Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
30 Nights of Paranormal Activity with the Devil Inside the Girl with the Dragon Tattoo
von
Craig Moss
 

"Letztlich wird das geboten was man von einer Parodie erwartet: Viel Quatsch und keine Story!"

 
Release: 8. Februar 2013
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Danas Vater (Flip Schultz) wird in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen, weil er nach einem irgendwie fehlgeschlagenen Exorzismus die gesamte Besetzung von 'The Artist' umgebracht hat. Für Dana (Kathryn Fiore) geht das Leben trotzdem weiter, sie heiratet, bekommt Kinder und zieht in das Haus, in dem sie aufwuchs und wo es natürlich spukt! So zieht sie gegen die Geister in den Kampf, die schon ihrem Vater ziemlich böse zugesetzt haben...
 
Originaltitel 30 Nights of Paranormal Activity with the Devil Inside the Girl with the Dragon Tattoo
Produktionsjahr 2013
Genre Parodie/Komödie
Laufzeit

ca. 77 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Craig Moss
Darsteller Kathryn Fiore, Flip Schultz, Olivia Alexander, Arturo del Puerto, Danny Woodburn
     
Kritik
Nach einem Film wie 'The 41-Year-Old Virgin Who Knocked Up Sarah Marshall and Felt Superbad About It' muss man gezwungenermassen den Filmtitel von Craig Moss' neuestem Streifen '30 Nights of Paranormal Activity with the Devil Inside the Girl with the Dragon Tattoo' als durchwegs gängig einstufen. Nachdem er letztes Jahr mit 'Die Beilight Saga - Breaking Wind: Bis(s) einer heult' "nur" die gesamte 'Twilight'-Saga auf die Schippe nahm, sind nun jene Filme dran die momentan im Trend liegen: Scheinbar wahre Spuk-Geschichten von denen lediglich Material aus Überwachungskameras als Beweis dienen. Dies geht von Polizeiinvestigationen über Geisterjäger, bis hin zu angewandten Exorzismen und vielen weiteren unheimliche Erscheinungen. Natürlich alles im trendigen Footage-Stil gedreht, sprich: Alles Gefilmte entsteht aus Überwachungs-, Handy- und sonstigen Handkameras - so dass natürlich mehr Authentizität und Horrorfeeling aufkommen... Craig Moss nutzt natürlich auch diese Technologien aus, um selbstverständlich deren Anwendung auf die Schippe zu nehmen. Schlussendlich kriegt man fast achtzig Minuten lang anspruchslosen Humor geboten, der leider nur mit einigen, wenigen guten Gags überzeugen kann. Von einer Story kann kaum die Rede sein, der Ablauf und die plötzlich auftauchenden, neuen Charaktere sind durchwegs fragwürdig, aber zumindest kommt das Ganze in einer ansehnlichen, professionellen Machart daher. Letztlich wird das geboten was man von einer Parodie erwartet: Viel Quatsch und keine Story!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih 20th Century Fox Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Hinter den Kulissen des Films

Auch wenn es nicht zu erwarten war kriegt man doch tatsächlich einen Blick hinter die Kulissen geboten. Ansonsten sind jedoch keine weiteren Extras auf der DVD vorhanden.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 20.02.13
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite