Aktuelle Kritiken
Headspace - Aliens im Kopf Joy Ride - The Trip
Hochzeit auf Umwegen Paw Patrol: Der Mighty Kinofilm
The Expendables 4 Jeanne du Barry - Die Favoritin des Königs
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Eo
von
Jerzy Skolimowski
 

"Ein Esel auf Reisen! Sentimentales Experiment, das jedoch nicht alle Geschmäcker treffen wird!"

 
Release: 21. Juli 2023
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
EO, ein grauer Esel mit wachem Geist, kennt nur das Leben in einem Wanderzirkus, bevor er eine Reise voller Absurdität und Wärme durch Polen und Italien antritt. Still beobachtet er die Torheiten und Triumphe der Erdbewohner, während ihm gleichermassen Grausamkeit wie Freundlichkeit zuteilwerden. Ihm begegnen Menschen, die ihn unterstützen oder auch im Weg stehen, darunter Vito (Lorenzo Zurzolo), ein junger italienischer Priester, eine Gräfin (Isabelle Huppert) und eine polnische Fussballmannschaft.
 
Originaltitel Eo
Produktionsjahr 2022
Genre Drama
Laufzeit

ca. 88 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Jerzy Skolimowski
Darsteller Sandra Drzymalska, Tomasz Organek, Mateusz Kosciukiewicz, Lorenzo Zurzolo, Isabelle Huppert
     
Kritik
Die Welt, durch die Augen eines melancholischen Esels betrachtet. Was nach einem schlechten Witz klingt (oder auch nach einer amüsanten Buddy-Komödie), ist in Wahrheit ein filmisches Kino-Experiment, welches mit höchstem Mass an Dramaturgie auf gesellschaftliche Missstände hinweist sowie auch eine gleichnishafte Warnung ist, hinsichtlich den Gefahren von Vernachlässigung und Untätigkeit unserer Gesellschaft. 'EO' nennt sich dieser Streifen und Regie führt dabei die polnische Filmemacher-Legende Jerzy Skolimowski, dem 2018 am Polnischen Filmfestival der Lifetime Achievement Award überreicht wurde. Und siehe da: 'EO' bildet nun tatsächlich den filmischen Höhepunkt des mittlerweile 75-jährigen Skolimowski. Nicht nur eine Oscar-Nomination als Bester Internationaler Film wurde ihm damit zu teil, sondern auch Nominationen an den renommierten Film Festivals in Palm Springs und Cannes. Mit dabei ist auch die französische Oscar-Nominierte Isabelle Huppert ('Elle') - doch die Hauptrolle gebührt, wie bereits vermutet, Esel EO, welcher im Film gleich von sechs «Darstellern» gespielt wird (Hola, Tako, Marietta, Ettore, Rocco und Mela). Doch eines vorneweg: Auf 'EO' muss man sich einlassen können: Der Film schlägt stark melancholische und tiefgründige Töne an, besitzt viele lange und ruhige Einstellungen und vieles ist erst auf den zweiten Blick erkenn- und spürbar. 'EO' ist somit trotz seines simplen Plots sehr anspruchsvoll, wenn man den Film in all seinen Facetten verstehen will. Daraus entstand dann auch die weltweit anerkannte Faszination für Filmkenner. Doch Gelegenheits-Zuschauer, welche den Film aufgrund seines niedlichen Covers ausgewählt haben, werden wohl durch die durchdringenden und gedankenreichen Töne überrumpelt. Keine leichte Kost, doch wenn man sich darauf einlässt, ein durchwegs gelungenes, filmisches Experiment eines erfahrenen und leidenschaftlichen Filmemachers. Ein Esel auf Reisen! Sentimentales Experiment, das jedoch nicht alle Geschmäcker treffen wird!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Frenetic
Anzahl Discs 1
Verpackung Digipack
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Italienisch / Polnisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 18.08.23
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite