Aktuelle Kritiken
Alita: Battle Angel Modern Family - 9. Staffel
Ein letzter Job Dumbo
Lloronas Fluch Sweethearts
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Mom
von
Chuck Lorre, Eddie Gorodetsky & Gemma Baker
 

"Was Chuck Lorre anfasst wird zu Gold - auch 'Mom' ist eine tolle Sitcom mit viel Potential!"

 
Release: 4. Dezember 2014
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Die allein erziehende und alkoholabhängige zweifache Mutter Christy (Anna Faris) hat mal wieder einen Entzug hinter sich. Mit ihrer Mutter Bonnie (Allison Janney) wollte sie lange Zeit nichts mehr zu tun haben - jetzt raufen sich die beiden wieder zusammen und besuchen gemeinsam die Treffen der Anonymen Alkoholiker. Hinzu kommt Christys schwangere Tochter Violet (Sadie Calvano). Also versuchen drei Müttergenerationen unter einem Dach miteinander auszukommen, währendem sie sich bemühen ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen.
 
Originaltitel Mom
Produktionsjahr 2013-????
Genre Sitcom
Laufzeit

ca. 466 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Created By Chuck Lorre, Eddie Gorodetsky & Gemma Baker
Darsteller Anna Faris, Allison Janney, Sadie Calvano, Nate Corddry, Matt Jones
     
Kritik
Nach 'Two and a Half Men', 'The Big Bang Theory' und 'Mike & Molly' - welche allesamt mindestens fünf Staffeln zu verzeichnen haben - folgt nun Chuck Lorre's neueste Serien-Schöpfung: 'Mom'. Die Hauptrolle übernimmt Anna Faris, welche bestens als Cindy aus der 'Scary Movie'-Reihe bekannt ist. Nach kurzen Auftritten in 'Friends' und 'Entourage' ist das TV-Serien-Business zwar absolutes Neuland für Faris, ihre Rolle in 'Mom' mimt sie aber schlichtweg perfekt. Sie wirkt durchwegs als wäre sie für Sitcoms gemacht. Zur Seite steht ihr die um einiges routiniertere Allison Janney ('The West Wing'), welche nicht umsonst bereits fünfmal für einen Golden Globe nominiert wurde. Die dritte „Mom“ im Bunde ist Sadie Calvano, welche beim Serienstart gerade mal sechzehn Jahre alt war und bereits in drei Episoden von 'Melissa & Joey' ihr Können unter Beweis stellen konnte. Letztendlich harmonieren die drei Frauen bestens - wenn auch auf ihre eigene Art und Weise - und stellen die männlichen Darsteller der Serie schon sehr bald in den Schatten. Die einzelnen Episoden sind überaus vielseitig ausgefallen, obwohl sie meistens bei Christy zuhause, bei den Treffen der AA’s oder an Christys Arbeitsplatz spielen. Chuck Lorre's Handschrift ist bereits sehr bald zu erkennen - besonders am hohen Tempo der einzelnen Handlungsstränge sowie an der tollen Gagdichte. Bei der zwölften Episode 'Eine kulinarische Affäre' gibt übrigens 'Two and a Half Men'-Star Jon Cryer sein Regiedebüt ausserhalb einer Serie in der er selbst mitwirkt. Die erste Staffel von 'Mom' bietet letztendlich kurzweilige Unterhaltung über fast acht Stunden lange, die schlichtweg gut funktioniert und den Kern der Zeit trifft. Anna Faris erweist sich zudem als tolle Hauptrollen-Besetzung, was die Wahrscheinlichkeit natürlich erhöht dass die Serie noch einige Jahre bestehen bleibt. Was Chuck Lorre anfasst wird zu Gold - auch 'Mom' ist eine tolle Sitcom mit viel Potential!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 3
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 2.0
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Verpatzte Szenen

Im Bonusmaterial erwartet den Zuschauer eine ganze Reihe an Outtakes - mehr wird aber leider nicht geboten. Das Potential für tolle Featurettes wäre aber vorhanden.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 07.01.15
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite