Aktuelle Kritiken
Pinocchio Amulet - Es wird dich finden
The Grudge Mein etwas anderer Florida Sommer
Fantasy Island Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Assassinaut
von
Drew Bolduc
 

"Zu wenig Budget, spärliche Kulissen, schlechte Dialoge und leider ganz, ganz viel Langeweile!"

 
Release: 6. August 2020
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Aliens haben der Erde den intergalaktischen Krieg erklärt. Eine Mission soll die Präsidentin der Erde (Irene Santiago) in Sicherheit bringen. Sie trägt die Zeitkapsel zur Rettung der Menschheit in sich. Ein Team von vier jugendlichen Space Assassins trotzt dabei der ausserirdischen Wildnis eines fremden Planeten. Sie müssen einen den Commander (Vito Trigo), einen mutierten Killer-Astronauten, daran hindern, den Lauf der Geschichte für immer zu verändern.
 
Originaltitel Assassinaut
Produktionsjahr 2019
Genre Science-Fiction
Laufzeit

ca. 83 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Drew Bolduc
Darsteller Shannon Hutchinson, Jasmina Parent, Yael Haskal, Johnathan Newport, Vito Trigo
     
Kritik
Zugegeben, das Filmcover stimmt eigentlich sehr zuversichtlich: Es ist wohl klar, dass damit zum einen Fans der Netflix-Hit-Serie 'Stranger Things' und zum anderen auch Fans der 'Star Wars'-Saga angesprochen werden. Aber abgesehen von Kinder-Hauptdarstellern und der Tatsache, dass die Story grösstenteils auf einem anderen Planeten spielt, hat 'Space Assassins' so ziemlich wenig mit den eben erwähnten Film-Franchises gemeinsam. Regie führt Drew Bolduc, welcher auch das Drehbuch zu diesem Film schrieb - letzteres ist das eine grosse Problem von 'Space Assassins' und das andere ist das ultrakleine Budget von gerade mal achtzig tausend US-Dollar, welches den ganzen Film über spürbar wie auch sichtbar ist. Klar, man kann mit achtzig tausend US-Dollar sicherlich einen guten Film machen - aber keinen Weltraum-Katastrophenfilm, welcher von nuklearen Weltauslöschungen und Aliens so ziemlich das Aufwändigste beinhaltet, was man in Filmen umsetzen kann. So trickst sich Drew Bolduc durch die gerade mal achtzig Minuten Laufzeit stetig hindurch. Actionszenen spielen sich im Off ab, aufwändige Spezialeffekte sind mit Hilfsmitteln aus dem Baumarkt realisiert und der fremde Planet, auf dem ein Grossteil des Filmes spielt, sieht zufälligerweise genau so aus wie eine Erde - ergo: Keine aufwändigen Kulissen, sondern günstige Aussenaufnahmen hinter dem Studio. Dass der Cast mehrheitlich aus Laien besteht, ist da nur logisch - und die hölzernen Dialoge aus dem Drehbuch machen das Ganze natürlich auch nicht besser. Ja, 'Space Assassins' sieht definitiv nach mehr aus, als es letztendlich ist. Aus der Story hätte man zwar durchaus einen guten, spannenden Film machen können und wenn ein grosses Studio dahinter stecken würde, könnte man es auch Effekte-technisch zu einem Feuerwerk werden lassen - doch unter der Leitung von Drew Bolduc bleibt der Film leer, frei von Spannung und wirft beim Zuschauer mehr Fragezeichen auf als er zu beantworten vermag. Schade. Zu wenig Budget, spärliche Kulissen, schlechte Dialoge und leider ganz, ganz viel Langeweile!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Sony Pictures (Tiberius)
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch DTS-HD 5.1 Master Audio
Englisch DTS-HD 5.1 Master Audio
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 14.08.20
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite