Aktuelle Kritiken
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Bad Boys for Life Judy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Jack the Giant Slayer
von
Bryan Singer
 

"Ausser einem guten Drehbuch hat dieser Film aber alles, was man von guter Fantasy erwartet!"

 
Release: 19. Juli 2013
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Der junge Bauer Jack (Nicholas Hoult) bekommt von einem Mönch ein paar magische Bohnen anvertraut. Eine davon fällt unbemerkt in seinen Keller. Bald treibt aus ihr eine riesige Ranke, die das Haus und eine Besucherin, die aufmüpfige Prinzessin Isabelle (Eleanor Tomlinson), in den Himmel trägt. König Brahmwell (Ian McShane) beauftragt eine Truppe von Kletterern, Isabelle zurückzuholen. Sie stellen bald fest, dass sich eine Jahrhunderte alte Legende bewahrheitet: Die Bohnenranke führt ins Reich der Riesen...
 
Originaltitel Jack the Giant Slayer
Produktionsjahr 2013
Genre Fantasy
Laufzeit

ca. 114 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Bryan Singer
Darsteller Nicholas Hoult, Eleanor Tomlinson, Ewan McGregor, Stanley Tucci, Eddie Marsan
     
Kritik
Mit dem Oscar-prämierten Werk 'Die üblichen Verdächtigen' schaffte Regisseur Bryan Singer vor achtzehn Jahren den Durchbruch. Mit 'X-Men', 'X2' und 'Superman Returns' erlangte er dann auch in den Fantasyreihen Bekanntheit und versucht sich nun, nach fünf Jahren Filmschaffenspause, erneut mit einem solchen Streifen. Die Geschichte von 'Jack and the Giants' ist eine Neuinterpretierung des bekannten englischen Märchens 'Hans und die Bohnenranke'. Zu den positiven Aspekten: 'Jack and the Giants' überzeugt durch eine schön gestaltete Mittelalterwelt, gut gezeichneten und sympathischen Charakteren und ganz tolle Spezialeffekte. Singer verlängerte die Postproduktion des Filmes nicht ohne Grund um einige Monate, wollte er die Riesen doch möglichst lebensecht gestalten. Dies ist ihm letzten Endes auch sehr gut gelungen, wie auch alle restlichen Spezialeffekte - auch die 3D-Effekte sind sehr nett anzuschauen. Schwächen zeigen sich allerdings im Drehbuch: Der Einstieg, in dem die Legende um König Erik dem Zuschauer nahe gebracht werden soll, misslingt leider völlig. Zu schnell, zu hektisch und nicht auf die Kernaussagen fixiert, ist man dann irgendwie froh dass man sich bald in der Welt des erwachsenen Jack wiederfindet. Der Rest des Filmes ist dann mehr oder weniger vorhersehbar gestaltet, was aber aufgrund der tollen Stimmung und sehr gelungenen Spezialeffekte letzten Endes doch nicht ganz so schlimm ist. Ausser einem guten Drehbuch hat dieser Film aber alles, was man von guter Fantasy erwartet!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1 NF
Französisch: Dolby Digital 5.1 NF
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Portugiesisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Französisch, Spanisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Portugiesisch, Isländisch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte), Italienisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Nicht verwendete Szenen
- Verpatzte Szenen
- Spiel: Werdet zum Riesenbezwinger

Neben zusätzlichen Szenen hat das Bonusmaterial lediglich ein interaktives Spiel zu bieten, welches zudem nicht einmal besonders gut ausgefallen ist. Schade.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 05.08.13
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite