Aktuelle Kritiken
Underwater - Es ist erwacht 7500
Lost in London Bombshell - Das Ende des Schweigens
Bad Boys for Life Judy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Star Wars: Episode IX - The Rise of Skywalker
von
J.J. Abrams
 

"So wünscht man sich den Abschluss einer über 40-jährigen Saga, die die Filmwelt begeisterte!"

 
Release: 16. April 2020
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Der Widerstand unter Führung von Generalin Leia (Carrie Fisher) wird plötzlich mit seiner bisher grössten Bedrohung konfrontiert. Dabei sind die mutigen Rebellen den Truppen von Kylo Ren (Adam Driver) doch ohnehin schon massiv unterlegen. Die Hoffnungen ruhen nun auf Rey (Daisy Ridley), der letzten Jedi. Sie hat ihr Training zwar noch nicht abgeschlossen, muss nun aber mit ihren Freunden Finn (John Boyega), Poe (Oscar Isaac), Chewbacca (Joonas Suotamo) und C-3PO (Anthony Daniels) auf eine Mission, die den Kampf zwischen Jedi und Sith endgültig entscheiden könnte.
 
Originaltitel Star Wars: Episode IX - The Rise of Skywalker
Produktionsjahr 2019
Genre Science-Fiction
Laufzeit

ca. 142 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie J.J. Abrams
Darsteller Daisy Ridley, Adam Driver, John Boyega, Oscar Isaac, Mark Hamill
     
Kritik
Seit der Disney-Konzern Ende 2012 Lucasfilm für sagenhafte vier Milliarden US-Dollar abgekauft hat, erschien seit 2015 jährlich ein neuer 'Star Wars'-Kinofilm. Neben einer neuen Trilogie gab es mit 'Rogue One' und 'Solo' auch zwei Spin-Off Filme aus dem 'Star Wars'-Universum, von denen aber die Zukunft ungewiss scheint - nach dem gewaltigen Flop von 'Solo' an den Kinokassen (hat in den USA nicht einmal das Budget wieder eingespielt). Die Zukunft dieser Spin-Offs wird sich wohl künftig auf den Streamingdiensten fortsetzen - das gilt zumindest für das Jahr 2020: 'The Mandalorian' ist im vergangenen März sehr erfolgreich auf Disney+ gestartet - und das sogar besser als Netflix-Spitzenreiter 'Stranger Thrings'. Einige bezeichnen 'The Mandalorian' sogar als "Das beste 'Star Wars' seit den 80ern". Da wirken die klassischen "Weltraum-Märchen-Trilogien" fast schon etwas altbacken - aber dennoch erschien im vergangenen Jahr mit der Episode 9 der Abschluss der dritten Kino-Trilogie und gleichzeitig auch der Abschluss der gesamten Skywalker-Saga, welche 1977 ihren Anfang nahm. Der Streifen nennt sich passend 'Der Aufstieg Skywalkers' und setzt die Erwartungen an Regisseur und Autor J.J. Abrams natürlich enorm hoch. Eines vorneweg: Es ist ihm jedoch gelungen - und das auf jeden Fall auch mit Hilfe des totgeglaubten Imperators (immer noch von Altmeister Ian McDiarmid gespielt), welcher sich so mächtig wie noch nie zurückmeldet. Dass sich Luke Skywalker am Schluss der achten Episode geopfert hat, scheint da geradezu beiläufig - und genau von diesen grossen, nostalgischen Momenten lebt doch schliesslich 'Star Wars'. Abrams tastet sich aber sehr vorsichtig an die Materie heran, setzt viel auf Bewährtes, will die kritischen Fans glücklich stimmen, investiert viel in eine ordentliche Erzählweise und beantwortet zahlreiche offene Fragen. Doch so wirklich zünden will der Film zu diesem Zeitpunkt noch nicht - bis zur zweiten Filmhälfte. Hier wird Abrams mutiger, innovativer, getraut sich mehr und führt die Sage nach dem Motto "klotzen nicht kleckern" zu Ende. Bestes Beispiel: Die riesige Flotte, welche sich der Imperator im Verborgenen aufgebaut hat. Schlichtweg beeindruckend. Die Zielgerade des Films funktioniert dann im Stil von "Das Beste kommt zum Schluss" und bringt viel Emotionen und zahlreiche Gänsehaut-Momente mit sich. So wünscht man sich den Abschluss einer über 40-jährigen Saga, die die Filmwelt begeisterte!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Walt Disney Studios Home Entertainment
Anzahl Discs 2
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital Plus 7.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 7.1
Italienisch: Dolby Digital Plus 7.1
Untertitel Deutsch, Italienisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Das Vermächtnis der Skywalker
- Die Speeder-Jagd auf Pasaana
- Dreharbeiten in der Wüste
- D-O: Schlüssel zur Vergangenheit
- Warwick & Sohn
- Die Kreaturen

Highlight des Bonusmaterials ist ganz klar die Doku 'Das Vermächtnis der Skywalker', welche über zwei (!) Stunden dauert. Dazu gibt es fünf weitere, interessante Featurettes, welche jeweils zwischen fünfeinhalb und vierzehn Minuten lang sind.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 05.05.20
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite