Aktuelle Kritiken
Lara A Rainy Day in New York
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers Spione Undercover
Doctor Sleeps Erwachen Hustlers
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Held Up!



Release:
6. September 2005

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Dass Jamie Foxx ein grandioser Schauspieler ist, wissen seit 'Ray' die meisten. In 'Held Up!' lernt das Publikum einen komplett anderen Jamie Foxx kennen, der jedoch auch mit Humor auf Tortenniveau durchaus überzeugen kann. Diese Komödie beherbergt keinerlei Spuren von Anspruch, ist jedoch ein Feuerwerk der Komik was die Unterhaltung betrifft. Die Charaktere präsentieren sich sehr routiniert und glaubhaft und sorgen so für regen Abwechslungsreichtum und erstaunliche Vielfalt.







Inhaltsangabe

Während der Urlaubsfahrt zum Grand Canyon geraten Mike Dawson (Jamie Foxx) und seine Freundin Rae (Nia Long) in Streit, der es in sich hat. Rae lässt ihren Mann an der nächst besten Tankstelle in der Wüste stehen und fährt mit einigen Cowboys zum Flughafen. Innerhalb weniger Minuten vollbringt Mike in der Einöde das Kunststück, sich Geld und Wagen stehlen zu lassen. Doch damit noch nicht genug des Unheils: Drei Gauner nehmen die Tankstelle zum Ziel eines dilettantisch ausgeführten Überfalls und verwickeln alle Anwesenden in eine dramatische Geiselnahme inklusive Belagerung durch sämtliche Cops von Colorado. Drinnen die dümmsten Verbrecher und draussen die dümmsten Polizisten Amerikas. Beide Lager jedoch hartnäckig ohne Ende – eine schier ausweglose Situation für Mike.



Kritik

Ein Format dass man aus amerikanischen Produktionsfirmen selten zu Gesicht bekommt: Amerika stellt sich dumm. Und dies auf unterstem Tortenniveau. Schlecht ist dieser Film jedoch nicht; ganz im Gegenteil: ’Held Up’ ist sogar richtig gut gelungen. Der Humor ist köstlich und stellt viele Blockbuster-Komödien in Bezuge dessen in den Schatten. Kompliment auch an Jamie Foxx, der sich perfekt in seine Rolle einlebt und diese nicht, wie von der ersten Szene an auffallend, als obercool spielt. Kaum wird Mike Dawson von seiner Freundin verlassen, wird aus ihm ein ganz anderer Kerl, der jedoch zu seinem vorigen Charakter trotzdem sehr viele Parallelen behalten hat. In diesem Beispiel sieht man wunderbar, dass Jamie Foxx ein herrlicher und brillanter Schauspieler ist, der seinen Oscar redlich verdient hat.

Zur Story gibt es nichts Grosses zu erwähnen. Sie zieht ihren roten Faden durch, wie er im Inlay erwähnt wird. Keine grossen Rätsel und kaum aufkommende Spannung. Letztere wird aber vom Publikum auch nicht erwartet. Geschickt wird sie mit einigen Szenen absichtlich heruntergestuft, so dass sich der Zuschauer voll und ganz auf den herrlichen Humor konzentrieren bzw. sich von diesem unterhalten lassen kann. Anspruch ist jedoch keiner vorhanden. Doch auch in einem solchen Film können die Schauspieler durchaus überzeugen. So sind besonders die unglücklichen Kunden, die als Geiseln in der Tankstelle festgehalten werden, von erfahrenen Schauspielern gespielt, die sichtlich ihr Handwerk beherrschen. ’Held Up’ kann jedem weiterempfohlen werden, der Spass an Situationskomik besitzt, wie sie in den meisten amerikanischen Sitcoms vorkommt. Und Leute die nach Anspruch suchen, sind mit Komödien sowieso falsch bedient.

Die DVD
Bild
Eine sehr angenehme Schärfeleistung und keinerlei auffälligen Spuren von Rauschen und unerwünschtem Wellen vermitteln einen sehr guten Eindruck der Optik. Das einzig Negative ist die Leistung des Kontrasts. Hier fällt auf, dass besonders dunkle Szenen zu eintönig wirken und optisch quasi verschwinden. Bei hellen Szenen überzeugen jedoch die klaren und satten Farben.
Sound
Das Geschehen spielt sich leider, wie so oft bei Komödien, auf den vorderen drei Speakern ab. Die Actionszenen jedoch, besonders die Schiessereien, überzeugen auf einem gutem Standard in Sachen Surround-Effekte. Räumlichkeit entsteht daher nur in solchen Szenen oder bei laut eingespielter Musik, die ebenfalls sehr dynamisch eingesetzt wird.

Extras
Keine Extras


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Held Up!
Genre Komödie
Studio Trimark Pictures
Verleih Sony Pictures Home Entertainment
Laufzeit ca. 85 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Regie Steve Rash
Darsteller Jamie Foxx, Nia Long, Barry Corbin, John Cullum, Jake Busey, Michael Shamus Wiles
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Surround
Englisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Hindi, Holländisch, Italienisch, Norwegisch, Portugiesisch, Rumänisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch, Ungarisch, Arabisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 11.11.05

Zurück zur vorherigen Seite