Aktuelle Kritiken
Exorzismus 2.0 The Wind
Enkel für Anfänger Dünnes Blut
Evil Boy Space Assassins - Flucht in die Zukunft
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Hung
von
Dmitry Lipkin & Colette Burson
 

"Ein geschiedener Mittvierziger versucht sich als Callboy - amüsant, witzig, aber nur 10 Episoden!"

 
Release: 12. November 2010
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Vor Jahren noch lag Ray Drecker (Thomas Jane) die Welt zu Füssen: Er heiratete seine Highschool-Liebe Jessica (Anne Heche) und heuert als Profisportler an. Damit ist nun Schluss: Ray steht allein da und schlägt sich mehr schlecht als recht durch. Als dann auch noch sein Haus in Flammen aufgeht und Ray schliesslich im Garten zelten muss, hat er eine rettende Idee: Warum nicht sein bestes Stück als Callboy gewinnbringend einsetzen? Doch bald muss er feststellen, dass das ganz schön harte Arbeit ist...
 
Originaltitel Hung
Produktionsjahr 2009-????
Genre Dramaserie
Laufzeit

ca. 290 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Created By Dmitry Lipkin & Colette Burson
Darsteller Thomas Jane, Jane Adams, Charlie Saxton, Sianoa Smit-McPheem, Anne Heche
     
Kritik
In den USA voll am durchstarten (HBO gab im September das Go für die dritte Staffel), kennen 'Hung' hierzulande wohl bisher nur wenige. Die Serie lief zwar kurz (und spätabends um dreiundzwanzig Uhr) auf Comedy Central, die Werbetrommel wurde aber nie gross gerührt. Zu Unrecht, wie man bereits nach dem Schauen weniger Episoden merkt. Man erlebt den harten Fall des Ray Dreckers (unverblümt echt gespielt von Thomas Jane) von der ersten Minute an mit: Sein Job macht ihn nicht glücklich, das Geld ist sowieso immer knapp und seine Frau hat ihn wegen eines reichen Hautarztes verlassen. Dass dann noch sein verschuldetes und Versicherungs-loses Haus abbrennt und Ray so auch seine zwei Kinder verliert die folglich zu ihrer Mutter ziehen, lässt ihn in ein noch tieferes Loch fallen. Durch ein Marketing Workshop fasst er die Idee, mit seinem bemerkenswert langen Besten Stück Geld zu verdienen - als Callboy. Unterstützt in seinem Vorhaben wird er von Tanya Skagle, gespielt von Jane Adams, einem ehemaligen One-Night-Stand von Ray, die es organisatorisch drauf hat und natürlich auch finanziell an der Callboy-Nummer interessiert ist. Es ist einfach herrlich wie Ray und Tanya miteinander rumzetern (beide wurden für ihre Leistung mit einer Golden Globe Nomination belohnt) und Ray so schüchtern wie verzweifelt seine Kundschaft „beglückt“. Schade hat die erste Staffel bloss zehn Episoden. Ein geschiedener Mittvierziger versucht sich als Callboy - amüsant, witzig, aber nur 10 Episoden!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 2
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 22.11.10
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite