Aktuelle Kritiken
A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando The Captor - Die Geiselnahme
Game of Thrones - 8. Staffel Streetdance - Folge deinem Traum!
Annabelle 3 TKKG
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Kokowääh
von
Til Schweiger
 

"Die Qualität von 'Keinohrhasen' wird zwar nicht erreicht, dafür 'Zweiohrküken' klar überholt!"

 
Release: 19. August 2011
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Drehbuchautor Henry (Til Schweiger) hangelt sich von einer glücklosen Liebschaft zur nächsten und auch beruflich kommt er auf keinen grünen Zweig. Aus heiterem Himmel erhält er ein sensationelles Angebot: Er soll als Co-Autor an einer Bestsellerverfilmung arbeiten - zusammen mit der Autorin, seiner Ex und grossen Liebe Katharina (Jasmin Gerat). Während Henry auf seine zweite Chance hofft, taucht plötzlich die 8-jährige Magdalena (Emma Schweiger) auf - Henrys Tochter von der er bis anhin nichts wusste.
 
Originaltitel Kokowääh
Produktionsjahr 2011
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 126 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Til Schweiger
Darsteller Til Schweiger, Emma Schweiger, Jasmin Gerat, Samuel Finzi, Meret Becker
     
Kritik
Mit 'Keinohrhasen' und 'Zweiohrküken' landete Til Schweiger gleich zwei Riesen-Hits, welche die Zuschauer - insbesondere verliebte Pärchen - in Scharen in die Kinos strömen liess. 'Kokowääh' sieht zwar so aus als ob es der Dritte Teil der "Schweiger'schen Kuschelkomödien-Serie" ist, hat aber damit überhaupt nichts zu tun. Auch wenn das gesamte Ambiente während des Filmes dies vermuten lässt und Schweiger's Charakter Henry - besonders in den ersten Filmminuten - wirklich enorm an Ludo Dekker aus den eben genannten Filmen erinnert, ist es eine komplett neue Geschichte. Der Hauptgrund dass 'Kokowääh' überhaupt entstand, liegt wohl an Til Schweigers Tochter Emma. In 'Keinohrhasen' und 'Zweiohrküken' war sie als kleine Cheyenne-Blue zu sehen, nun - in ihrer ersten grossen Hauptrolle - als Magdalena. Sie spielt souverän, glaubwürdig und über die kleinen „Dialog-Holperer“ (man merkt förmlich wie man sie anwies sehr deutlich zu sprechen) sieht man gerne hinweg. Wie bereits erwähnt erinnert Schweiger's Rolle in 'Kokowääh' sehr an Ludo Dekker aus 'Keinohrhasen'/'Zweiohrküken', was natürlich dazu führt dass der Beginn wie ein billiger, geldbringender Abklatsch wirkt. Sobald jedoch die kleine Emma die Bühne betritt, ist der Plot greifbar und die Geschichte erhält einen roten Faden der gut und unterhaltsam durch die zwei Stunden Laufzeit führt. Die Qualität von 'Keinohrhasen' wird zwar nicht erreicht, dafür 'Zweiohrküken' klar überholt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: DTS HD Master Audio 5.1
Untertitel Englisch, Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Audiokommentar von Emma und Til Schweiger
- Behind the Scenes
- Deleted Scenes
- Ich bin aber nicht schwanger geworden
- Musikvideo: 'Hurts - Stay'
- Musikvideo: 'Angels & Airwaves - Epic Holiday'
- Emma
- Teamfilm
- Kinotrailer
- TV-Spots

Das Bonusmaterial ist sehr abwechslungsreich ausgefallen und steht erwartungsgemäss ganz im Zeichen des jüngsten Schweiger-Spross - auf jeden Fall einen Blick wert.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 01.09.11
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite