Aktuelle Kritiken
Perfect Human Jagdzeit
3 Engel für Charlie Sonic the Hedgehog
The Gentlemen Little Women
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Skyline
von
Colin & Greg Strause
 

"Vier Visual Effects Designer drehen einen Alien-Invasions-Film. Das konnte ja nicht gut gehen..."

 
Release: 21. April 2011
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Nach einer wilden Partynacht wird eine Gruppe von Jugendlichen in L.A. von einem unerklärlichen Lichtphänomen geweckt, um sich kurz darauf in Luft aufzulösen. Dasselbe Spektakel spielt sich weltweit auch in anderen Grossstädten ab. Bald stellt sich heraus, dass es sich um eine ausserirdische Macht handelt, die auf diese Weise nach und nach die gesamte Menschheit auszulöschen versucht. Ein Wettlauf gegen die Zeit und das Ende der Zivilisation beginnt.
 
Originaltitel Skyline
Produktionsjahr 2010
Genre Science-Fiction
Laufzeit

ca. 93 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Colin & Greg Strause
Darsteller Eric Balfour, Scottie Thompson, Donald Faison, Brittany Daniel, Crystal Reed
     
Kritik
Mit 'Aliens vs. Predator 2' feierten die Brüder Strause vor vier Jahren ihr Regie-Debüt und gaben schon damals klar durch welches Genre sie bevorzugen. Als langjährige Visual Effects Designer zeigten sie bereits in vielen berühmten Blockbustern ('The Day After Tomorrow', 'Avatar - Aufbruch nach Pandora', '2012' sowie auch neulich in 'World Invasion: Battle Los Angeles') ihr Können. Das Drehbuch zu 'Skyline' stammt von Joshua Cordes und Liam O'Donnell - ebenfalls zwei Visual Effects Designer, welche sich mit diesem Projekt an ihr erstes Drehbuch wagen. Man fasst zusammen: Vier Spezialeffekte-Tüftler mit Kerngebiet Science-Fiction machen sich an einen klassischen Alieninvasions-Film heran. Auch wenn die vier Macher massig Science-Fiction Erfahrung mit sich bringen, kupferten sie dennoch sehr viel von zwei Filmen ab in denen sie in keiner Weise mitwirkten: Emmerichs 'Independence Day' und Spielbergs 'War of the Worlds'. Zum Punkt dass der gesamte Filme nicht gerade sehr originell ist kommt hinzu, dass alles immer viel zu schnell passiert und viele Situationen gleich von Beginn an aussichtslos erscheinen und später durch einen unlogischen Stolperer aufgelöst werden. Zudem wirken die Darsteller nicht sehr authentisch und können abgesehen von ihrem Aussehen nicht viel zum Film beitragen: Aber: Die Visuellen Effekte sind einwandfrei gelungen und können sich wahrlich sehen lassen. Vier Visual Effects Designer drehen einen Alien-Invasions-Film. Das konnte ja nicht gut gehen...
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Impuls Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: DTS Master Audio 5.1
Englisch: DTS Master Audio 5.1
Französisch: DTS Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch, Französisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Audiokommentar von Greg und Colin Strause (Regisseure)
- Audiokommentar von Liam O'Donnell und Joshua Cordes (Autoren)
- Entfallene und Alternative Szenen
- Pre-Visualisierung
- USA-Kinotrailer
- Original Teaser

Das Bonusmaterial umfasst zwei Audiokommentare, welche auch sogleich das Highlight der Extras bilden. Die entfernten Szenen bieten da leider zu wenig Stoff.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 19.05.11
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite