Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Once
von
John Carney
 

"Von Glen Hansards Stimme kann man sich nicht mehr losreissen."

 
Release: 7. August 2008
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Tagsüber spielt der Strassenmusiker in Dublins Strassen bekannte Lieder, um die Passanten zu unterhalten. Nachts singt und spielt er sich auf seiner Gitarre mit eigenen Songs die Seele aus dem Leib. An einem Abend lernt er eine eingewanderte Pianistin kennen, der seine Musik gefällt. Beim gemeinsamen Spielen eines seiner Stücke merken sie, dass sie mehr verbindet als nur Musik.
 
Originaltitel Once
Produktionsjahr 2006
Genre Musikfilm
Laufzeit

ca. 84 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie John Carney
Darsteller Glen Hansard, Markéta Irglová, Hugh Walsh, Bill Hodnett, Danuse Ktrestova
     
Kritik
Unglaublich, diese Stimme. Kaum etwas anders kann einem durch den Kopf gehen, wenn Glen Hansard des Nachts auf seiner Gitarre 'Say It To Me Now' auf offener Strasse anstimmt. Die Musik geht sofort unter die Haut - was auf den ganzen Film zutrifft. Die kleine Produktion 'Once' fasziniert mit seinen unglaublich schönen Songs (wozu auch der Oscar-prämierte 'Falling Slowly' zählt). Die stammen von besagtem Glen Hansard, der die Titelrolle des Strassenmusikers spielt. Er ist Sänger, kein Schauspieler. Aber in 'Once' mehr als glaubwürdig. Seine Musiker-Kollegin Markéta Irglová kann da vielleicht nicht ganz mithalten. Aber für die Atmosphäre des Films sind die beiden Schauspiel-Laien enorm wichtig. Als Zuschauer fühlt man sich fast so, als ob man die beiden inmitten der Realität beobachtet. Man ist hautnah dabei, wenn sie sich kennen und mögen lernen. Und hofft natürlich inständig auf ein Happy End. Ob es zu diesem kommt, verraten wir nicht. Aber eines kann bedenkenlos gesagt werden: Von Glen Hansards Stimme kann man sich nicht mehr losreissen.
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Kinowelt
Anzahl Discs 2
Verpackung Digipack
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- 'Falling Slowly' als MP3
- Audiokommentar
- Making-of
- Interviews
- Die Kinopremire in Berlin
- Die Filmmusik
- Behind the Scenes
- Livesongs von Glen Hansard
- Produktionsnotizen
- Die Hintergrundgeschichte
- Trailer
- Begleitheft

Für eine solch kleine Produktion eine vorbildliche DVD-Ausgabe mit einigen netten Extras, wie Interviews mit den Darstellern. Schade liegt nicht der gesamte Soundtrack bei, sondern nur der Titelsong als MP3.

© rezensiert von Adrian Spring am 29.09.08
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite