Aktuelle Kritiken
Parallele Mütter So Cold the River
Notre Dame - Die Liebe ist eine Baustelle The Curse of Audrey Earnshaw
Anna - Die komplette Serie Dark Cloud
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Spider-Man: No Way Home
von
Jon Watts
 

"Grenzenloses MCU! Actionreich, clever und ein sehr schönes Wiedersehen mit alten Bekannten!"

 
Release: 12. April 2022
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Ein normales Leben ist für Peter Parker (Tom Holland) alias Spider-Man nicht mehr möglich. Nachdem seine Identität bekannt wurde, kann er kaum noch unerkannt durch die Strassen New Yorks gehen. Quentin Beck (Jake Gyllenhaal) alias Mysterio und der Reporter J. Jonah Jameson (J.K. Simmons) haben dafür gesorgt, dass jeder weiss, dass Peter Parker unter der Spider-Man-Maske steckt. Um wieder ein Stück Normalität in sein Leben zu holen, bittet Peter Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) um einen grossen Gefallen: Er soll die Vergangenheit ungeschehen machen.
 
Originaltitel Spider-Man: No Way Home
Produktionsjahr 2021
Genre Action
Laufzeit

ca. 148 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Jon Watts
Darsteller Tom Holland, Zendaya, Benedict Cumberbatch, Jacob Batalon, Jon Favreau
     
Kritik
Als Tom Holland 2016 das erste Mal in 'The First Avenger: Civil War' in die Rolle von Spider-Man schlüpfte, wurde er zugegebenermassen schon etwas von den Fans belächelt. Wohl auch aus dem Grund, dass es nach damals zwölf MCU-Filmen (Marvel Cinematic Universe) mit allseits bekannten Superhelden wie Thor, Iron Man und Captain America unglaublich schwer war, sich etablieren zu können. Hinzu kommen auch die grossen Fussstapfen, die Tobey Maguire und Andrew Garfield in "ihren" Spider-Man-Franchises (2002-2007 und 2012-2014) hinterlassen haben. Doch es folgten mit 'Spider-Man: Homecoming' und 'Spider-Man: Far from Home' gleich zwei eigenständige Filme mit Tom Holland sowie zwei Gastauftritte in 'Avengers: Endgame' und 'Avengers: Infinity War' - und nun scheint mit 'Spider-Man: No Way Home' der grosse Höhepunkt von Tom Hollands 'Spider-Man'-Franchise gekommen z sein. Es handelt sich dabei tatsächlich bereits um den bereits 27. Film des Marvel Cinematic Universe - und gleichzeitig findet darin eine absolute Premiere statt, welche von vielen Fans bisher auch als absolutes No-Go eingestuft wurde: Das MCU öffnet seine Tore und lässt durch dieses Metaversum auch andere Superhelden-Franchises hindurch. So entsteht ein Crossover von Marvels 'Spider-Man'-Filmen mit jenen von Sony’s 'Spider-Man'-Universe (Tobey Maguire) und den 'The-Amazing-Spider-Man'-Filmen (Andrew Garfield). Viel mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten. Doch es kommt zu einem Wiedersehen mit ganz, ganz vielen altbekannten Gesichtern - und dies in einer Art, die selbst die kritischen No-Go-Fans überzeugen kann. Dank einer überaus tollen, mitreissenden, abwechslungsreichen und unterhaltsamen Inszenierung seitens Jon Watts entstehen so zweieinhalb Stunden voller Action, dem Marvel-typischen Humor und viel Superhelden-Nostalgie aus vergangenen Filmen. Wenn Marvel nun diesen Crossover-Gedanken weiterverfolgt, werden bald noch mehr solcher erzählerischer Aspekte möglich sein - und das Superhelden-Genre wird sich zum nicht mehr wegzudenkenden Blockbuster-Genre im Kinobusiness entwickeln. Grenzenloses MCU! Actionreich, clever und ein sehr schönes Wiedersehen mit alten Bekannten!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Sony Pictures Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Hebräisch, Holländisch, Türkisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Gag Reel
- Action-Choreographie quer durch das Multiversum
- Eine spektakuläre Spider-Reise mit Tom Holland
- Realitäten kollidieren, Spinnen vereinen sich
- Tag der Abschlussfeier
- Enter Strange
- Jon Watts' Netz weben
- Alternative Realität - 'Easter Eggs'
- Ein Multiversum von Bösewichten
- Ein Treffen der Spiders - Heldentafel
- Der finstere Gipfel - Bösewichte-Panel
- The Daily Bugle
- Vorschau Stunt-Szene
- Marketingmaterial für die Kinos

Das Bonusmaterial ist gewohnt umfangreich ausgefallen und bietet zahlreiche Featurettes und Zusatzszenen, welche eine Gesamtlänge von über achtzig Minuten ergeben. Insbesondere 'Realitäten kollidieren, Spinnen vereinen sich' wird Comic-Fans begeistern.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 26.04.22
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite