Aktuelle Kritiken
Pinocchio Amulet - Es wird dich finden
The Grudge Mein etwas anderer Florida Sommer
Fantasy Island Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Clash of the Titans
von
Louis Leterrier
 

"Das Remake des Werkes von 1981 überzeugt durch trickreiche CGI-Technik und viel Action."

 
Release: 11. August 2010
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Perseus (Sam Worthington) ist als Gott geboren, aber als Mensch aufgewachsen. Ohnmächtig muss er erleben, wie seine Familie dem Rachegott Hades (Ralph Fiennes), zum Opfer fällt. Weil er nun nichts mehr zu verlieren hat, erklärt Perseus sich zu dem tollkühnen Versuch bereit, Hades zu überwinden, bevor dieser den Götterkönig Zeus (Liam Neeson) entmachtet und die Erde ins Höllenchaos stürzt. Auf gefährlichen Pfaden führt Perseus eine Gruppe unerschrockener Krieger in die verbotenen Welten.
 
Originaltitel Clash of the Titans
Produktionsjahr 2010
Genre Fantasy
Laufzeit

ca. 106 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Louis Leterrier
Darsteller Sam Worthington, Liam Neeson, Ralph Fiennes, Jason Flemyng, Gemma Arterton
     
Kritik
'Transporter'-Regisseur Louis Leterrier hat mit der Neuverfilmung von 'Der unglaubliche Hulk' bereits 2008 bewiesen, dass er neben einem Gespür für Action auch ganz gut einen Schritt in die Fantasy-Welt machen kann. Mit 'Kampf der Titanen' wagt er sich allerdings an eine vollständige Fantasy-Verfilmung, die ihn mit Sicherheit in ganz neues Terrain befördert. Gegen den Erwartungen macht er seine Arbeit aber erstaunlich gut. Das Original, welches bereits über dreissig Jahre auf dem Buckel hat, blieb schon damals nicht stur der Vorlage der originalen Perseus-Sage treu. Genauso frei geht Leterrier an die Materie und zeigt beeindruckende Gestalten der Antike, bei welchen der eine mächtiger zu sein scheint als der andere. Die übertrieben comic-artige Umsetzung der Figuren passt allerdings ins Geschehen und lässt die Geschichte um Götter und furchtlose menschliche Krieger noch imposanter wirken. Zudem wird es dem Zuschauer nie langweilig - getreu dem „Roadtrip-Prinzip“ gelangt Perseus von einem Kampf in den nächsten und so bekommen besonders Fantasy-Fans, die zudem ein Flair für übertriebene, aber sehr professionell gestaltete Spezialeffekte haben, eine ganze Palette an Action-Unterhaltung geboten. Der konstante Höhenflug des Filmes verhindert aber leider dass man sich als Zuschauer fast nie in Ruhe mit der Materie auseinander setzen kann. So warten wir doch gerne auf den zweiten Teil, welcher in zwei Jahren folgen soll. Das Remake des Werkes von 1981 überzeugt durch trickreiche CGI-Technik und viel Action.
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Dänisch, Finnisch, Französisch, Isländisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Deutsch (für Hörgeschädigte), Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- WB Maximum Move Mode (Bild in Bild)
- Fokus-Punkte
- Sam Worthington: Ein Actionheld für die Ewigkeit
- Alternatives Ende
- Nicht verwendete Szenen
- BD-Live

Der Beitrag über die Fokus-Punkte dauert über eine halbe Stunde und ist äusserst informativ ausgefallen – auch sonst sind die Extras besonders für Fans sehr interessant.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 13.08.10
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite