Aktuelle Kritiken
Angel Has Fallen Playmobil - Der Film
The Kill Team Late Night
Gloria Bell Young Sheldon - 2. Staffel
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Keeping Mum



Release:
5. Oktober 2006

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc

Kurzkritik:
Viele auf den Punkt getroffene Pointen und eine herrlich böse Maggie Smith lassen 'Keeping Mum' zu einem echten Geheimtipp werden. Freunde des berüchtigten britischen Humors kommen garantiert auf ihre Kosten. Und es ist schön zu sehen, dass es Rowan Atkinson noch gibt. Die DVD bleibt aber klarer Durchschnitt.







Inhaltsangabe

Im englischen Dörfchen Little Wallop, wo die Bevölkerungsrate gerade mal auf 57 Leute kommt, ist am Sonntag die Kirche Pflicht. Denn Vikar Walter Goodfellow (Rowan Atkinson) spricht jede Woche weise, aber äusserst langweilige Worte zum Volk. Nur Walters Frau Gloria (Kristin Scott Thomas) taucht nie auf, da sie sich derweilen mit ihrem Golflehrer Lance (Patrick Swayze) vergnügt. Dass Tochter Holly abendlich immer mit einem anderen Typen ins Bett hüpft und Sohnemann Petey in der Schule vermöbelt wird, hilft der Pfarrersfamilie nicht wirklich weiter. Doch alles wird besser, als die neue Haushälterin, Grace (Maggie Smith), eintrifft. Das Leben rund um die Goodfellows scheint sich tatsächlich zu normalisieren. Was die Familie nicht weiss: Grace hilft mit mörderischen Massnahmen etwas nach…



Kritik

Um Rowan Atkinson ist es in den letzten Jahren sehr ruhig geworden. Hoffentlich ist 'Keeping Mum' nicht nur eine Ausnahme für seine Leinwand-Rückkehr. Denn diese englische Komödie hat es in sich: Pechschwarzer Humor ist Genuss pur und lässt zum Teil das Lachen im Hals steckenbleiben. Besonders Maggie Smith als schrullige Haushälterin beweist einmal mehr, dass Engländer extrem witziges Kino produzieren können. Ihre Figur vertritt die Meinung, mit Mord können alle Probleme gelöst werden. Dass sie dieses Motto auch in die Tat umsetzt ist der i-Strich, das Tüpfelchen obendrauf das Wie. Als sie gegen Ende des Films von Scott Thomas’ Figur erklärt bekommt, dass sie nicht einfach Leute umbringen kann, die ihr nicht gefallen, meint Grace mitleiderweckend "Genau das haben meine Ärzte auch immer gesagt, aber wir wollten uns in dem Punkt nie einigen."

Die Mordsgeschichte dient eigentlich nur dem Verändern der Goodfellows. Der Vater muss lernen mit Humor umzugehen und die Mutter soll sich wieder in ihren Gatten verlieben. Klingt banal, doch mit dieser Liebe, wie es zu Leben erweckt wird, ist es schlichtweg ein Genuss. Der kleine Twist am Ende ist zwar vorhersehbar, doch das mag die Qualität des Films nicht zu schmälern. Dafür sind die Pointen zu treffend, der Witz zu spitzzüngig. Ergänzt wird das Ganze durch die restliche Schauspielerwahl: Atkinson spielt eine Paraderolle, Scott Thomas versteht die Kunst der Situationskomik und Swayze überrascht mit seinem Talent für Humor. Alles in allem ist 'Keeping Mum' ein sehr witziges Werk aus England, das trotz belangloser Geschichte einfach Spass macht.

 


Die DVD
Bild
Hübsche Farben ergänzen sich mit einem ebenfalls gut gelungen Kontrast. Die Schärfe ist bestimmt nicht perfekt, tut aber ihren Zweck. Leichtes Hintergrundrauschen drückt den ansonsten guten Eindruck jedoch nach unten.
Sound
Effekte und häufige Surroundeffekte darf niemand erwarten. Dafür sind die pointreichen Dialoge stets bestens verständlich. Lediglich die Musik macht zeitenweise wieder bewusst, dass die Rears eingeschalten wären…

Extras
- Behind the Scenes
- Zusätzliche Szenen
- Verpatzte Szenen
- Outtakes: Walter im Goal
- TV-Spots & Trailer


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Das nette Making of lässt Darsteller und Macher zu Wort kommen und gewährt einen kleinen Blick hinter die Kulissen. In den überraschend guten und umfangreichen zusätzlichen Szenen findet man ein paar echte Highlights. Lachen kann man auch bei den verpatzten Szenen, etwa wenn sich Kristin Scott Thomas über Swayzes Tanga amüsiert. Abgerundet werden die Boni von einer erweiterten Fassung der Fussballszene.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Keeping Mum
Genre Komödie
Studio Summit Entertainment
Verleih Ascot Elite Entertainment Group
Laufzeit ca. 99 Minuten
FSK ab 6 Jahren
Regie Niall Johnson
Darsteller Rowan Atkinson, Maggie Smith, Kristin Scott Thomas, Patrick Swayze, Tamsin Egerton, Toby Parkes
 
Technische Details
Bild 16:9 (2.35:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle

© rezensiert von Adrian Spring am 26.10.06

© Bilder, DVD-Screenshots, Ascot Elite Entertainment Group

Zurück zur vorherigen Seite