Aktuelle Kritiken
Vivarium Underwater - Es ist erwacht
7500 Lost in London
Bombshell - Das Ende des Schweigens Bad Boys for Life
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Zathura & Jumanji



Release:
25. Juli 2006

Jetzt kaufen bei:
Jetzt kaufen bei Citydisc
Jetzt kaufen bei Amazon

Kurzkritik:
'Zathura' stammt wie auch 'Jumanji' vom Drehbuchautor Chris van Allsburg und weist somit nur schon beim Lesen der Inhaltsangabe ziemlich eindeutige Parallelen zum 1995 erschienen Abenteuer mit Robin Williams auf. Trotzdem wirkt der Film nicht wie eine billige Kopie, sondern weiss mit genialen Effekten und einer spannenden Story (die zwar teils einige unlogische Gesichtspunkte aufweist) eigenständig zu überzeugen. Die DVD besitzt tolle Extras und einen grossartigen Surround-Klang.







Inhaltsangabe

Das ungleiche Brüderpaar Walter (Josh Hutcherson) und Danny (Jonah Bobo) verbringt den lieben langen Tag mit nichts anderem, als sich zu zanken. Nachdem ihr Vater (Tim Robbins) für einen Geschäftstermin das Haus verlässt, finden die Streithähne im Keller ein mysteriöses Brettspiel namens Zathura. Bereits mit dem ersten Spielzug geschieht Unglaubliches: Walter, Danny und ihre grosse Schwester Lisa (Kristen Stewart), die sich in einer ausgewachsenen Pubertätskrise befindet, werden mitsamt ihres Hauses in den Weltraum verfrachtet.



Kritik

Anmerkung: Die DVD ’Jumanji’ wurde von uns bereits getestet und lässt sich hier finden. Deshalb wenden wir uns in diesem Review in den Bereichen Inhaltsangabe, Kritik, Bild, Ton und Fazit ausschliesslich dem Film ’Zathura’. Zur kleinen Info das Fazit zu ’Jumanji’: Wer ein unterhaltsames Abenteuer ohne grosse Logik und Tiefe sucht, ist mit 'Jumanji' bestens bedient. Denn dank der netten Darsteller, allen voran Komiktalent Wiliams, bleibt der Film stets kurzweilig. Dafür enttäuscht die DVD: Zwar ist der Sound gut und das Bild akzeptabel, aber die Extras sind für eine Deluxe Edition ein Witz.

Kritik ’Zathura’: ’Zathura’ ’Jumanji 2’ zu nennen wäre wohl nicht direkt angebracht gewesen, da es ja komplett andere Charaktere im Film hat und mit dem Brettspiel ’Jumanji’ überhaupt nichts zu tun hat. Die Grundidee ist jedoch dieselbe geblieben: Ein Brettspiel welches Intelligenz besitzt und Grosses vollbringen kann. Da das Drehbuch zu ’Zathura’ ebenfalls aus der Feder von Chris van Allsburg stammt, kann man den Film nicht als billige Kopie bezeichnen und besonders dann, wenn man den Film gesehen hat wird man schnell merken, dass mit den vorhandenen Mitteln und Ideen nicht verschwenderisch umgegangen wurde, sondern diese intelligent genutzt wurden. Klar werden eingefleischte, begeisterte Fans von ’Jumanji’ ein wenig Kritik üben, die zwar in fast allen Teilen unberechtigt sein würde. Wäre ’Zathura’ vor ’Jumanji’ in die Kinos gekommen, würden genau diese Personen ’Jumanji’ als billigen Abklatsch bezeichnen.

’Zathura’ ist ohne Frage im Bereich der Special Effects natürlich um einiges stärker als der mittlerweile elf Jahre alte ’Jumanji’. Aber nicht nur das: ’Zathura’ können auch viele moderne Filme der heutigen Zeit im Bereich der Spezialeffekte nicht das Wasser reichen. Hier gibt es wahrlich nichts zu bemängeln. Die Schauspielerauswahl wurde jedoch in ’Jumanji’ dank dem grandiosen Robin Williams und dem heutigen Superstar Kirsten Dunst optimal besetzt. In ’Zathura’ sieht das ganze jedoch ein wenig anders aus: Der gross angekündigte Tim Robbins hat wohl die kleinste Rolle im Film erwischt. Da haben selbst die fleischfressenden Aliens und der aggressive Chromroboter mehr Auftrittszeit. Die beiden Kinderdarsteller sind auch nicht ganz das Wahre und bringen nur wenig Leben in den Film. Glücklicherweise ist noch Dax Shepard mit von der Partie, der die zweite Filmhälfte zu einem spannungsgeladenene, grandiosen Finale führt. Ein Film für die ganze Familie ist ’Zathura’ jedoch nicht, da die Szenen mit den fleischfressenden Echsentieren wirklich gruselig sind und eindeutig nicht vor Kinderaugen gehören.

