Aktuelle Kritiken
Kong: Skull Island 3D Tag: A High School Splatter Film
In the Dark The Bride
Elle Saban's Power Rangers
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Storks
von
Nicholas Stoller & Doug Sweetland
 

"Zwar eine etwas sehr simple Story, aber dafür liebevoll gestaltete Figuren und toller Humor!"

 
Release: 23. März 2017
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Nach Jahrhunderten in denen sie die Babys brachten, haben sich die Störche auf das Zustellen von Paketen für den Internetriesen cornerstone.com verlegt. Dem zuverlässigen Junior wird eine Beförderung in die Führungsetage in Aussicht gestellt, wenn er denn das tölpelhafte Menschenmädchen Tulip, das bei einer fehlerhaften Bestellung übrig gelassen wurde, feuert. Versehentlich starten die beiden jedoch die Babylieferungsmaschine und haben mit einem Mal einen Säugling an der Backe. Das Abenteuer kann beginnen.
 
Originaltitel Storks
Produktionsjahr 2016
Genre Animation
Laufzeit

ca. 87 Minuten

Altersfreigabe ohne Altersbeschränkung
Regie Nicholas Stoller & Doug Sweetland
Stimmen (eng.) Andy Samberg, Katie Crown, Kelsey Grammer, Jennifer Aniston, Ty Burrell
     
Kritik
Nach über zehn Jahren Leinwandabstinenz haben sich die Warner Bros. Animation Studios vor drei Jahren zurückgemeldet - und dies sogleich mit einem Paukenschlag: 'The LEGO Movie' avancierte zum Megaerfolg und bescherte dem Unternehmen Einnahmen von fast einer halben Milliarde US-Dollar. Dies ist mehr als doppelt so viel wie ihr bisher erfolgreichster Streifen 1996 eingenommen hat: 'Space Jam'. Daher war klar, dass auf der LEGO-Schiene weitergefahren wird: Im Februar erschien 'The LEGO Batman Movie', im September wird 'The LEGO Ninjago Movie' in die Kinos kommen und vermutlich wird auch 'The LEGO Movie 2' nicht lange auf sich warten lassen. Was bei all den LEGO-Pressemitteilungen jedoch unterging: Warner Bros. Animation veröffentlichte vergangenen Herbst - zwischen 'The LEGO Movie' und 'The LEGO Batman Movie' - ihren achten Kinofilm namens 'Störche', welcher nun fürs Heimkino erscheint. Die Regie übernahmen Nicholas Stoller ('Neighbors') sowie der Oscar-nominierte Doug Sweetland, welcher bereits bei 'Toy Story', 'Die Monster AG' und 'Findet Nemo' mitgearbeitet hat. Was den beiden besonders gelungen ist, ist die temporeiche Inszenierung sowie der sehr gelungene Humor. Letzterer baut vor allem auf Slapstick-Elementen auf, was bei der tollen Animationsarbeit auch prima funktioniert. Zudem besitzt der Film zahlreiche Running Gags, welche immer wieder zum Schmunzeln anregen. 'Störche' ist besonders im ersten Drittel sehr vielseitig und dementsprechend auch temporeich ausgefallen. Neben den örtlichen Begebenheiten und dem Umstand, in welchem sich die Störche befinden, werden auch die liebevoll gestalteten Figuren nach und nach vorgestellt. Diese sind durchwegs auf Disney Pixar-Niveau, auf Anhieb sympathisch und besitzen Macken und Eigenschaften, die den kompletten Film bis zum Schluss tragen. Was allerdings nicht auf Disney Pixar-Niveau ist, ist die erzählerische Tiefe der Geschichte. Die Story ist einfach aufgebaut, vorhersehbar und bietet lediglich Highlights in Form von sehr gelungenen Witzen. Ebenso ist die zweite Filmhälfte nicht ganz so vollgestopft mit Gags wie die erste und so verfällt der Streifen langsam in den Animationsfilm-Durchschnitt. Aber das alles zeigt trotzdem auf, dass sich die Warner Bros. Animation Studios nicht scheuen dürfen, künftig auch mal wieder einen Nicht-LEGO-Film zu produzieren. Zwar eine etwas sehr simple Story, aber dafür liebevoll gestaltete Figuren und toller Humor!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Bros. Pictures
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 7.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 7.1
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Ratgeber zu Ihrem neuen Baby
- LEGO Ninjago Kurzfilm: 'The Master'
- Musikvideo: 'Jason Derulo - Kiss the Sky'
- Nicht verwendete Szenen
- Verpatzte Szenen

Das Bonusmaterial bietet ein witziges, leider nur zweiminütiges Featurette. Dazu gibt’s einen fünfminütigen LEGO-Kurzfilm sowie ein Musikvideo. Entfernte Szenen hat's ebenfalls mit dabei, wovon es rund zwölf Minuten Material zu sehen gibt.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 23.03.17
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite