Aktuelle Kritiken
Headspace - Aliens im Kopf Joy Ride - The Trip
Hochzeit auf Umwegen Paw Patrol: Der Mighty Kinofilm
The Expendables 4 Jeanne du Barry - Die Favoritin des Königs
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Project X
von
Nima Nourizadeh
 

"Die ultimativste Party aller Zeiten? Hier ist sie!"

 
Release: 24. August 2012
 
> Kaufen bei Amazon.de
 

Inhalt
Verlierertyp Thomas (Thomas Mann) wittert eine Chance, sich durch eine Party beliebt zu machen. Doch was als Fete im überschaubaren Rahmen geplant war, ufert rasch aus, als sich die Nachricht per Handys wie ein Lauffeuer verbreitet. Das propere Elternhaus quillt mit wild gewordenen Fremden über, die Spirituosen fliessen in Strömen und auch Marihuana und Ecstasy machen die Runde. Sexuelle Zügellosigkeit und Zerstörungswut gehen bald Hand in Hand. Schliesslich rückt auch noch die Polizei an.
 
Originaltitel Project X
Produktionsjahr 2012
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 94 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Nima Nourizadeh
Darsteller Thomas Mann, Oliver Cooper, Jonathan Daniel Brown, Dax Flame, Kirby Bliss Blanton
     
Kritik
Dass soziale Netzwerke wie Facebook auch Nachteile mit sich bringen, zeigten diverse Beispiele aus jüngster Vergangenheit. Ein fehlender Klick bei der Erstellung einer Veranstaltung und die private Geburtstagsparty ist auf einmal öffentlich. Dann eine ungewollte Kettenreaktion und am Tag der Party stehen hunderte Menschen vor der Türe. So ähnlich ergeht es Thomas in 'Project X' - mit dem kleinen Unterschied dass der Loser eine wirklich tolle und gut besuchte Party schmeissen wollte. Dass es aber so eskalieren würde, hätte er sich im Traum nicht vorstellen können... Amerikanische Filme in denen wilde und ausufernde Partys gefeiert werden, gehören mittlerweile zu keiner Seltenheit mehr. Umso erstaunlicher ist es somit, dass sich nun ein ganzer Film einer einzigen Privatparty widmet. Für den gebürtigen Londoner Regisseur Nima Nourizadeh ist es der erste Film und 'Hangover'-Regisseur Todd Phillips sitzt als Produzent ebenfalls mit im Boot. Ihnen beiden gelingt es doch tatsächlich, die mit Abstand wildeste und abgefahrenste Party, die je in einem Film zu sehen war, auf die Leinwand zu bringen. Schon bald beginnt im Film die eigentliche Party und beim Zuschauer kommt berechtigt die Frage auf, wie nun der Rest der Zeit gefüllt wird. Doch Nourizadeh und Phillips schaffen es problemlos, alle paar Minuten eine Überraschung nachzusetzen - und wenn man denkt dass es nicht mehr wilder geht, kommt noch von irgendwoher eine Portion obendrauf. Drei Newcomer besetzen die Hauptrollen, gedreht wurde im "Found footage"-Stil (auch mit unzähligem Handymaterial von Statisten) um noch mehr Authentizität zu schaffen und Langeweile kommt überhaupt keine auf. Die ultimativste Party aller Zeiten? Hier ist sie!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Russisch: Dolby Digital 5.1
Polnisch: Dolby Digital 5.1
Thailändisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Spanisch, Polnisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Italienisch, Russisch, Mandarin, Koreanisch, Thailändisch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- 'Project X' Backstage
- Das Pasadena-Trio
- Schadensanalyse

Die drei enthaltenen Features dauern zwar nur wenige Minuten, enthalten im Verhältnis zur Laufzeit aber viele Infos. Die Schadensanalyse liefert zudem noch was zum Lachen.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 30.08.12
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite