Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
300: Rise of an Empire
von
Noam Murro
 

"Ein nicht unbedingt notwendiges Sequel, aber letztendlich dennoch ganz nett anzuschauen!"

 
Release: 31. Juli 2014
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Griechenland, 490 vor Christus. Während Spartas König mit 300 Kriegern an den Thermopylen kämpft, stemmt sich Athens Feldherr Themistokles (Sullivan Stapleton) zur See gegen die Übermacht der persischen Invasoren. Mit strategischem Geschick und dem Mut der Verzweiflung können die Griechen blutige Schneisen in die mächtige Feindesflotte schlagen, zeigt sich sogar Persiens Flottenführerin Artemisia (Eva Green) beeindruckt von ihrem Gegner, der seine Kampfkunst in drei grossen Schlachten unter Beweis stellt.
 
Originaltitel 300: Rise of an Empire
Produktionsjahr 2014
Genre Action
Laufzeit

ca. 102 Minuten

Altersfreigabe ab 18 Jahren
Regie Noam Murro
Darsteller Sullivan Stapleton, Eva Green, Lena Headey, Hans Matheson, Callan Mulvey, Rodrigo Santoro
     
Kritik
Zack Snyder ist ein überaus vielseitiger und talentierter Regisseur. Auch wenn seine Werke das Rad nie neu erfanden, waren sie trotzdem auf ihre eigene Weise einzigartig - wohl auch ein Grund, weshalb Snyder nie ein Sequel persönlich vom Regiestuhl aus leitete. Filme wie 'Dawn of the Dead', 'Sucker Punch' oder 'Man of Steel' bleiben noch über Jahre hinweg positiv in Erinnerung, da sie zugleich aussergewöhnlich wie beeindruckend sind - sein Werk '300' aus dem Jahre 2006 gehört hier ebenfalls dazu. Aufgrund des immensen Zuschauererfolgs (65 Mio. Dollar Budget, 456 Mio. Dollar eingenommen), war es logisch dass eine Fortsetzung kommen würde. Acht Jahre später ist es nun soweit. Wie zu erwarten führt aber nicht Zack Snyder Regie, sondern Genre-Neuling Noam Murro. Immerhin werkelte Snyder am Drehbuch mit. Getreu dem Motto „Was die Fans erwarten bieten wir ihnen“ geht es bei '300: Rise of an Empire' schon schnell zur Sache. Viel Blut, viel Slow-Motion-Momente und viel muskelbepackte Männer in wunderschön ästhetischen Aufnahmen, von denen jede einzelne gerahmt werden könnte. Diese Effekte waren für das Gelingen von '300' sicherlich mitverantwortlich, aber Hauptgrund für den Überraschungserfolg war die starke Hauptfigur Leonidas und seine sarkastischen und gelassenen Hau-drauf-Spartaner. Die Griechen in '300: Rise of an Empire' sind allerdings ziemlich abgegriffen geraten, wirken zu ernst, zu siegesbesessen und durch die zahlreichen Figuren wie Themistocles, Aeskylos, Scyllias, Dilios, Calisto, Ephialtes und so weiter, tut man sich als Zuschauer schwer dem Geschehen folgen zu können. Einzig Eva Green weiss in der Männerdomäne als Artemisia zu gefallen und bewahrt die grundsätzlich toll inszenierte Fortsetzung vor einer Blamage. Ein nicht unbedingt notwendiges Sequel, aber letztendlich dennoch ganz nett anzuschauen!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 2
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 7.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 7.1
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Drei Tage in der Hölle
- Brutale Akrobatik
- Eine neue Heldenart
- Die Schlacht auf dem Meer
- Wahre Anführer und Legenden
- Kriegerinnen
- Barbarische Kriegsschiffe
- Wie man zum Krieger wird
- Ultraviolet Digital-Copy

Das Bonusmaterial besteht aus acht unterschiedlich langen Featurettes, welche je zwischen fünf und zwanzig Minuten dauern und Infos zu Machart und Hintergrund liefern.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 20.08.14
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite