Aktuelle Kritiken
Eine Million Minuten Gangs of London - Staffel 1+2 - Limited Special Edition
Domina - 1. Staffel Asterix & Obelix: Mission Kleopatra
Baghead One Life
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
47 Meters Down
von
Johannes Roberts
 

"Eindrücklich atmosphärisch trotz begrenztem Platz! Zwar etwas vorhersehbar, aber fesselnd!"

 
Release: 30. November 2017
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Eigentlich wollten die Schwestern Lisa (Mandy Moore) und Kate (Claire Holt) während ihres Urlaubs aus einem Käfig heraus Haie beobachten. Doch die Expedition geht schief: Das Kabel, das den Käfig mit dem Boot verbindet, reisst plötzlich und die beiden sinken mitsamt Käfig auf den Meeresgrund. Die beiden Schwestern müssen nun um ihr Überleben kämpfen, denn der Sauerstoff ist bald aufgebraucht. Doch wie sollen sie sicher die Wasseroberfläche erreichen, wenn der Ozean an dieser Stelle nur so vor Haien wimmelt?
 
Originaltitel 47 Meters Down
Produktionsjahr 2017
Genre Horror
Laufzeit

ca. 97 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Johannes Roberts
Darsteller Mandy Moore, Claire Holt, Matthew Modine, Chris Johnson, Yani Gellman
     
Kritik
Die Angabe von Metern im Titel lässt es bereits vermuten: Es handelt sich bei '47 Meters Down' nicht um einen amerikanischen, sondern um einen britischen Film. Cast und Crew sind dabei aber bunt zusammengewürfelt. So sind die beiden Golden Globe-nominierten US-Amerikaner Mandy Moore ('This Is Us') und Matthew Modine ('Stranger Things') mit dabei wie auch die Australierin Claire Holt ('H2O: Plötzlich Meerjungfrau') sowie der britische Regisseur Johannes Roberts und der spanische Co-Autor Ernest Riera. Und eines vorneweg: Auch wen es sich nicht um eine Hollywood-Produktion handelt, schaffen es Roberts und sein Team ein spannendes, intensives und beklemmendes Horrorszenario zu schaffen. Bereits nach fünfzehn Minuten befinden sich die zwei Schwestern im Haikäfig und weitere fünfzehn Minuten später landen sie unkontrolliert auf dem Meeresgrund. Hier beginnt es wahrhaftig zu Kribbeln unter den Fingernägeln der Zuschauer. Hinzu kommt, dass unter Wasser zu drehen äusserst mühsam ist. Zum einen ist der Platz beschränkt, die Sichtweite niedrig, die Detailvielfalt gering und die Schauspieler entfalten ihr Können nur halbwegs, da ihre Gesichter die ganze Zeit hinter einer dicken Taucherbrille stecken welche jegliche Mimik erschwert. Aber Roberts weiss sich zu helfen: Durch die geringe Sichtweite wirken die Haie bedrohlicher und unberechenbar, wenn sie auf einmal blitzschnell aus dem Nichts auftauchen. Die beiden Protagonistinnen erhalten zudem viele Nahaufnahmen, dank welchen in ihren Augen Panik, Hoffnung und Angst stets aussagekräftig abzulesen sind. An dieser Stelle sei auch erwähnt, dass es sich ausnahmsweise mal nicht um zwei "Dummchen" handelt, welche meistens von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen hüpfen und dem Bösewicht quasi in die Arme rennen. Nein, die beiden reagieren so, wie man es als Zuschauer in dieser Situation wohl auch getan hätte. Zudem wird auch auf die Taucherkrankheit hingewiesen, was ein schnelles Auftauchen schlichtweg unmöglich macht. Klar, '47 Meters Down' ist und bleibt ein Horrorthriller der in erster Linie unterhalten soll, weswegen hinsichtlich der Story keine Höhenflüge erwartet werden können, doch amüsieren tut der Film bis in die letzte Minute bestens. Eindrücklich atmosphärisch trotz begrenztem Platz! Zwar etwas vorhersehbar, aber fesselnd!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Impuls Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 12.12.17
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite