Aktuelle Kritiken
Perfect Human Jagdzeit
3 Engel für Charlie Sonic the Hedgehog
The Gentlemen Little Women
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Hilde
von
Kai Wessel
 

"Das Leben der Hildegard Knef durch eine brillante Heike Makatsch einzigartig in Szene gesetzt."

 
Release: 2. Oktober 2009
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Hildegard Knef (Heike Makatsch), eine Ikone des Films und Gesangs, von ihrem deutschen Publikum geliebt und gehasst, hat stets eines getan: Sie ist immer ihren eigenen Weg gegangen, selbst wenn sie sich dabei auch einmal selbst verloren hat. Und der hat sie nach Hollywood und wieder zurück geführt, daneben oft auch in die Arme der falschen Männer. Inmitten des zerbombten Berlins baute sie ihre Schauspiel- und zuletzt ihre Gesangskarriere auf, immer im Kampf gegen ihren Ruf.
 
Originaltitel Hilde
Produktionsjahr 2009
Genre Drama
Laufzeit

ca. 132 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Kai Wessel
Darsteller Heike Makatsch, Dan Stevens, Monica Bleibtreu, Hanns Zischler, Roger Cicero
     
Kritik
Hildegard Knef ist eine überaus starke Persönlichkeit, der einzige deutsche Star ihrer Zeit - mit viel Mut und Wille hat sie das erreicht von dem sie seit der Kindheit träumte und somit war es auch entsprechend schwierig, eine geeignete Akteurin für diese Rolle zu engagieren - und da kam Heike Makatsch. Bereits die optische Ähnlichkeit mit der Hollywood-Diva ist verblüffend, was man besonders in den Szenen bemerkt, bei denen Archiv- und Filmaufnahmen schnell nacheinander eingespielt werden. Es ist Makatschs eindeutig beste Performance ihrer bisherigen, nun schon dreizehnjährigen Filmkarriere. Auch ihre Verhaltensweise, die Art mit ihren Mitmenschen zu sprechen und die leicht naive aber selbstbewusste und überzeugte Lebensweise legt sie unglaublich authentisch an den Tag. Sie spielt Knef als sechzehn- sowie auch als vierzig-jährige. Ihre Wandlungsfähigkeit ist erstaunlich und man merkt deutlich, dass sich Makatsch enorm gut für diese Rolle vorbereitet hat und sich mit Hildegard Knef identiziert hat. Der Film selbst übernimmt sich aber leider ein wenig. Auch wenn in den verfügbaren über zwei Stunden eigentlich genügend Platz wäre, wird dermassen viel Material aus Knefs Autobiografie eingebaut, dass man damit gut eine zehnteilige Mini-Serie drehen hätte können. Dennoch ist der Film insbesondere für Fans der Hildegard Knef äusserst sehenswert. Das Leben der Hildegard Knef durch eine brillante Heike Makatsch einzigartig in Szene gesetzt.
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Die Entstehung des Films
- Kinotrailer

Leider wird dem Zuschauer im Bonusmaterial nur ein einziges Featurette geboten, auch wenn die Person Hildegard Knef noch so viel Interessantes zu bieten hätte.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 07.10.09
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite