Aktuelle Kritiken
Perfect Human Jagdzeit
3 Engel für Charlie Sonic the Hedgehog
The Gentlemen Little Women
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Pride and Prejudice



Release:
23. Februar 2006

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
'Stolz und Vorurteil' ist eine witzige romantische Komödie nach der weltberühmten Vorlage von Jane Austen. Die Hauptrolle fand mit Keira Knightley eine äusserst passende sowie charmante Besetzung. Allerdings gerät die Erzählweise der Geschichte ab und an ins Schwanken, was Verwirrung beim Zuschauer auslöst. Ansonsten bietet der Film gute Unterhaltung für einen richtigen Herzschmerzabend.







Inhaltsangabe

Ende des 18. Jahrhunderts in England: In der Familie von Mrs. (Brenda Blethyn) und Mr. Bennet (Donald Sutherland) gilt eine ganz besondere Hausregel für die fünf Töchter: Verheiratet euch so schnell wie möglich mit einem wohlhabenden Mann, um für die Zukunft gesichert zu sein. Tochter Elizabeth (Keira Knightley) kann sich damit nicht wirklich anfreunden und geniesst lieber das Leben als Junggesellin. Als ihre ältere Schwester Jane (Rosamund Pike) Gefallen am reichen Mr. Bingley (Simon Woods) findet, lernt Elizabeth dessen eingebildeten Kollegen Mr. Darcy (Matthew Macfadyen) kennen. Anfänglich können sich beide gegenseitig nicht ausstehen, aber die Dame muss erkennen, dass sie mehr für diesen Schnösel empfindet als gedacht. Nur dumm, dass er sich mit gewissen Aktionen immer wieder unbeliebt macht...



Kritik

Nachdem es von BBC bereits eine Miniserie nach Jane Austens Buchvorlage 'Stolz und Vorurteil' sowie die Bollywood Adapation 'Bride & Prejudice' gegeben hat, zieht das britische Kino nach. Unter der Regie von Joe Wright versammelt sich ein kleines Starensemble, angeführt von der bezaubernden Keira Knightley, die für ihre Darstellung der Elizabeth Bennet gar mit einer Oscarnominierung geehrt wurde. Sie spielt ihre Rolle mit viel Gefühl und Leidenschaft, wie man es von ihr bisher nur wenige Male gesehen hat. Kaum zu glauben, dass Wright sie zuerst gar nicht wollte, weil sie zu hübsch für die Rolle sei. Das kauzige Bennet-Ehepaar wird von Brenda Blethyn und Donald Sutherland auf hohem Niveau verkörpert. Vor allem Sutherlands trockene Kommentare sind die Ursache einiger grosser Lacher. Dazu gesellen sich die beiden 'James Bond'-Schauspielerinnen Rosamund Pike und Dame Judi Dench. Die Rolle des Schnösels Darcy macht sich der unbekannte Matthew Macfadyen zu Eigen, so dass er fast an Colin Firths Glanzleistung der BBC-Version herankommt.

Der Film selbst ist ebenfalls gut, wenn auch nicht überwältigend. Abstriche gibt es für die teils etwas verwirrt erzählte Story, was wohl an den scheinbaren Unmengen an Bennet-Schwestern zu liegen scheint. Manchmal weiss man gar nicht, von welcher gerade gesprochen wird. Nur Knightley und Pike können genug Persönlichkeit entwickeln, so dass sie sich von den anderen drei Damen abheben können. So entstehen einige Namenskonfusionen. Hinzu kommen eine schmucke Ausstattung, die den Geist vom Ende des 18. Jahrhunderts perfekt einfängt, sowie wunderschöne Landschaftsaufnahmen Englands. Und mit dem einfühlsamen Soundtrack bildet sich eine stimmige Atmosphäre. Doch 'Stolz und Vorurteil' konzentriert sich nicht nur auf die Liebesgeschichte zwischen dem ungleichen Paar Elizabeth und Darcy (welche übrigens keinen einzigen Kuss der beiden beinhaltet), sondern wurde auch mit einer Menge britischem Humor versorgt, wie es die Vorlage von Austen schon vorgezeigt hat. Dadurch wird der Film zu einem richtigen Feel-Good-Movie mit ein paar Erzählmacken. Aber sobald man die bezaubernde Keira Knightley lachen sieht, ist das schon vergessen.

Die DVD
Bild
Mit satten Farben und einem ausgewogenen, kräftigen Kontrast besticht das Bild durch die hohe Qualität. Die Schärfe ist auf erhöhtem Mittelmass und auch das Rauschen konnte grösstenteils gebändigt werden, jedoch nicht in allen Sequenzen. Was bleibt ist ein guter Gesamteindruck.
Sound
Action gibt es in diesem Film freilich nicht. Dennoch haben die Herren und Damen bei Universal die Geräusche und raren Effekte ideal in die Surroundabmischung eingebunden. Gepaart mit dem Soundtrack entsteht ein dichtes Mittendrin-Gefühl. Stimmen konzentrieren sich aber auf die Frontspeaker.

Extras
- Die Kunst der Verabredung
- Die Häuser
- Die Bennets
- Das Leben in der Zeit von Jane Austen
- Am Set
- Audiokommentar
- Bilder aus dem 19. Jahrhundert
- Stolz und Vorurteil-Stammbaum
- Alternatives Ende

Die DVD bietet ein paar wirklich gelungene Extras. So erfährt man mehr über die Verabredungen der damaligen Zeit, an Beispielen des Films. In einer interaktiven Galerie kann man mehr Informationen zu den vielen opulenten Bauwerken des Films geniessen, welche zu einer Vielzahl an Gebäuden ein Video sowie eine Galerie bereitstellt. Weiter enthält das Bonuspaket einen Beitrag über Familie Bennet sowie eine kurze, aber ausführliche Doku über das Leben in Jane Austens Zeit. In einer Setdoku berichten die Schauspieler über ihre Erlebnisse vom Dreh. Ein Highlight: Das alternative Ende, das ein bisschen kitschig, aber dennoch äusserst passend gewesen wäre. Abgerundet werden die Boni mit einem Regiekommentar, einer Bildergalerie sowie einem leicht verzwickt gestalteten Stammbaum.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Pride and Prejudice
Genre Liebeskomödie
Studio Universal Pictures
Verleih Universal
Laufzeit ca. 121 Minuten
FSK unbeschränkt
Regie Joe Wright
Darsteller Keira Knightley, Matthew Macfadyen, Brenda Blethyn, Donald Sutherland, Judi Dench, Rosamund Pike
 
Technische Details
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Adrian Spring am 11.03.06

Zurück zur vorherigen Seite