Aktuelle Kritiken
Planet Erde - Die Kollektion 7 Tage in Entebbe
Der Buchladen der Florence Green Early Man - Steinzeit bereit
I Feel Pretty Roman J. Israel, Esq.
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Battle of the Sexes
von
Jonathan Dayton & Valerie Faris
 

"Zwei engagierte Hauptdarsteller in einer sehr unterhaltsamen & bedeutenden Tragikomödie!"

 
Release: 15. März 2018
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Im Jahr 1973 ist Billie Jean King (Emma Stone) die erfolgreichste Tennisspielerin der Welt - und Aushängeschild des Frauentennis, das sich mit einer eigenen Tour vom von Machos dominierten Männertennis abkoppeln will und nach Gleichberechtigung strebt. Um sich über die Damen lustig zu machen, fordert der einstige und mittlerweile in die Jahre gekommene Wimbledon-Champ Bobby Riggs (Steve Carell) die Nummer eins der Frauen zum Schaukampf heraus - eine nicht ganz einfache Aufgabe...
 
Originaltitel Battle of the Sexes
Produktionsjahr 2017
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 122 Minuten

Altersfreigabe ohne Altersbeschränkung
Regie Jonathan Dayton & Valerie Faris
Darsteller Emma Stone, Steve Carell, Andrea Riseborough, Natalie Morales, Sarah Silverman
     
Kritik
Steffi Graf, Martina Hingis, Maria Scharapowa sowie Serena & Venus Williams - das sind alles Namen, welche der heutigen Generation noch Begriffe sind, was das Frauentennis anbelangt. Auch an Martina Navratilova werden sich allenfalls noch einige erinnern können, doch an eine Margaret Court (mit 64 Grand-Slam-Titeln Rekordhalterin) oder an eine Billie Jean King (mit 20 Wimbledon-Titel Rekordhalterin) werden sich wohl nur jene erinnern, welche damals den Tennissport aktiv verfolgten - und damit auch die damalige Debatte um den Stellenwert des Frauentennis. Auslöser waren die beträchtlichen Unterschiede zwischen Männern und Frauen bei den Tennisturnier-Preisgeldern. Unter der Leitung von Billie Jean King folgte ein Boykott der "Männer"-Turniere sowie die von ihr initiierte Gründung der WTA. King hat damals viel bewirkt und siehe da: Nachdem das traditionsreiche Wimbledon im Jahr 2007 als letztes Turnier nachzog, bekommen seither Frauen und Männer tatsächlich an allen renommierten Tennis-Turnieren gleich hohe Preisgelder. Die beiden Regisseure Jonathan Dayton und Valerie Faris ('Little Miss Sunshine') widmen sich nun in einem Film diesem 'Battle of the Sexes' und zeigen den Kampf von Billie Jean King gegen die damals noch sehr engstirnig denkende Gesellschaft was das Thema Gleichberechtigung betrifft. Für die beiden extrovertierten Hauptrollen gelang ein Glücksgriff: Oscar-Preisträgerin Emma Stone sowie der Oscar-Nominierte Steve Carell. Die Sympathien sind natürlich klar verteilt und auf Seite von King - während Bobby Riggs als chauvinistischer Macho dargestellt wird. Dennoch wird ihm durch Carell auch viel Leben und eine Persönlichkeit mit hartem Kern und weichem Herz eingehaucht, was man besonders nach dem finalen "Battle of the Sexes" bemerkt. Hauptaugenmerkt liegt aber ganz klar auf Emma Stone, welche eine mitreissende Leistung als Billie Jean King an den Tag legt. Da ist es überaus verdient, dass beide für einen Golden Globe nominiert wurden. Zur Story: Diese ist über die zwei Stunden Laufzeit zwar sehr unterhaltsam (da damals auch viel passiert ist und erzählt werden muss), doch im Kern bleibt sie sehr konventionell. Die Liebesdramen zwischen King und Barnett sowie Riggs und seiner Frau Priscilla sind ganz nett, kriegen aber leider etwas zu wenig Zeit. Das alles wird aber entschädigt durch den mitreissenden finalen Match und dem Ergebnis, dass Dayton & Faris eine Tragikomödie gelungen ist, welche zu gleichen Anteilen aus Tennis, Feminismus und Gleichberechtigung besteht. Zwei engagierte Hauptdarsteller in einer sehr unterhaltsamen & bedeutenden Tragikomödie!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih 20th Century Fox Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 7.1
Französisch: DTS 5.1
Italienisch: DTS 5.1
Spanisch: DTS 5.1
Portugiesisch: Dolby Digital 5.1
Japanisch: DTS 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Japanisch, Norwegisch, Schwedisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Rohmaterial: Billie Jeans grosser Auftritt
- Die Rivalität neu entfachen
- Billie Jean King: In ihren eigenen Worten
- Standfotogalerie
- Szenenbildgalerie

Das Bonusmaterial wirkt bescheiden, hat aber doch einiges zu bieten. Insbesondere die zwanzig-minütige Kurz-Doku 'Die Rivalität neu entfachen' sowie das zehn-minütige Featurette 'Billie Jean King: In ihren eigenen Worten' gefallen.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 16.03.18
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite