Aktuelle Kritiken
Parasite Jojo Rabbit
Motherless Brooklyn The Good Liar - Das alte Böse
Lara A Rainy Day in New York
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Henning Mankells Wallander - Brandvägg



Release:
5. April 2007

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
Für Fans des schwedischen Kommissars sicher empfehlenswert. Sonst ein Krimi der nie richtig in Fahrt kommt und schlicht zu lange dauert, daher nur für hartgesottene Krimifans ratsam. Die DVD enttäuscht mit einem durchschnittlichen Bild und Ton und keinerlei Extras. Bei diesen gäbe es noch handlungsbedarf.







Inhaltsangabe

Ein neuer Fall für Kurt Wallander, den melancholischen Kommissar aus dem scheinbar idyllischen Städtchen Ystad.

Wallander ist davon überzeugt, etwas ganz Großem auf der Spur zu sein, aber es gelingt ihm nicht, die vielen losen Enden zu verknüpfen: Ein junges Mädchen erschlägt einen Taxifahrer und wird kurz darauf selbst tot in einem abgelegenen Transformatorhäuschen gefunden. Die Leiche des an Herzversagen verstorbenen Computerfachmanns Tynnes Falk wird aus der Pathologie entwendet. Als sie wenige Tage später wieder auftaucht sind zwei Finger abgeschnitten. In Tynnes Zweitwohnung steht zudem ein Computer, der ein von einer unüberwindlichen Firewall geschütztes Geheimnis birgt. Als auch noch auf Wallander geschossen wird steht fest: Die Zeit arbeitet gegen ihn...



Kritik

Hier liegt ein weiterer TV-Zweiteiler nach dem gleichnamigen Roman vor. Kommissar Wallander geht nicht zum ersten Mal auf Verbrecherjagd, denn er durfte schon unzählige Fälle lösen.

Wallander ist kein gewöhnlicher Kommissar wie man sie aus anderen Fernsehserien kennt. Er ist anders, menschlicher. Er hat mit privaten Problemen zu kämpfen. Unter anderem wird bei ihm Diabetes festgestellt. Natürlich traut er es keinem zu sagen und nimmt auch die Medikamente nicht von Beginn weg. Dies ist durchaus ein Ansatz auf die reale Welt, wem würde es nicht auch so gehen? Zudem muss er mit seiner Ex-Frau klarkommen, er arbeitet mit ihr zusammen im Präsidium. Interessant ist festzustellen, wie in Schweden die Verhältnisse Mann/Frau im Beruf anders gestaltet sind. Wird doch das Polizeipräsidium von einer Frau geleitet.

Die Geschichte um den geplanten Computerangriff kommt erst allmählich ins Rollen. Zu Beginn würde man überhaupt nicht darauf kommen. Den Film begleiten viele zwischenmenschliche Probleme wie etwa die Diabetikberaterin von Wallander, zu welcher er sich sehr hingezogen fühlt, oder sein Partner, welcher sich mit der Zeit gegen ihn wendet. Wallander kommt immer mehr in Stress und es wird eindrücklich gezeigt, wie einer an seiner Arbeit fast zugrunde gehen kann.

Leider zieht sich der Film dennoch sehr in die Länge. Mit einer stolzen Laufzeit von über zweieinhalb Stunden versucht Wallander mit Hilfe von seinen Mitarbeitern den Fall zu lösen. Dabei agieren die Schauspieler gut und sehr natürlich. Viele Szenen sind sehr ruhig gehalten und kommen mit wenig Musik aus. Ab und zu bringen Ereignisse den Film wieder ein wenig ins Rollen. Oftmals wirken diese allerdings sehr an den Haaren herbeigezogen. Positiv hervorgehoben werden kann, dass der Film immer schön übersichtlich bleibt, ohne dass sich immer wieder die Frage stellt, 'wer ist den jetzt wer' und 'wer gehört zu wem'. Für nette Abwechslung sorgen die Schauplatzwechsel, kurze Sequenzen spielen im warmen Angola und sorgen so eine Flucht aus dem kalten Schweden. Alles in allem ein bisschen langatmigen, unterhaltsamen Krimi der zeigt, dass es auch mit einer eher ruhigeren und privaten Atmosphäre geht.

 


Die DVD
Bild
Hier merkt man, dass es sich um eine Fernsehproduktion handelt. Die Schärfe lässt ein wenig zu wünschen übrig. Die Farben wurden für die Szenen in Schweden wahrscheinlich bewusst in einem bläulichen Ton gehalten. Wenn die Filmszenen nach Afrika ausschweifen wurde ein leicht gelblicher Filter aufgelegt und das Bild strahlt Wärme aus. Das Bild kann aber doch noch als akzeptabel erachtet werden.
Sound
Der Ton liegt lediglich in Dolby Digital 2.0 vor. Die Dialoge sind immer gut verständlich. Ist klar, hier kann kein räumliches Gefühl aufkommen. Schade, dass nicht noch deutsche Untertitel mit auf die DVD gepackt wurden, so ist der Zuschauer gezwungen, wenn er der schwedischen Sprache nicht mächtig ist, den Krimi auf Deutsch zu schauen.

Extras
keine


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Leider finden sich auf der DVD keinerlei Extras. Lediglich ein animiertes Menü steht zur Verfügung. Schade!


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Henning Mankells Wallander - Brandvägg
Genre Krimi
Studio Tre Vänner Produktion AB
Verleih Walt Disney Studios Home Entertainment
Laufzeit ca. 175 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Regie Lisa Siwe
Darsteller Rolf Lassgard, Marie Richardson, Lars Melin, Kerstin Andersson, Sten Elfström
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 2.0
Schwedisch: Dolby Digital 2.0
Untertitel Schwedisch, Finnisch, Dänisch, Norwegisch
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Felix Hinderling am 06.05.07

© Bilder, DVD-Screenshots, Walt Disney Studios Home Entertainment

Zurück zur vorherigen Seite