Aktuelle Kritiken
Rambo: Last Blood Angel Has Fallen
Playmobil - Der Film The Kill Team
Late Night Gloria Bell
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Fernost lässt grüssen

Der ferne Osten bringt immer mehr Werke, die Europäer und Amerikaner gleichermassen staunen lassen. Im Juli 2005 sind gleich drei DVDs von solchen Filmen erschienen. Wir beleuchten diese in einem kleinen Special und finden heraus, was die Faszination dieser Filme ausmacht.

House of Flying Daggers

Release: 7. Juli 2005

Worum geht’s?
Eine Separatisten-Gruppe, die Fliegenden Messer, wollen den König vom Thron stürzen. Zu ihnen gehört auch die junge, blinde Tänzerin Mei. Doch die Polizisten Leo und Jin sind den Fliegenden Messern auf der Spur und wollen deren Anführer ein für alle Mal vernichten.

Wer ist dabei?
Takeshi Kaneshiro, Ziyi Zhang, Andy Lau Wah, Dandan Song

Was hebt ihn von anderen Filmen ab?
Die vielen Wendungen sind intelligent und abwechslungsreich und lassen den Zuschauer stets im Dunkeln, was als nächstes kommt.

Welche Szene raubt einem den meisten Atem?
Meis beeindruckender Tanz beim Echo-Game ist atemberaubend.

Was gibt’s über die DVD zu sagen?
Das schicke Digipack mit Booklet bietet auf der Bonusdisc viele interessante und wissenswerte Infos. Auch über die Technik gibt es nur rosiges zu sagen: Gutes Bild und ein brachialer Ton sorgen für höchsten Genuss im Heimkino!

Und zum Schluss?
'House of Flying Daggers’ ist ein weiteres Meisterwerk aus dem fernen Osten und wird so schnell nicht in Vergessenheit geraten.


Hero

Release: 7. Juli 2005

Worum geht’s?
Verschiedene Attentäter wollen den König des noch nicht gegründeten Chinas töten. Doch der Namenlose erledigt sie alle vorher und wird dem König als Held präsentiert. Diesem muss der Namenlose nun erzählen, wie er die scheinbar unbesiegbaren Attentäter beseitigt hat.

Wer ist dabei?
Jet Li, Ziyi Zhang, Maggie Cheung, Tony Leung

Was hebt ihn von anderen Filmen ab?
Die Erzählstruktur mit den diversen Rückblenden in verschiedenen Farb- und Wahrheitsvariationen sind optisch wie inhaltlich ein Genuss.

Welche Szene raubt einem den meisten Atem?
Das rote Gipfeltreffen der beiden Frauen ist das optische Highlight des Films.

Was gibt’s über die DVD zu sagen?
Die neue Premium Edition bietet gleich drei DVDs: Auf der ersten ist der Directors Cut des Films, auf der zweiten jede Menge Boni und auf der dritten die Kinofassung im HD-WMV-Format für einen leistungsfähigen Windows PC. Aber nicht nur da ist die Technik famos, sondern auch beim Directors Cut.

Und zum Schluss?
'Hero’ ist einer der am meisten gefeierten Filmen des fernen Ostens und das zu Recht. Denn eine grössere visuelle Anziehungskraft haben nur wenige Filme.


2046

Release: 14. Juli 2005

Worum geht’s?
Der Schriftsteller Chow kommt im Jahre 1966 nach Hong Kong, wo er im Zimmer 2047 eines Hotels absteigt. Im Nachbarzimmer ziehen hübsche Damen ein und aus. Während er also seinen Sci-Fi-Roman ‚2046’schreibt, beginnt er Affären mit den Frauen des Zimmers.

Wer ist dabei?
Tony Leung, Gong Li, Faye Wong, Zhang Ziyi, Maggie Cheung

Was hebt ihn von anderen Filmen ab?
Wenn die Titelfigur an ihrem Roman sitzt und schreibt, wird man immer wieder in die aufregende Sci-Fi-Welt gerissen, die sehr fasziniert.

Welche Szene raubt einem den meisten Atem?
Das Aufeinandertreffen von Chow und der Namensgefährtin seiner grossen Liebe ist äusserst stilvoll.

Was gibt’s über die DVD zu sagen?
Obwohl der Film weniger bekannt ist, wird einem eine zweite DVD mit interessanten Specials geboten. Die Technik dürfte zwar durchaus ein bisschen besser sein, über eine Informationsarmut darf man sich aber nicht beklagen.

Und zum Schluss?
Dieser Liebesfilm ist etwas ganz besonderes und bietet noch nie gesehen Bilder, auch wenn es teilweise nur wunderschöne Nahaufnahmen von Türlöchern sind.

Fernost-Fazit
Der Aufschwung des asiatischen Kinos ist nicht zu bestreiten. Denn die Klasse dieser Filme schlägt die immer mehr auftretende Ideenarmut Hollywoods um Längen! Übrigens: Ziyi Zhang spielt in allen erwähnten Filmen mit, Maggie Cheung und Tony Leung jeweils in zweien. Wie klein die Welt dort drüben doch ist...


© geschrieben von Adrian Spring

Zurück zur vorherigen Seite