 


Die DVD
Bild
Wichtig bei Weltraumfilmen ist immer ein sattes Schwarz. Dies wird bei ’Zathura’ glücklicherweise erreicht und sorgt für authentische Stimmung. Die Farben wirken manchmal etwas zu kräftig. Besonders bei Objekten, die man gezielt vom dunklen Weltraum-Ambiente herausstechen lassen wollte. Die Bildschärfe ist angenehm und unangenehmes Rauschen ist so gut wie keines vorhanden.
Sound
Die deutsche Tonspur klingt ausnahmslos deutlich und die Effekte äusserst sauber. Die Surround-Option wird optimal genutzt und sorgt für eine atemberaubende Weltraum-Stimmung mit donnernden Kometen, zischenden Sternschnuppen und brummenden Raumschiffen. Die englische Tonspur klingt bei den Dialogen aber leider oftmals zu dumpf und leicht unverständlich, so dass die Untertitel gerne angezeigt werden.

Extras
Zathura:
- Audiokommentar von Jon Favreau & Peter Billingsley
- Abenteuer im Weltraum - Spezialeffekte
- Der richtige Spielzug Making Of ’Zathura’
- Die Besetzung
- Miniatur-Modelle
- Die Welt von Buchautor Chris van Allsburg
- Zorgons, Roboter & eine tiefgefrorene Lisa
- Entwicklung & Design des Spiels
- Trailer

Jumanji:
- SFX Dokumentationen: Löwen, Affen und anderes Getier
- Produktionsdesign: Total aus den Angeln gehoben
- Making Of ’Jumanji’ - Im Reich der Fantasie
- Kinotrailer
- Teaser Trailer
- Storyboards: Fledermäuse, Stampede, Erdbeben
- Fotos: Konzeptionszeichnungen, Produktionsfotos
- SFX Kommentar
- Künstlerprofile


Screenshot des DVD-Hauptmenüs

Das sind Extras bei denen das Herz eines jeden Technik-Fans und Filmliebhaber höher schlägt. Man kriegt einen ausführlichen Einblick in den kompletten Backstagebereich von ’Zathura’, sowie auch ’Jumanji’. Seien das nun die technischen Finessen, die ideale Besetzung, die vielen Miniatur-Modelle bei ’Zathura’ mit denen souverän gearbeitet wurde, sowie auch jede andere technische Szene im Film, die in diesem tollen Bonusmaterial Schritt für Schritt beschrieben werden. Insgesamt warten weit über zwei Stunden an Extras (exklusives den Audiokommentaren) auf den interessierten Zuschauer und versetzen in noch einmal in die aufregende Welt von Chris van Allsburg.


DVD Übersicht
Filminformationen
Originaltitel Zathura & Jumanji
Genre Abenteuer
Studio Tristar Pictures / Columbia Pictures
Verleih Sony Pictures Home Entertainment
Laufzeit ca. 197 Minuten
FSK ab 12 Jahren
Regie Joe Johnston (Jumanji) & Jon Favreau (Zathura)
Darsteller Josh Hutcherson, Jonah Bobo, Kristen Stewart, Dax Shepard, Tim Robbins
 
Technische Details
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1 (nur ’Jumanji’)
Untertitel Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Holländisch, Isländisch, Norwegisch, Polnisch, Schwedisch, Tschechisch, Ungarisch (alle nur bei 'Jumanji'), Deutsch, Englisch, Türkisch
Anzahl Discs 2
Verpackung Digipack

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 03.09.06

© Bilder, DVD-Screenshots, Sony Pictures Home Entertainment

Zurück zur vorherigen Seite