesangskarriere des jeweiligen Alter Egos – also bereits ein Vorteil. Denn bisher waren Karaoke-Spiele in erster Linie für Partyspass gedacht und enthielten ausser einigen Mehrspielerfeatures keine richtigen Modi bereit - ausser dem jeweiligen Auswählen und Singen bestimmter Songs. In 'X Factor' haben jedoch Hobbysänger, die auch mal gerne zuhause alleine zum Mikro greifen, erstmals die Chance voll durchzustarten. Neun verschiedene Charaktere stehen zur Auswahl (schade kann der Charakter vom Spieler nicht individuell zusammengebastelt werden), welche mit unzähligen freischaltbaren Klamotten und sonstigen Accessoires ausgestattet werden können. Wie im Fernseh-Original muss man sich vom ersten Casting über das Bootcamp in die Live-Show singen, was wahrhaftig Spass macht und so richtig TV-Atmosphäre aufkommen lässt. Vor der Jury müssen dann bestimmte, auch vorgegebene Songs, performt werden, für welche man anschliessend eine Bewertung erhält.



Wirklich schwierig ist das Ganze allerdings nicht. Geübte Hobbysänger werden so schneller als erwartet zum neuen 'X Factor'-Superstar. Hinzu kommt dass die schwache Grafik das auf dem Papier tolle Spieldesign ein bisschen in den Schatten stellt, da besonders XBox360- und PS3-Nutzer zuweilen das Gefühl haben, sich technisch und optisch gesehen auf dem jeweiligen Konsolenvorgänger befinden. Die nur achtundzwanzig Songs sorgen zudem auch nicht wirklich für ordentlichen Langzeitspielspass. Das Fazit: Wenn man ein bisschen mehr Arbeit in die optische Umsetzung und in die Liedervielfalt gesteckt hätte, hätte 'X Factor' das Karaoke-Genre neu erfinden können.

Genre: Karaoke-Spiel
Plattformen: XBox360, PS3, Wii
Release: 29. Oktober 2010
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Publisher: Deep Silver


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei CityDisc.ch
Kaufen bei Amazon.de

Herzlichen Dank an c-access für das Rezensionsexemplar des Spiels!

verfasst von Philipp Fankhauser
22. November 2010

Zurück zur vorherigen Seite