Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

7 Zwerge - Männer allein im Wald



Release:
7. Mai 2005

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Otto hat einen seiner Träume verwirklicht und sein Werk '7 Zwerge' so produziert, damit es viel von der deutschen Comedyelite zu sehen gibt. Nicht alles ist zwar zum Brüllen komisch, grösstenteils kann das Märchen aber überzeugen. Die DVD ist technisch gelungen, wobei die Extras aber ein wenig enttäuschen.







Inhaltsangabe

Es waren einmal sieben Zwerge, die allesamt in einer Hütte im Wald lebten: Bubi (Otto Walkes), Tschakko (Mirco Nontschew), Cloudy (Boris Aljinovic), Cookie (Markus Majowski), Brumboss (Heinz Hoenig), Sunny (Ralf Schmitz) und Speedy (Martin Schneider). Doch ein Schatten legt sich über das Leben der Zwerge, als die böse Königin (Nina Hagen) das verhasste Schneewittchen (Cosma Shiva Hagen) jagen lässt, bis sich diese im Wald verirrt. Zuflucht findet sie schliesslich bei den Zwergen, deren Leben gehörig auf den Kopf gestellt wird. Aber wenn sie wüssten, was in "jener Nacht", passiert war, von der Oberzwerg Brumboss die ganze Zeit spricht, würden sie das Ausmass dieses Komplotts erst richtig erkennen...



Kritik

Ernst nehmen darf man diese Blödelkomödie auf keinen Fall. Und auch auf Tiefgang oder viel Story darf man nicht hoffen. Dafür wird einem ein Staraufgebot der deutschen Comedyelite geboten, dass man aus dem Staunen gar nicht mehr rauskommt. Da ist etwa Helge Schneider als Gandalf-Verschnitt mit einem äusserst weisen Rat, Rüdiger Hoffman als geschwätzige Spiegel an der Wand oder Atze Schröder als Hofnarr. Und die Hauptrollen sind sowieso mit grossen Namen besetzt: Otto Walkes, Martin "Maddin" Schneider, Ralf Schmitz und Mirco Nontschew um nur einige zu nennen. Es verwundert auch fast ein wenig, dass Heinz Hoenig in diesem Film mitspielt, da er sonst hauptsächlich in ernsten Rollen zu sehen ist. Und das süsse, naive Schneewittchen wird von Cosma Shiva Hagen verkörpert. Highlight ist aber deren Mutter, Nina Hagen, die die böse Königin spielt. Ihre selbstironische Art ist dabei zum Niederknien! An ihrer Seite ist stets ein Berater zu sehen, gespielt von Hans-Werner Olm. Weitere Gaststars: Harald Schmidt, Mavie Hörbiger, Christian Tramitz und Tom "Hausmeister Krause" Gerhardt.

Die Story ist wie bereits erwähnt bis auf "kleinere" Abweichungen altbekannt nach dem grimmschen Märchen gestrickt. Bei den Kulissen hält man sich auch an die Vorlage: Ein Wald, eine Hütte, ein Schloss (wörtlich zu nehmen!). Dazu kommt etwa ein Waisenhaus oder die mysteriöse Brücke, die einem die Zeit vergessen lässt. Dadurch, dass '7 Zwerge' eine Parodie ist, passen diese abstrusen Orte perfekt zum Setting. Und damit wäre man auch schon beim wichtigsten Punkt bei einem solchen Film: Der Humor. Dieser hat immer wieder grandiose Highlights (Helge Schneiders Auftritt, der Spiegel, die Schwarzhaarigen-Witze, das Narrencasting, etc.), aber leider auch Schwachpunkte: Ottos kindliches Getue nervt bald, einige Szenen sind grenzenlos langatmig und teils gar völlig überflüssig. Aber was solls, denn insbesondere in der zweiten Hälfte nehmen die originellen Einfälle zu und man wird mit so manchem überrascht - selbst wenn es vorhersehbar ist. Darum ist '7 Zwerge' allen zu empfehlen, die anspruchslose, aber grösstenteils doch recht witzige Comedy mögen. Wer aber mit den Stars des Films nichts anfangen kann, ist eindeutig fehl am Platz

Die DVD
Bild
Das extrem farbenfrohe, stets den Situationen angepasste Bild ist in den meisten Szenen überzeichnet und erinnert somit auch visuell an ein Märchen. Rauschen sucht man glücklicherweise vergebens, die Schärfe ist allerdings nicht immer optimal, was aber durch den überhöhten, jedoch stets passenden Kontrast kaum auffällt.
Sound
Hier überrascht der Film mit vielen Umgebungsgeräuschen und einem kraftvollen Bass. Zwar ist das Geschehen stimmlich gesehen etwas frontlastig, die kurzweilige Musik bettet sich aber gut in die atmosphärische Klangkulisse ein.

Extras
- Making of
- Musikvideo
- Verpatzte Szenen
- Nicht verwendete Szenen
- Interviews
- Audiokommetar des Regisseurs
- Material aus der Kinokampagne
- Alternatives Ende
- DVD-Rom Part

Obwohl es sich um ein 2-Disc-Set handelt, sind die Extras nicht wirklich üppig. Das Making of ist zwar interessant, verkommt aber zeitweise zu einer Lobeshymne zu Ehren von Otto und dem Regisseur. Highlights sind deshalb auch die zusätzlichen sowie verpatzen Szenen. Der Audiokommentar ist aufschlussreich, aber manchmal etwas langatmig. Dafür wieder äusserst überzeugend: Die witzigen Interviews mit Cast und Crew.

Hinweis: '7 Zwerge' gibt es auch als Single-Disc-Edition. Die Special Edition wird in einem Pappschuber angeboten.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel 7 Zwerge - Männer allein im Wald
Genre Komödie
Studio Zipfelmützen Film
Verleih Universal
Laufzeit ca. 91 Minuten
FSK ab 6 Jahren
Regie Sven Unterwaldt
Darsteller Otto Walkes, Nina Hagen, Cosma Shiva Hagen, Hans Werner Olm, Heinz Hoenig, Martin Schneider, Ralf Schmitz
 
Technische Details
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Anzahl Discs 2
Verpackung Amarayhülle in Pappschuber

© rezensiert von Adrian Spring am 14.05.05

Zurück zur vorherigen Seite