Aktuelle Kritiken
Silent Night: Stumme Rache Monsieur Blake zu Diensten
Wednesday - 1. Staffel The Animal Kingdom
The Long Shadow The Sacrifice
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
A Man Called Otto
von
Marc Forster
 

"Tom Hanks als penibler Griesgram! Zugegeben, ein ungewohntes Bild - aber sehr überzeugend!"

 
Release: 20. April 2023
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Otto (Tom Hanks) ist ein mürrischer, isolierter Witwer mit festen Prinzipien, strengen Routinen und einer kurzen Zündschnur, der jedem in seiner Nachbarschaft das Leben schwer macht, da er sie wie ein Falke überwacht. Dabei dient seine launische Art vor allem einem Zweck: Zu kaschieren, dass er nach dem Tod seiner Frau keinen Sinn mehr im Leben sieht. Gerade als es scheint, als hätte er das Leben endgültig aufgegeben, entwickelt sich eine unwahrscheinliche und widerwillige Freundschaft mit seiner neuen Nachbarin Marisol (Mariana Treviño).
 
Originaltitel A Man Called Otto
Produktionsjahr 2022
Genre Drama
Laufzeit

ca. 126 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Marc Forster
Darsteller Tom Hanks, Mariana Treviño, Rachel Keller, Manuel Garcia-Rulfo, Truman Hanks
     
Kritik
Zehn Jahre nach dem Zombie-Actionstreifen 'World War Z', sechs Jahre nach dem Blinden-Drama 'All I See Is You' und vier Jahre nach der Winnie Pooh-Realverfilmung 'Christopher Robin' meldet sich der deutsch-schweizerische Filmemacher Marc Forster auf der Kinoleinwand zurück. Natürlich erneut mit einem Film, der sich komplett von seinen früheren Werken unterscheidet. 'Ein Mann namens Otto' ist eine Tragikomödie, die eigentlich einen zu dünnen Plot bereithält, um auf sich aufmerksam machen zu können: Es geht um einen kauzigen Griesgram, dem jeglicher Anstand entflohen scheint und sein einziges Ziel es ist, die netten Nachbarn zu terrorisieren. Jener Griesgram namens Otto wird von keinem geringeren als vom zweifachen Oscar-Preisträger Tom Hanks gespielt. In 'Forrest Gump' wie auch kürzlich in 'Der wunderbare Mr. Rogers' lernte man die kalifornische Filmlegende von seiner nettesten Seite kennen - da brennt natürlich die Frage, ob Hanks einen derart mürrischen Kauz überhaupt überzeugend spielen kann? Ja, kann er - definitiv. 'Ein Mann namens Otto' lebt quasi von Hanks' Darbietung. Gegen aussen versprüht er regelmässig Fremdscham, so wie er sich zu seinen hilfsbereiten Mitmenschen verhält, zeitgleich kann er aber auch seinen inneren Zwist aufgrund der Trauer zu seiner verstorbenen Frau sehr glaubhaft rüberbringen. So vergehen die über zwei Stunden Laufzeit wie im Flug - was bei diesem dünnen Plot doch recht überraschend ist. Dieser gute Unterhaltungswert ist jedoch nicht nur Hanks und der packenden Inszenierung seitens Foster zu verdanken, sondern auch der mitfühlenden Darbietung der mexikanischen Schauspielerin Mariana Treviño, welche hingebungsvoll die aufopfernde Marisol spielt. Tom Hanks als penibler Griesgram! Zugegeben, ein ungewohntes Bild - aber sehr überzeugend!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Sony Pictures Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Italienisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Italienisch, Bulgarisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Holländisch, Kroatisch, Norwegisch, Rumänisch, Schwedisch, Serbisch, Slowenisch, Türkisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Making Of von 'Ein Mann namens Otto'
- Musikvideo: 'Rita Wilson & Sebastián Yatra - Til you're home'
- Im Studio mit Rita Wilson & Sebastián Yatra
- Unveröffentlichte Szene

In knapp neun Minuten wird dem Zuschauer im Making Of die Entstehung vom Film beschrieben. Ausserdem gibt es noch ein Musikvideo von Rita Wilson und Sebastián Yatra sowie ein Featurette, wie die Aufnahmen dazu entstanden sind. Ebenso eine kurze, einminütige Zusatzszene.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 24.05.23
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite