Aktuelle Kritiken
Mia und der weisse Löwe The Hate U Give
Misfit The Favourite - Intrigen und Irrsinn
Can You Ever Forgive Me? Wir
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
The Meg
von
Jon Turteltaub
 

"Statham: Top! Hai: Top! Die Story: Flop! - und man hätte auch etwas mehr Blut zeigen dürfen!"

 
Release: 13. Dezember 2018
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Ein Tiefseetauchboot mit einer internationalen Forschungscrew liegt funktionsunfähig auf dem Grund des Pazifiks, nachdem es von einem massiven Hai angegriffen wurde. Der erfahrene Tiefsee-Rettungstaucher Jonas Taylor (Jason Statham) wird vom visionären Ozeanographen Zhang (Winston Chao) rekrutiert, um die Crew und den Ozean selbst vor dieser unaufhaltsamen Bedrohung zu retten: Einem prähistorischen, über zwanzig Meter langen Hai namens Megalodon. Dem wohl grössten Raubtier aller Zeiten.
 
Originaltitel The Meg
Produktionsjahr 2018
Genre Action
Laufzeit

ca. 113 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Jon Turteltaub
Darsteller Jason Statham, Bingbing Li, Rainn Wilson, Cliff Curtis, Ruby Rose
     
Kritik
Mit 'Der Weisse Hai' lernte Steven Spielberg 1975 den Zuschauern das Fürchten - und gewann damit sogar drei Oscars (wurde sogar als Bester Film nominiert). Doch mit einem weissen Hai, der eine "mickrige" Maximallänge von rund fünf Metern hat, lockt man heutzutage keine Zuschauer mehr in die Kinos. Da muss grösseres her: So passiert im neuesten Jon Turteltaub-Actionfilm 'Meg'. Der Titel ist eine Abkürzung für Megalodon, die Bezeichnung der grössten Haiart der Geschichte. Der Meg lebte vor über zweieinhalb Millionen Jahren und wurde sage und schreibe zwanzig Meter lang - und bis zu einhundert Tonnen schwer. 'Meg' spielt jedoch in der Gegenwart und lässt den prähistorischen Fisch wieder auferstehen. Kurzum: Wenn es 'Der Weisse Hai 2' nicht schon geben würde, würde man wohl 'Meg' damit betiteln - denn für ein 'Sharknado 7' nimmt sich 'Meg' erstaunlich ernst. Mit Jason Statham im Cast ist zudem auch klar, dass es sich um einen waschechten Actionfilm handelt. 'Meg' beginnt optisch und akustisch sehr eindrucksvoll. Das weit über einhundert Millionen US-Dollar teure Budget ist klar erkennbar - und macht natürlich Lust auf mehr. Die Begeisterung des Zuschauers muss allerdings bei der Machart bleiben, denn das Drehbuch ist leider mit wenig Nachvollziehbarkeit ausgestattet. Alle Figuren kümmern sich um ihren Stolz, ihre Visionen und ihre persönliche Familiengeschichten - aber weshalb dieser Megalodon wieder da ist, obwohl er vor Millionen von Jahren ausgestorben ist, darauf wird fast gar nicht eingegangen. So verkommt die Bestie stellenweise fast zur Nebensache, was vermutlich auch daran liegt, dass aufgrund der (vom Studio erzwungenen) FSK12-Freigabe viel zu wenig Blut fliesst und die Brutalität und Erbarmungslosigkeit des Meg gar nicht so zur Geltung kommt. Dennoch sind die actionreichen Szenen aber sehr gelungen - und auch Jason Statham überzeugt durch seine Leistung als Jonas Taylor. Auf den ersten Blick passt er aufgrund seines hektischen, überemotionalen Verhalten eigentlich überhaupt nicht ins Setting (und erinnert dabei sogar stellenweise an seinen Chev Chelios aus den 'Crank'-Filmen), doch letztendlich bleibt er als überaus präsenter und cooler Obermacker in Erinnerung - und hievt sich damit auf dieselbe Stufe wie Dwayne Johnson. Da freut man sich gleich umso mehr auf den im August erscheinenden 'Fast and Furious'-Spin Off 'Hobbs and Shaw' - mit den beiden Actionhelden in den Hauptrollen. Statham: Top! Hai: Top! Die Story: Flop! - und man hätte auch etwas mehr Blut zeigen dürfen!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Bros. Pictures
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Atmos True HD & DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Französisch, Spanisch, Griechisch, Finnisch, Niederländisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte), Italienisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Grosse Bissen
- Der Megalodon: Design

Hinter 'Grosse Bissen' versteckt sich das Making Of, welches eine Laufzeit von zwölf Minuten hat. Dazu gibt’s das Featurette 'Der Megalodon: Design', welches in rund zehn Minuten den Designprozess des Riesenmonsters aufzeigt.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 17.12.18
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite