Aktuelle Kritiken
Parasite Jojo Rabbit
Motherless Brooklyn The Good Liar - Das alte Böse
Lara A Rainy Day in New York
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Haunt
von
Mac Carter
 

"Trotz gelungener Story will das Horror-Feeling nicht wirklich auf den Zuschauer übergreifen!"

 
Release: 25. Juni 2014
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Als der introvertierte Evan (Harrison Gilbertson) mit seiner Familie in ein neues Haus zieht, ahnt niemand etwas von dessen Vergangenheit. Schnell findet Evan Gefallen an Nachbarsmädchen Sam (Liana Liberato), die ihm von dem Fluch, der auf dem Haus liegt, erzählt. Als sie Evan eine ungewöhnliche Box offenbart, mit welcher man angeblich Kontakt zu den Toten aufnehmen kann, wollen beide gemeinsam herausfinden, was in dem Haus wirklich geschehen ist. Doch sie öffnen eine Tür, die besser hätte geschlossen bleiben sollen...
 
Originaltitel Haunt
Produktionsjahr 2013
Genre Horror
Laufzeit

ca. 85 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Mac Carter
Darsteller Harrison Gilbertson, Liana Liberato, Jacki Weaver, Ione Skye, Brian Wimmer
     
Kritik
Alte Häuser, verfluchte Gegenstände und herumgeisternde Dämonen - auf dieser Schiene wird im Filmbusiness seit Jahren gut gefahren, ist der Horror-Mythos doch einfach unvergänglich und weiss durch gut eingesetzte Spannungsmomente und einer Gänsehaut-Atmosphäre auch mit weniger innovativen Filmelementen zu begeistern. Für Regisseur Mac Carter ist 'Haunt' sein Spielfilmdebüt, sowie auch für Drehbuchautor Andrew Barrer. Es ist offensichtlich dass das meisterliche Handwerk von James Wan ('Insidious', 'The Conjuring') angestrebt wird. Aber auch wenn die Machart von 'Haunt' zu gefallen weiss, schaffen es die beiden Debütanten leider nicht, eine stetig gruselige Atmosphäre zu schaffen. An der Story liegt es zwar nicht, denn diese folgt einem strammen roten Faden, führt den Zuschauer gut ins Geschehen ein und die Hauptdarsteller um Harrison Gilbertson ('Need for Speed') sowie die zuckersüsse Liana Liberato machen ebenfalls nichts falsch. Dennoch fehlt 'Haunt' schlichtweg dieser gewisse Horrorakzent, welcher den Zuschauer förmlich an die Couch fesselt. Der Film hat seine guten und sehenswerten Schreckensmomente, dazwischen passiert allerdings reichlich wenig. Diesem Aspekt fällt dann auch die Spannung zum Opfer, welche nur in gewissen Abschnitten so hoch ist wie man es von einem guten Horrorfilm erwartet. Die kurze Laufzeit wirkt dem dann jedoch förderlich entgegen, da sich 'Haunt' dank der Inhaltsdichte dennoch im Mittelfeld halten kann. Trotz gelungener Story will das Horror-Feeling nicht wirklich auf den Zuschauer übergreifen!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS-HD 5.1
Englisch: DTS-HD 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 16.07.14
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite