Aktuelle Kritiken
A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando The Captor - Die Geiselnahme
Game of Thrones - 8. Staffel Streetdance - Folge deinem Traum!
Annabelle 3 TKKG
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Scouts Guide to the Zombie Apocalypse
von
Christopher Landon
 

"Der Humor stimmt, Timing und Tempo ebenfalls, auch wenn der Fokus dabei nicht der Story gilt!"

 
Release: 24. März 2016
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Augie (Joey Morgan), Carter (Logan Miller) und Ben (Tye Sheridan) sind beste Freunde im Teenageralter. Doch anstatt ihren Hormonen freien Lauf zu lassen und Mädchen zu imponieren, sind die drei Nerds stets auf der Jagd nach neuen Pfadfinderabzeichen. Eines Tages haben sie aber genug vom "Jeden Tag eine gute Tat" und wollen auf die heisseste Party in der Stadt. Doch der Weg zur Feier findet ein jähes Ende, als die drei Jungspunde erkennen, dass fast alle Einwohner zu Zombies mutiert sind...
 
Originaltitel Scouts Guide to the Zombie Apocalypse
Produktionsjahr 2015
Genre Horrorkomödie
Laufzeit

ca. 93 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Christopher Landon
Darsteller Tye Sheridan, Logan Miller, Joey Morgan, Sarah Dumont, David Koechner
     
Kritik
Dass sich ein Streifen, welcher Pfadfinder gegen Zombies antreten lässt, nicht ganz ernst nimmt - damit kann natürlich gerechnet werden. Zum Glück ist dies bei 'Scouts vs. Zombies - Handbuch zur Zombie-Apokalypse' dann auch tatsächlich der Fall. Filmemacher Christopher Landon führt dabei Regie und präsentiert nach einigen Engagements bei vier 'Paranormal Activity'-Filmen seinen dritten Kinofilm. Trotz Hormon-gesteuerten Teenagern in der Hauptrolle sowie einer sexy Stripperin, ist der Streifen aber gar nicht mal so Sex-gesteuert ausgefallen wie erwartet. Der Humor nimmt zwar einen ganz grossen Stellenwert ein und prägt beinahe jede Szene des Filmes, doch wird damit überraschend selten unter die Gürtellinie gezielt (bis auf wenige Ausnahmen natürlich). Die drei Pfadfinder-Protagonisten kommen dabei stets sehr sympathisch rüber und leisten solide Arbeit - insbesondere Tye Sheridan, welcher bereits in 'Mud' sein Schauspieltalent unter Beweis stellte. Nach rund einem Drittel der Laufzeit kommt der Film so richtig in Schwung und verwandelt sich in einen actionreichen Spiessrutenlauf, welcher selten Langeweile aufkeimen lässt. Etwas schade ist es dann zwar, dass das grosse Finale etwas gar klischeehaft daherkommt, doch Spass macht es allemal den Jungs und Denise dabei zuzusehen, wie sie auf höchst kreative Art und Weise Köpfe wegballern. Hinzu kommt dass bei einem schlanken Budget von gerade mal fünfzehn Millionen US-Dollar auch die Effekte gut gelungen sind. Selbst wenn sehr vieles überdreht und unrealistisch daherkommt, wirkt das Gezeigte stets authentisch. Und auch wenn sich der Streifen nicht ernst nimmt und der Humor zweifelsohne im Fokus steht, darf man diesen Film trotz dem 'vs.' im Titel keineswegs als Horror-Billigproduktion abstempeln (wie es beispielsweise bei 'Mega Shark vs. Mecha Shark' oder 'Dinocroc vs. Supergator' der Fall ist). 'Scouts vs. Zombies' ist unterhaltsam, besitzt eine gute Machart und sorgt für viele Lacher - vorausgesetzt man hat auch einen entsprechend starken Magen dafür. Kopf ausschalten und geniessen. Der Humor stimmt, Timing und Tempo ebenfalls, auch wenn der Fokus dabei nicht der Story gilt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Paramount Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: 5.1 Surround Dolby Digital
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: 5.1 Surround Dolby Digital
Italienisch: 5.1 Surround Dolby Digital
Japanisch: 5.1 Surround Dolby Digital
Spanisch: 5.1 Surround Dolby Digital
Untertitel Deutsch, Englisch, Dänisch, Holländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Norwegisch, Spanisch, Schwedisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Eine Scouts-Anleitung zum Filmemachen
- Das Zombie-Make-Up-Handbuch
- Wie man sich als Zombie bewegt: Choreographie
- Die Uniform und Du: Kostümdesign
- Entfernte Szenen

Neben zwei entfernten Szenen finden sich gleich vier Featurettes im Bonusmaterial. 'Eine Scouts-Anleitung zum Filmemachen' kommt dabei einem Making Of gleich und unterhält eine halbe Stunde lang sehr gut.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 14.04.16
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite