Aktuelle Kritiken
Störche - Abenteuer im Anflug Into the Forest
Bedeviled - Das Böse geht online Bad Santa 2
Fear the Walking Dead - 1. & 2. Staffel Before I Wake - Fürchte seine Träume
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Sausage Party
von
Greg Tiernan & Conrad Vernon
 

"Originell und innovativ! 'Sausage Party' punktet mit Vielseitigkeit und amüsanten Seitenhieben!"

 
Release: 16. Februar 2017
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Die Lebensmittel in einem Supermarkt hoffen am Vorabend des Independence Day darauf, von den Kunden mitgenommen und jenseits der Eingangspforte ins gleissende Licht des Paradieses überführt zu werden. Dort wollen auch das sich vor Sehnsucht füreinander verzehrende Würstchen Frank und das Hotdog-Brötchen Brenda ihre Erfüllung finden und Vereinigung feiern. Auf ihrer Odyssee quer durch den Supermarkt werden sie mit der Wahrheit konfrontiert, was sie jenseits der Mauern wirklich erwartet.
 
Originaltitel Sausage Party
Produktionsjahr 2016
Genre Animation
Laufzeit

ca. 89 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Greg Tiernan & Conrad Vernon
Stimmen (eng.) Seth Rogen, Kristen Wiig, Jonah Hill, Bill Hader, Michael Cera
     
Kritik
Was Spielzeuge so tun und treiben wenn Menschen sie nicht beobachten, wurde dem Publikum mit Pixar's 'Toy Story' bereits vor über zwanzig Jahren aufgezeigt - mit einem riesigen Erfolg. Nun folgt mit 'Sausage Party' offenbar das Pendant mit Lebensmitteln. Allerdings nicht aus einer renommierten Animationsfilm-Schmiede wie Pixar, sondern vom Komiker-Trio Seth Rogen, Evan Goldberg und Jonah Hill, welche vor zehn Jahren bereits 'Superbad' zusammen produzierten. Auf der Presse-Tour zu jenem Film, kam dann auch das erste Mal die Idee auf, einen Film über lebendige Lebensmittel zu drehen - entstanden aus einer Blödelei zwischen Rogen und Hill. Das Drehbuch war dann auch verhältnismässig bald fertiggestellt, doch war es laut Seht Rogen eine echte Herausforderung gewesen, ein Studio zu finden welches den Streifen dann auch produzieren wollte. Schliesslich handelt es sich hierbei um keinen Kinderfilm, sondern um den ersten Animationsfilm mit einem R-Rating (in den USA ab siebzehn Jahren, hierzulande ab sechzehn Jahren freigegeben). In 'Sausage Party', wie es der Name vermuten lässt, geht es in erster Linie um Sex. Alle Lebensmittel verspüren irgendwie das Bedürfnis einander zu bespringen und frönen diesem Verlangen mit witzigen Wortspielen und Andeutungen. Zweideutigkeiten sind schlichtweg omnipräsent und tragen den Film über die gesamte Laufzeit hinweg. Aber nicht nur Sex dominiert, sondern auch zig andere Anspielungen. Diese reichen vom Leben nach dem Tod, über den Nahost-Konflikt bis hin zu zahlreichen Seitenhieben an die Adresse der heutigen Konsumgesellschaft. Die vielen Ideen punkten insbesondere durch Originalität und erreichen dadurch einen stets hoch gehaltenen Unterhaltungsgrad mit viel Witz und Humor. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse zwar etwas, doch auch wenn sich da beim Zuschauer einige Stirnrunzeln breit machen, ist dieses Finale doch gar nicht so unpassend für eine solch schräge Animationskomödie wie es 'Sausage Party' letztendlich ist. Originell und innovativ! 'Sausage Party' punktet mit Vielseitigkeit und amüsanten Seitenhieben!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Sony Pictures Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Italienisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Russisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch, Russisch, Litauisch, Estnisch, Lettisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Gag Reel: Gutes Futter
- Schock und Horror: Wie ist das entstanden?
- Line-O-Rama
- Die Kabine
- The Great Beyond
- Der Pitch
- Seth Rogens Animations-Imaginatorium

Eine Gag Reel bei einem Animationsfilm ist äusserst selten - aber bei diesem Cast ging's bei der Synchronisation wahrlich lustig zu und her. Auch sonst sind die weiteren Featruettes der Extras sehr witzig ausgefallen. Auf jeden Fall sehenswert.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 17.02.17
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite