Aktuelle Kritiken
The Last Movie Star Destination Wedding
Sicario 2 How to Party with Mom
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer This Is Us - 2. Staffel
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
von
Dennis Gansel
 

"Detailgetreue und fantasievoll inszenierte Kino- version von Michael Endes Kinderbuchklassiker"

 
Release: 22. November 2018
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Lummerland, die Insel mit zwei Bergen im grossen Ozean, ist zu klein geworden, um weiterhin all seine Bewohner zu beherbergen. Der als Baby hier gestrandete Waisenjunge Jim Knopf (Solomon Gordon) will die Insel deshalb gemeinsam mit seinem besten Freund Lukas (Henning Baum), dem Lokomotivführer, verlassen. Auf dem Weg in die grosse weite Welt erleben die zwei einige Abenteuer, die sie unter anderem aufs Meer und in die Luft, in die Wüste, nach Mandala und in die Drachenstadt von Frau Mahlzahn führen.
 
Originaltitel Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Produktionsjahr 2018
Genre Abenteuer
Laufzeit

ca. 110 Minuten

Altersfreigabe ohne Altersbeschränkung
Regie Dennis Gansel
Darsteller Solomon Gordon, Henning Baum, Uwe Ochsenknecht, Christoph Maria Herbst, Annette Frier
     
Kritik
Es gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten Kinderbüchern im deutschsprachigen Raum: 'Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer' des deutschen Schriftstellers Michael Ende. 1960 ist das Werk erschienen, zwei Jahre später der Folgeband 'Jim Knopf und die Wilde 13'. Die Augsburger Puppenkiste machte dann schon sehr bald die beiden Werke einem grösseren Publikum bekannt. Eine Serie wurde erstmals 1961/1962 in Schwarz-Weiss gedreht und 1976/1977 in Farbe komplett neuverfilmt - und natürlich, wer kennt es nicht, entstand dabei auch das beliebte und berühmte Ohrwurm-Lied 'Eine Insel mit zwei Bergen'. 1999 gab es dann noch eine Zeichentrickserie mit über fünfzig Folgen und nun - fast sechzig Jahre nach der Erstveröffentlichung - wird 'Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer' erstmals für die grosse Leinwand verfilmt. Regisseur Dennis Gansel ('Die Welle') nahm sich dem Projekt an und vier Autoren (unter anderem der Oscar-nominierte Brite Andrew Birkin) adaptierten den Roman für die Kinoversion. Auch beim Cast sparte man nicht: Namhafte deutsche Schauspieler wie Henning Baum, Uwe Ochsenknecht, Milan Peschel, Annette Frier und Rick Kavanian sind mit dabei - und mit Michael "Bully" Herbig (als Nepumuk) und der Oscar-Preisträgerin Shirley MacLaine (als Mrs. Grindtooth) sind auch die Synchronstimmen top besetzt. Der Erfolgsgehemins vom 'Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer'-Roman ist ganz klar der ungemein hohe Fantasiegewalt. Die kleine Insel Lummerland mit König Alfons dem Viertel-vor-Zwölften, der fürsorglichen Frau Waas und dem pflichtbewussten Herr Ärmel sowie einem komplexen Eisenbahnsystem mit fünf Tunneln bei nur zwei Bergen. Oder das asiatische Mandala mit seinen Kindeskindern, dem jungen Ping Pong sowie dem Oberbonzen Pi Pa Po bis hin zum Halbdrachen Nepomuk, dessen Mutter ein Nilpferd war. All das filmisch umzusetzen (und dann noch in einem Realfilm), ist schon schwierig genug - aber um das Ganze auch noch gut aussehen zu lassen, wird viel technisches Knowhow und inszenatorisches Feingefühl benötigt. Erzählerisch weist der Film zwar zwischenzeitlich einige Hänger auf, da der Fokus ganz klar auf die Optik gelegt ist, doch insbesondere Kinder werden diese kaum als störend empfinden. Detailgetreue und fantasievoll inszenierte Kino- version von Michael Endes Kinderbuchklassiker
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Bros. Pictures
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: Dolby Atmos & DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Englisch, Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Die grosse (Making Of) Dokumentation (Langversion)
- Videotagebuch
- Musikvideo 'Lummerland Lied'
- Deleted Scenes
- Gag Reel
- Trailer

Klares Highlight im Bonusmaterial ist das grosse Making Of, welches mit seinen sechzig Minuten auch zurecht als Langversion betitelt werden darf. Viele Infos, interessant aufbereitet und mit schönen Bildern versehen. Dazu gibt’s Standard-Extras.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 26.11.18
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite