Aktuelle Kritiken
Alita: Battle Angel Modern Family - 9. Staffel
Ein letzter Job Dumbo
Lloronas Fluch Sweethearts
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Open Windows
von
Nacho Vigalondo
 

"Ein fesselnder Thriller mit einem tollen Konzept, welcher sich letztendlich aber selbst zerstört!"

 
Release: 27. Januar 2015
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Nick (Elijah Wood) freut sich auf ein Date mit Schauspielerin Jill (Sasha Grey), das er bei einem Wettbewerb gewonnen hat. Doch die Diva sagt kurzfristig grundlos ab. Da hackt sich der mysteriöse Chord in Nicks Rechner ein und macht dem Fan ein seltsames Angebot: "Wenn du machst, was ich dir sage, wirst du Jill auch gegen ihren Willen sehen können - über ihre Webcam." Dem kann der gekränkte Nick nicht widerstehen und lässt sich auf ein undurchdringliches Spiel ein, bei dem er schnell schmerzlich zu verlieren droht...
 
Originaltitel Open Windows
Produktionsjahr 2014
Genre Thriller
Laufzeit

ca. 100 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Nacho Vigalondo
Darsteller Elijah Wood, Sasha Grey, Neil Maskell, Michelle Jenner, Julián Villagrán
     
Kritik
Der Oscar-nominierte Kurzfilm-Regisseur Nacho Vigalondo versucht sich nach zwei spanischen Langspielfilmen nun das erste Mal mit einem Bein in Hollywood. Gedreht wurde mit US-Stars in Madrid und Texas. Die Hauptrollen besetzen Elijah Wood ('Der Herr der Ringe') sowie das ehemalige Pornofilm-Sternchen Sasha Grey, für welche dieser Film nach Steven Soderberghs 'The Girlfriend Experience' erst die zweite Kino-Hauptrolle ist. Bei 'Open Windows' handelt es sich um einen Found Footage-Film, welcher sich allerdings lediglich auf Nicks Laptop abspielt und von da aus diverse Überwachungs- und Handykameras anzapft. Dieses tolle Konzept ist nicht nur innovativ und vielversprechend, sondern fesselt zugleich auch den Zuschauer vor den Bildschirm. Vigalondo inszeniert das Werk spannend und gleichzeitig sehr übersichtlich. Als Zuschauer kann man dem Geschehen bestens folgen und wird nach und nach mit spannenden Sequenzen versorgt. Spätestens ab der Filmhälfte übernimmt sich das Werk allerdings etwas und steuert sich selbst in eine Richtung, welche unpassend viele Wendungen und Neuausrichtungen beinhaltet, die dem Film mehr schaden als nutzen. So wird der grundsätzlich sauber aufgebaute Plot auf einen Schlag viel zu wild, zu unübersichtlich und demzufolge auch etwas unlogisch. Gegen Filmende überschlagen sich dann die Ereignisse vollends und die technischen Eigenschaften nehmen Züge an, welche vollkommen abseits der derzeitig realistischen Möglichkeiten sind. Aufgrund des tollen Spannungsbogens (auch wenn er gegen Filmende deutlich überspannt wird), wirkt 'Open Windows' aber keineswegs lächerlich - sondern einfach etwas übertrieben. Dennoch darf man Nacho Vigalondo zu einer guten Arbeit gratulieren - auch wenn seine Fähigkeiten im Kurzfilm-Gebiet ganz klar besser eingesetzt sind. Ein fesselnder Thriller mit einem tollen Konzept, welcher sich letztendlich aber selbst zerstört!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.77:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Keine
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Trailer

Mehr als diverse Trailer gibt es im Bonusmaterial der 'Open Windows'-Bluray leider nicht zu sehen. Schade.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 27.01.15
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite