Aktuelle Kritiken
Alita: Battle Angel Modern Family - 9. Staffel
Ein letzter Job Dumbo
Lloronas Fluch Sweethearts
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Something's Gotta Give



Release:
27. August 2004

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Jack Nicholson und Diane Keaton gemeinsam in einer Komödie zu sehen, ist einfach göttlich. Ihre Chemie stimmt über die gesamte Laufzeit hinweg und der prickelnde Humor ist teils zum Totlachen. Schon lange war ein Film nicht mehr so schön anzusehen wie dieser. 'Was das Herz begehrt' hat einem das gewisse Etwas und viel Witz, Herz und vor allem Charme. Leider präsentiert sich die DVD nur im Mittelmassbereich.







Inhaltsangabe

Der ewige Playboy und Musikproduzent Harry Sanborn (Jack Nicholson) geht aus Prinzip nur mit Frauen unter 30 aus, obwohl er bereits über 60 ist. So ist auch seine neuste Flamme Maron Barry (Amanda Peet) noch nicht alt. Als die beiden das Wochenende im Strandhaus von Marins Mutter Erica (Diane Keaton) verbringen wollen, werden sie von dieser überrascht. Sie will nämlich auch dort bleiben und an ihrem neusten Theaterstück schreiben. Aus diesem Grund bleiben sie alle im Haus, bis Harry einen Herzinfarkt kriegt. Im Krankenhaus erfahren die beiden Barry Frauen vom Arzt Julian (Keanu Reeves), dass Harry unbedingt Erholung braucht und nicht zurück in die Stadt kann. Zu dumm, dass Ericas Strandhaus in der Nähe des Krankenhaus liegt...



Kritik

In Liebeskomödien finden meist zwei junge Leute im Verlauf des Films zueinander. Nicht so in 'Was das Herz begehrt'. Da stehen ein Mann und eine Frau über 50 im Mittelpunkt - für die heutige Blockbustergeneration eigentlich ein grosses Risiko. Doch Drehbuchautorin und Regisseurin Nancy Meyers ('Was Frauen wollen') wagte es und brachte dank der hervorragenden Chemie zwischen Nicholson und Keaton eine der bezauberndsten Liebeskomödien der letzten Jahre auf die Leinwand. Durch die vielen ruhigen Kameraeinstellungen und schönen Aufnahmen ist es extrem entspannend, sich den Film anzuschauen.

Im Mittelpunkt des Geschehens stehen ganz klar die Darstellern. Und diese sind einfach herrlich. Nicholson gibt wieder einmal eine Glanzleistung, die es auch mit seinen Arbeiten in 'Besser geht’s nicht' und 'Das Versprechen' aufnehmen kann. Und Diane Keaton wurde für ihre Rolle gar mit einer Oscarnominierung gewürdigt. Reeves und Peets zeigen ebenfalls gute Leistungen, auch wenn sie nicht an Nebendarstellerin Frances McDormand heranreichen, die Ericas Schwester Zoe spielt. Ihr Gespräch beim Abendessen mit Erica, Harry und Marin ist einfach zum Niederknien!

Aber auch der Humor spielt natürlich eine grosse Rolle. Davon bietet 'Was das Herz begehrt' jede Menge und tritt meist durch die beiden Hauptprotagonisten auf. Nicholsons Herzinfarkt- und Viagraszenen sind köstlich, genau so wie Keatons Weinattacken. Da werden ihm wahrsten Sinn des Wortes Tränen gelacht!Aber auch subtile Witze und eine Menge gefühlsvolle Sequenzen runden das Erlebnis positiv ab. Nur gegen Ende hätten ein paar Spässe mehr gut getan. Trotzdem ist dieses Werk absolut empfehlenswert. Wer auf Liebeskomödien und besonders auf die Hauptdarsteller abfährt, darf sich diese Perle auf keinen Fall entgehen lassen!

Die DVD
Bild
Zwar präsentiert sich das Bild bei Hintergründen oftmals unruhig, der Gesameindruck kann jedoch überzeugen. Denn die Farben wurden in sanften Tönen gehalten, um das Geschehen des Films passend in Szene zu setzen. Ausserdem scheint es, als ob das gesamte Bild (besonders bei Aussenaufnahen) leicht weich gezeichnet wurde, was positiv anzumerken ist. Die Schärfe kann ebenfalls meistens überzeugen, der Kontrast ist bei helleren Sequenzen etwas zu hoch geraten.
Sound
Wie bei den meisten Komödien präsentiert sich auch bei 'Was das Herz begehrt' der Sound eher dürftig. Leichte Umgebungsgeräusche paaren sich mit der stimmungsvollen Musik, um dem Zuschauer Räumlichkeit vorzugaukeln. Im Zentrum stehen jedoch klar die Dialoge, die vorwiegend aus den vorderen Lautsprechern kommen.

Extras
- Audiokommentar mit Nany Meyers, Diane Keaton und Produzent Bruce A. Block
- Audiokommentar mit Nancy Myers und Jack Nicholson
- Something Romantic About the Story
- Hausbesichtigung mit Amanda Peet
- Nicht verwendete Szene
- Kinotrailer

Der Audiokommentar mit Nicholson ist der Hammer und bringt so einige Lacher mit sich. Die weiteren Extras sind eher dürftig, zumal man sich nur sehr oberflächlich mit einigen wenigen Aspekten des Films beschäftigt.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Something's Gotta Give
Genre Liebeskomödie
Studio Columbia Pictures
Verleih Warner Home Video
Laufzeit ca. 123 Minuten
FSK unbeschränkt
Regie Nancy Meyers
Darsteller Jack Nicholson, Diane Keaton, Amanda Peet, Keanu Reeves, Frances McDormand, Jon Favreau
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Deutsch & Englisch für Hörgeschädigte, Portugiesisch, Griechisch
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Adrian Spring am 27.08.04

Zurück zur vorherigen Seite