Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
1492: Conquest of Paradise
von
Ridley Scott
 

"Gérard Depardieus Paraderolle als Kolumbus ging auch nach zwei Dekaden nicht vergessen!"

 
Release: 9. August 2012
 
> Kaufen bei Amazon.de
 

Inhalt
Kolumbus (Gérard Depardieu) ist getrieben von der Vision, einen neuen Seeweg nach Indien zu finden. In der düsteren Zeit der Inquisition gelingt es ihm mit Charme, die spanische Königin Isabella (Sigourney Weaver) zu überzeugen, ihm die Seereise zu finanzieren. Vollkommen überraschend stösst Columbus nach endloser Fahrt auf Amerika. Als Held kehrt er zurück nach Spanien. Nach weiteren Reisen versucht er als Gouverneur der neuen Welt, einen Brückenkopf für Spanien zu schaffen. Doch die friedliche Koexistenz zwischen Europäern und Eingeborenen wird zunehmend auf harte Proben gestellt.
 
Originaltitel 1492: Conquest of Paradise
Produktionsjahr 1992
Genre Historienepos
Laufzeit

ca. 156 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Ridley Scott
Darsteller Gérard Depardieu, Armand Assante, Sigourney Weaver, Loren Dean, Ángela Molina
     
Kritik
Ridley Scott gehört zu den ganz grossen Regisseuren der heutigen Zeit - bisher dreimal nominiert hat es zwar noch nicht für einen Oscar gereicht, doch Filme wie 'Gladiator', 'Black Hawk Down' oder 'American Gangster' zeigen ganz klar das Talent auf, welches in ihm steckt. Nach 'Alien', 'Blade Runner' und 'Thelma & Louise' sorgte der Brite mit der epochalen Historienverfilmung von Kolmbus' Amerika-Entdeckung für Aufsehen. Das Budget von vierzig Millionen US-Dollar wurde aber, zur Enttäuschung aller Beteiligten, nicht wieder eingespielt. Dennoch erinnert man sich auch nach zwanzig Jahren noch gut und gerne an Ridley Scotts Werk und zugleich Gérard Depardieus Paraderolle. Der Franzose kann in Scotts Werk seine Vielseitigkeit voll und ganz unter Beweis stellen. Viel erfolgreicher als der Film wurde aber die Filmmusik des Komponisten Vangelis. Das Titellied 'Conquest of Paradise' wurde zur legendären Hymne - zeitlos und unvergänglich. Der Film selbst bietet zwar mit über zweieinhalb Stunden Laufzeit epochale Ausmasse und liefert wunderschöne sowie authentische Bilder (der schmale Grat zwischen Kitsch und Realität wurde exakt getroffen), dennoch hat man nach Filmende nicht das Gefühl ein Meisterwerk gesehen zu haben. Ab der zweiten Filmhälfte schleichen sich viel zu viele Längen ein und der Schluss wirkt verhältnismässig langweilig - eine halbe Stunde weniger Laufzeit hätte hier viel bewirken können. Dass Kolumbus als tragischer Held gefeiert wird, wird wohl einige Historiker die mit der Geschichte vertraut sind ebenfalls stören, dennoch ist '1492' aber die bisher beste Kolumbus-Verfilmung. Gérard Depardieus Paraderolle als Kolumbus ging auch nach zwei Dekaden nicht vergessen!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Concorde Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: DTS HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Making Of

Als einziges Extra kriegt man ein dreissig-minütiges, bisher unveröffentlichtes Making Of zu sehen, was nicht nur für Nostalgiker eine kostbare Sehenswürdigkeit darstellt.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 28.08.12
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite