Aktuelle Kritiken
Perfect Human Jagdzeit
3 Engel für Charlie Sonic the Hedgehog
The Gentlemen Little Women
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
7500
von
Patrick Vollrath
 

"Spannend inszenierter Entführungsthriller, der sich ausschliesslich in einem Cockpit abspielt!"

 
Release: 5. Juni 2020
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Ein Flug von Berlin nach Paris - alltägliche Arbeiten im Cockpit eines Airbus A319. Co-Pilot Tobias Ellis (Joseph Gordon-Levitt) bereitet routiniert den Abflug der Maschine vor. Der Start verläuft wie immer reibungslos. Doch dann hört man Geschrei in der Kabine. Eine Gruppe junger Männer versucht ins Cockpit einzudringen. Es beginnt ein Kampf zwischen Besatzung und Angreifern und die abgeschlossene Cockpittür wird zum Kampfgebiet. Tobias gerät somit auf einmal in die Position, über Leben und Tod entscheiden zu müssen...
 
Originaltitel 7500
Produktionsjahr 2019
Genre Thriller
Laufzeit

ca. 92 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Patrick Vollrath
Darsteller Joseph Gordon-Levitt, Omid Memar, Aylin Tezel, Carlo Kitzlinger, Murathan Muslu
     
Kritik
Flugzeugentführungs-Thriller gab es besonders in der jüngeren Filmgeschichte bereits viele. Vor zwei Jahren mit '7 Tage in Entebbe', 2005 mit 'Flightplan' oder natürlich das starke Jahr 1997, mit den beiden je zweifach Oscar-nominierten Filmen 'Con Air' und 'Air Force One'. Meistens handelte es sich dabei um US-Filme, doch nun folgt mit '7500' eine deutsch-österreichische Koproduktion vom deutschen, Oscar-nominierten Kurzfilm-Regisseur und Autor Patrick Vollrath, welcher sich erstmals einem Langspielfilm widmet. 7500 ist der internationale Emergency Code für eine Flugzeugentführung - und darum geht es letztendlich in '7500'. Und zwar nur darum. Der Film verläuft in Echtzeit und spielt ausschliesslich im engen Cockpit eines Airbus A319. Alles, was rundherum passiert, wird lediglich über schlecht aufgelöste, stumm geschaltete Überwachungskameras eingefangen. Ein experimentierfreudiger Ansatz, welcher jedoch bestens funktioniert. In der Hauptrolle des Co-Piloten Tobias ist der zweifach Golden Globe-nominierte Joseph Gordon-Levitt ('Inception') zu sehen und dessen Filmfreundin Gökce (gespielt von der gebürtigen Deutschen Aylin Tezel) arbeitet als Stewardess auf demselben Flug. Somit ist schon bald klar, dass sich der Co-Pilot bald einer zentralen Frage widmen muss: Öffnet er den Entführern die Cockpittür - oder riskiert er das Leben von Passagieren, Besatzung und seiner Freundin bzw. der Mutter seines Kindes? Eine Zerreissprobe, welche Gordon-Levitt gut meistert - und insbesondere auch gut rüberbringt. Sein innerer Zwist zwischen Berufstreue, dem eigenen Überlebenswillen sowie dem Mitgefühl gegenüber Dritten im Flugzeug ist authentisch und fesselt die Zuschauer. Die Tatsache, dass er (meistens) alleine im Cockpit und seinen Gedanken ausgeliefert ist, unterstützt diesen Effekt natürlich umso mehr. Einzig zu bemängeln ist, dass das Motiv der Terroristen mehr oder weniger unbekannt bleibt. Der einzige Terrorist, welcher "einigermassen in die Nähe eines sachlichen Gesprächs kommt" ist Vedat, gespielt vom erst zwanzigjährigen Omid Memar. Doch dieser ist die ganze Zeit mehr mit seinem eigenen Gewissen beschäftigt und bringt so die Geschichte inhaltsmässig kaum voran. Den Spannungsgehalt schmälert diese Tatsache aber kaum und so präsentiert Vollrath mit '7500' einen tollen Film und zugleich auch eine tolle deutsche Thriller-Referenz. Spannend inszenierter Entführungsthriller, der sich ausschliesslich in einem Cockpit abspielt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Pathe Film
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS-HD 5.1 Master Audio
Englisch: DTS-HD 5.1 Master Audio
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- 6 Featurettes
- Hörfilmfassung

Das Bonusmaterial enthält sechs Featurettes, welche die Themen Regie, Drehbuch, Cast, Kamera, Szenenbild und VFX abhandeln. Alles zusammen kann man daher ganz gut als umfangreiches Making Of beschreiben. Zudem gibt es eine Hörfilmfassung zu '7500'.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 23.06.20
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite