Aktuelle Kritiken
Perfect Human Jagdzeit
3 Engel für Charlie Sonic the Hedgehog
The Gentlemen Little Women
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Scooby-Doo & Scooby-Doo 2



Release:
15. Oktober 2004

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Eine Comic-Adaption aus der man wahrlich mehr herausholen hätte können. Der köstliche Humor und die talentierten, auch sehr prominenten Schauspieler verhalfen jedoch diesen beiden ’Scooby-Doo’-Filmen, dass sie trotz knapper Story und wenig Spannung nicht als langweilig empfunden werden. Ausserdem hat sich Warner bei der DVD-Umsetzung viel Mühe gegeben: Reichlich Extras und für Komödien eine beachtliche technische Leistung.







Inhaltsangabe

Mit dem ’Scooby-Doo - Doppelpack’ präsentiert uns Warner gleich beide ’Scooby-Doo’ Filme in einer Sammelbox. Sowohl die Schauspieler, wie auch der Regisseur und der Autor wirkten bei beiden Teilen mit.



Kritik

Scooby-Doo: Zwei Jahre, nachdem sie sich die Mystery Inc., bestehend aus Fred (Freddie Prinze Jr.), Daphne (Sarah Michelle Gellar), Velma (Linda Cardellini), Shaggy (Matthew Lillard) und ihrem Hund Scooby-Doo, bei ihrem letzten Fall zerstritten haben haben, werden die erneut als Detektive engagiert. Im Vergnügunspark ’Spooky Island’ gehen seltsame Dinge vor sich und Besitzer Emile Mondavarious (Rowan Atkinson) fürchtet um seine Besucherzahlen. Deshalb beschliesst er die Mitglieder der Mytsery Inc. unabhängig voneinander auf die Insel zu rufen, so dass sie sich wieder zur Anti-Monster-Truppe zusammenraufen und den bösen Monstern, Geister und Zombies auf ’Spooky Island’ den Garaus zu machen.

Die Kinoleinwand schrie förmlich nach einer Comic-Adaption des legendären Scooby-Doo. Im Jahre 2000 war es dann soweit: Der kalifornische Regisseur Raja Gosnell suchte sich ein prominentes Schauspieler-Ensemble und den fähigen Drehbuchautoren James Gunn (’Dawn of the dead’) zusammen und machte sich daran den berühmten Comic auf die Leinwand zu bringen. Die Story ist leicht erklärt: Es geht darum, dass ein Vergnügungspark von schaurigen Monstern heimgesucht wird, die von der Mystery Inc. beseitigt werden sollen. Als ’Spooky Island’-Besitzer Emile Mondavarious macht besonders Rowan Atkinson unter den Schauspielern eine gute Figur. Es ist einfach herrlich ihm zuzuschauen, wie er den düsteren und doch sympathischen Emile Mondavarious darstellt.

Auch der Rest der Schauspiel-Crew überzeugt grösstenteils, bis auf das Duo Shaggy & Scooby – die in einigen Szenen wirklich nervig sein können und deutlich an Komik verlieren. Hingegen harmonieren Fred, Velma und Daphne wunderbar miteinander. Leider fehlt der Story jedoch das gewisse Extra; denn ernst nehmen kann man die Geschichte kaum – auch nicht, wenn man bedenkt, dass es sich um einen Kinderfilm handelt. Auch ahnt man von Anfang an, wie die Story ausgehen wird – und so tritt nur in sehr kurzen Passagen Spannung ein. Trotzdem kann man den Film als gelungene Komödie bezeichnen, auch wenn mehr drin gelegen hätte. Bewertung: 6/10

Scooby-Doo 2: Das Museum von Coolsville eröffnet eine Ausstellung zu Ehren der Mystery Inc. für ihre grandiosen Erfolge als Anti-Monster-Einheit der letzten Jahre. Darin sind jegliche Kostüme der Monster zu begutachten, die die Mystery Inc. je gefangen und den Garaus gemacht hat. Als dann plötzlich ein dinosaurierähnliches Wesen zum Leben erwacht und sich aus der gläsernen Vitrine reisst, ist im Museum natürlich Panik angesagt. Die aufdringliche Reporterin Heather (Alicia Silverstone) schreibt diesen Vorfall der scheinbar doch unfähigen Mystery Inc. zu, die daraufhin in eine Zwickmühle mit der Gesellschaft gerät. Fred (Freddie Prinze Jr.), Daphne (Sarah Michelle Gellar), Velma (Linda Cardellini), Shaggy (Matthew Lillard) und Scooby-Doo müssen diesen Fall unbedingt lösen, sonst werden sie von den Bewohnern Coolsville bis auf ihr Lebensende verachtet.

Selten schafft es eine Fortsetzung, die vier Jahre nach ihrem Prequel spielt, dieselben Mitwirkenden zu finden. Der Regisseur Raja Gosnell, der Autor James Gunn und alle fünf Hauptdarsteller inklusive Scooby-Doo sind auch im Sequel wieder vorhanden. Es ist deutlich erkennbar dass sich nach vier Jahren Pause die Technik enorm verbessert hat. Bei den Effekten muss man zweimal hinschauen ob es sich nun um Puppen, verkleidete Menschen oder CGI-Effekte handelt. Auch Rauch und Nebel wurde gekonnt per Computer hergestellt und in das Geschehen eingebunden.

Neben der sonst schon prominenten Crew befinden sich zudem noch zwei weitere bekannte Grössen in der Schauspieler-Crew: Die charmante Alicia Silverstone aus der US-Serie’Clueless’ und Seth Green, bekannt aus ’Italian Job’.Die Darsteller harmonieren zwar gut, verhelfen dem Film jedoch nicht, wirklich zu überzeugen. Die Story präsentiert sich in diesem Sequel noch einfallsloser als im Vorgänger. Spannung trifft demnach noch seltener ein und doch schafft es ’Scooby-Doo 2’ mit viel Humor und Komik zu unterhalten und den Zuschauer bis zur letzten Minute nicht mit Langeweile zu überrumpeln. Bewertung: 5/10

Das Scooby-Doo – Doppelpack weist zwei Filme auf, die man in etwa gleich stellen könnte. Jedoch ist der erste Teil von der Idee her, ein kleines Stück besser gelungen als seine Fortsetzung. Aber wenn man den Comic liebt, ist dieses Doppelpack bestimmt sein Geld wert.

Die DVD
Bild
Das Bild ist gestochen scharf und besticht durch eine hervorragende Farbintensität. Auch der Kontrast ist sehr gelungen, wobei bei den Detailaufnahmen mehr drin gelegen hätte. Rauschen und unerwünschtes Wellen sind aber jedoch überhaupt nicht vorhanden.
Sound
Die 5.1-Kanäle werden bei den meisten Komödien nicht vollständig ausgenutzt. ’Scooby-Doo’ weiss aber mit den vorhandenen Ressourcen zu spielen und bringt die actionreichen Szenen akustisch hervorragend auf den Bildschirm. Zwar nicht auf ’Herr der Ringe’- oder ’Star Wars’-Niveau, aber für eine Komödie ausserordentlich beachtlich.

Extras
Scooby-Doo:
- 2 Audio Kommentare
- Bisher unveröffentlichtes Szenen
- Hinter den Kulissen - Originaldokumentation
- Gruselige Plätze
- Der Mystery Van
- Kampszene von Daphne
- Musikvideo

Scooby-Doo 2:
- Nicht verwendete Szenen mit optionalem Kommentar
- Die dreifache Bedrohung: Promo-Making Of mit ’Blick hinter die Kulissen’
- Featurettes ’Eine wahre Hollywood-Grusel-Geschichte’ und ’Der tanzende Hund’
- ’Scooby-Doo - Die Monster sind los’-Detektivspiel
- 2 Musikvideos

Die Extras sind für dieses Doppelpack nicht erweitert worden. Fakt ist: Die zwei Original-DVDs von ’Scooby-Doo’ und ’Scooby-Doo 2’ wurden in einen Pappschuber gepackt – fertig ist das Doppelpack. Die vorhandenen Extras bieten zwar vieles, aber wenig Originelles. Auch von Quantität her sind noch einige Lücken zu stopfen. Dank ’Scooby-Doo 2’ kriegen die Extras aber doch nicht eine ganz schlechte Bewertung verpasst, da immerhin die Featurettes recht gelungen sind.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Scooby-Doo & Scooby-Doo 2
Genre Komödie
Studio Warner
Verleih Warner Home Video
Laufzeit ca. 172 Minuten
FSK ab 6 Jahren
Regie Raja Gosnell
Darsteller Freddie Prinze Jr., Sarah Michelle Gellar, Matthew Lillard, Linda Cardellini, Seth Green, Alicia Silverstone
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1 (nur bei 'Scooby-Doo')
Untertitel Spanisch, Portugiesisch, Hebräisch, Griechisch (nur bei 'Scooby-Doo'), Deutsch, Englisch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
Anzahl Discs 2
Verpackung Amarayhüllen in Pappschuber

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 03.01.05

Zurück zur vorherigen Seite