Aktuelle Kritiken
Breaking News in Yuba County SpongeBob Schwammkopf - Eine schwammtastische Rettung
100% Wolf Escape Room 2 - No Way Out
Space Jam: A New Legacy The Unholy
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 

Stolz prangt auf dem Cover des neuesten Ablegers der 'NHL'-Reihe von EA Sports die Ansage der zweiundzwanzig gewonnenen 'Sports Game of the Year'-Awards – und dies auch durchaus zurecht. Spätestens seit dem Ableger von 2008 zählt die 'NHL'-Reihe zu den innovativsten überhaupt, da die Entwickler und Game Designer jedes Jahr Nahe der Perfektion arbeiten. Dank dieser Brillanz gelingt es EA Sports auch regelmässig neue Fans zählen zu dürfen und selbst jene, die auch in ihrem 20. Jahr treu dabei sind, mit neuen Features noch länger zu binden.

Und neue Features gibt es in 'NHL 11' reichlich. Unter dem Begriff einer „rundum erneuerten Echtzeit-Engine“ fasst EA Sports über zweihundert (!) Neuerungen zusammen, welche unterschiedlicher (und fantasievoller) nicht sein könnten. So sind neu nun härtere Checks möglich, Schläger können brechen und den Spielverlauf stören, ebenso wurde das Bully-System verbessert und Täuschungsmanöver optimiert. Auch schnellere Dekes (der Angreifer verwirrt mit einer Antäuschung den Verteidiger um an der anderen Seite an ihm vorbeizufahren) sind nun möglich, welche den Authentizitäts-Faktor von 'NHL 11' zusätzlich steigern.



Die grösste und für viele eingefleischte Hockeyfans wohl auch bedeutendste Neuerung ist, dass nach all diesen Jahren endlich die komplette Kanadische Liga spielbar ist – dies sind nicht nur zwölf Teams wie letztes Jahr bei der frisch in 'NHL 10' integrierten Schweizer Liga, sondern sage und schreibe sechzig Mannschaften. Mit dabei sind die Teams der Western Hockey League (WHL), der Ontario Hockey League (OHL) sowie der Quebec Major Junior Hockey League (QMJHL) – das bedeutet mehr Spieler und auch mehr Meisterschaften und Cups die zu gewinnen sind. Dieses Jahr ist ausserdem zusätzlich der Mastercard Memorial Cup vertreten und sorgt damit für einige Stunden mehr Spielspass und -spannung. Letztendlich bleibt aber das Eishockeyspielen selbst und die dazugehörige (wenn auch etwas gewöhnungsbedürftige) Steuerung dennoch der wichtigste Punkt der Simulation. Das bewährte, nahezu perfekte Spielsystem wurde grösstenteils vom letztjährigen Ableger übernommen und mit ein paar netten Features ergänzt. So ist neu sogar das Schiessen und Ausführen von Spielzügen möglich, während dem man nach einem Zusammenprall (oder neu auch wegen eines fliegenden, halben Eishockey-Stocks) auf dem Eis liegt.



Optisch hat sich ebenfalls etwas getan. Zugegeben, man muss schon ganz genau hinschauen, aber die Bewegungen und Abläufe wirken insgesamt flüssiger und somit auch realistischer. Das Thema Realismus schleicht sich ebenfalls immer mehr in den Spielverlauf ein – so muss man den Zeitpunkt ganz genau treffen, um dem Gegner auch den Puck stehlen zu können. Auch das Tore schiessen braucht, besonders bei Neulingen, enorm viele Nerven. Denn bei der 'NHL'-Reihe macht nach wie vor Übung den Meister.

Genre: Eishockeyspiel
Plattformen: XBox360, PS3
Release: 11. September 2010
Altersfreigabe: ab 16 Jahren
Publisher: Electronic Arts


Kaufen bei Wog.ch
Kaufen bei CityDisc.ch
Kaufen bei Amazon.de

Herzlichen Dank an Electronic Arts für das Rezensionsexemplar des Spiels!

verfasst von Philipp Fankhauser
30. September 2010

Zurück zur vorherigen Seite