Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

King of Queens - Season 4



Release:
2. Dezember 2005

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Bei ’King of Queens’ scheint die Qualität wohl nie abzunehmen. Doug, Carrie und Arthur leben denselben spritzigen Humor wie zuzeiten der ersten Staffel und wissen immer noch gekonnt mit wilden Dialogwechseln einander die Ohren voll zu plappern. Nebendarsteller und Publikumsliebling Ritchie (Larry Romano) ist zwar nicht mehr mit von der Partie, jedoch wirkt nun Gary Valentine als Dougs Cousin Danny mit, der viele Lacher auf seiner Seite hat. Leider besitzt die DVD-Box neben einem Episodenguide nun gar keine Extras mehr.







Inhaltsangabe

Doug Heffernan (Kevin James) lebt im New Yorker Stadtteil Queens und verdient seine Brötchen mit dem bescheidenen Daseins eines Lieferanten. Zusammen mit seiner charmanten Frau Carry (Leah Remini) und dessen leicht zerstreuter Vater Arthur (Jerry Stiller), der partout nicht ins Altersheim will, wohnt Doug in einem kleinen Haus in einer gemütlichen Nachbarschaft, wie es sich für amerikanische Durchschnittsverhältnisse gehört. Doug erlebt so einiges in Queens: Witzige Pokerabende mit seinen Kumpels, Konversationskriege mit seinem Stiefvater oder einfach nur spassige Stunden vor seinem, ach so geliebten Grossbildfernseher.



Kritik

Oftmals bringen vierte Staffel neues in Sachen Schauspielcast mit sich. Glücklicherweise blieben uns in ’King of Queens’ die Hauptdarsteller Kevin James, Leah Remini und Jerry Stiller erhalten. Dafür gibt es bei den Nebendarstellern einige Neuerungen. Publikumsliebling Larry Romano, der den machoähnlichen, kumpelhaften Feuerwehrmann und Dougs guten Freund Ritchie mimte, hört, zur Enttäuschung seiner Fans, auf. Anstelle von ihm tritt Danny, Dougs Cousin, in den Freundeskreis von Doug ein. Er wird gespielt von Gary Valentine und sorgt mit seiner bemitleidenden und aufdringlichen Art für so einige Lacher in der vierten Staffel von ’King of Queens’. Ebenfalls ein neues Gesicht in den 25 neusten Episoden der Heffernans ist Nicole Sullivan, die bereits in der ersten Episode der neuesten Staffel ihren Auftritt hat. Sie spielt die Hundebetreuerin Holly, die mit Arthur regelmässig Spaziergänge verbringt.

Der dickköpfige Arthur stiehlt aber mal wieder allen die Show. Zwar muss er zu Beginn der Staffel eine schwere Herzoperation an sich vornehmen lassen, jedoch schwächte ihn diese nicht, sondern stärke ihn nur noch mehr. Gar während seinem Aufenthalt im Krankenhaus mag er seinen Charakter gekonnt zu verkörpern und Witze ohne Ende zu reissen. Auch Dougs Tollpatschigkeit macht sich wieder einmal bezahlt – natürlich ganz auf die Kosten des Publikums. Denn in die Fettnäpfchen in die er in dieser vierten Staffel tritt, kann er sich selten glaubwürdig rausreden. Hier kommt dann seine Frau Carrie zum Zuge, die nach einer eher mürben dritten Staffel ihrerseits, ihren Charakter nun wieder vollends ausspielen lassen kann.

Zur Freude der Fans (und als Hauptgrund, dass sich mittlerweile bereits die achte Staffel in Produktion befindet) ist der Humor von ’King of Queens’ noch immer so geblieben, wie wir ihn kennen und lieben gelernt haben: Spritzig, natürlich, schlagfertig und auf jeden Fall ohne Zweifel unterhaltsam. Man hat selten nach einer Folge ’King of Queens’ genug gesehen der Serie und schaut sich gleich noch eine Episode an. Mittlerweile hat die Serie den Stempel „Ansteckend“ aufgedrückt bekommen, was natürlich keineswegs negativ verstanden werden darf. Der Abwechslungsreichtum dieser Serie ist schlichtweg genial. Da kann eine Folge im Episodenguide noch so schwach und spannungsarm beschrieben werden; Doug, Carrie und Arthur schaffen es, mit ihrem von Person zu Person immer spezielleren Humor aus jeder noch so langweilig wirkenden Folge ein Feuerwerk der Komik zu zaubern.

Die DVD
Bild
Vielleicht liegt es nur an einer neueren Technik oder vielleicht wurde ja das Bild tatsächlich überarbeitet. Denn die Farben wirken in der vierten Staffel um einiges kräftiger als bisher und lassen so viele Unschärfen und Bildunreinheiten unfreiwillig in den Hintergrund rücken. Der Kontrast wirkt nun vielleicht ein bisschen zu hell – jedoch nur in wenigen Teilen. Die Szenen im Wohnzimmer besitzen perfekte Abstimmung, obwohl man in den Bereichen Kantenschärfe und Rauschen noch einiges tun könnte.
Sound
Beim Ton stellt man keine grossen Unterschiede fest zwischen dem TV-Original und der DVD-Version. Man könnte geradezu die Heimkinoanlage ausschalten und den Fernseher lauter drehen. Das Ergebnis wäre in etwa gleich: Keine Spur von Räumlichkeit, hingegen gut zu verstehende Dialoge und eine gut gewählte Lautstärke der Zwischenmusik, sowie den Publikumslachern.

Extras
- Episodenguide


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel King of Queens - Season 4
Genre Sitcom
Studio Sony Pictures
Verleih Koch Media
Laufzeit ca. 550 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Created By Pamela Fryman
Darsteller Kevin James, Leah Remini, Jerry Stiller, Victor Williams, Patton Oswalt
 
Technische Details
Bild 4:3 (1.33:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 2.0
Untertitel Deutsch
Anzahl Discs 4
Verpackung Digipack

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 14.12.05

Zurück zur vorherigen Seite