Aktuelle Kritiken
Perfect Human Jagdzeit
3 Engel für Charlie Sonic the Hedgehog
The Gentlemen Little Women
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Yogi Bear
von
Eric Brevig
 

"Wie zu erwarten kein Werk für die Ewigkeit, aber für die Kinder auf jeden Fall sehenswert!"

 
Release: 15. April 2011
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Der Jellystone-Park hat stark an Attraktivität eingebüsst - Major Brown (Andrew Daly) will ihn deshalb schliessen und als Immobilie zu Geld machen. Dann wäre es mit der Familienidylle in der freien Natur ein für alle Mal vorbei - und was noch schlimmer ist: Yogi und sein Freund Boo Boo würden ihre Heimat verlieren. Noch nie musste Yogi ein so riesiges Problem bewältigen. Gemeinsam mit Ranger Smith (Tom Cavanagh) kämpft er und Boo Boo gegen die Schliessung des Parks.
 
Originaltitel Yogi Bear
Produktionsjahr 2010
Genre Animation/Komödie
Laufzeit

ca. 80 Minuten

Altersfreigabe ohne Altersbeschränkung
Regie Eric Brevig
Darsteller Dan Aykroyd (Sprechrolle), Justin Timberlake (Sprechrolle), Anna Faris, Tom Cavanagh, T.J. Miller
     
Kritik
Mit 'Die Reise zum Mittelpunkt der Erde' startete Eric Brevig vor drei Jahren mit seiner Tätigkeit als Regisseur richtig durch, nachdem er erst eine Folge der TV-Serie 'Xena' aus dem Jahre 1995 auf seiner Filmografie stehen hatte. Denn Brevigs Hauptaufgabengebiet sind eigentlich die Visuellen Effekte. Hier lieferte er uns mit 'Men in Black', 'Wild Wild West', 'Pearl Harbor', 'Peter Pan' oder 'The Day After Tomorrow' bereits mehr als gelungene Werke. Dennoch versucht er sich nun mit der Adaption der Zeichentrickserie 'Yogi Bär' erneut als Regisseur auf der grossen Leinwand. Zur Seite stehen ihm Dan Aykroyd und Justin Timberlake - zwei Publikumslieblinge die ihre Stimmen den beiden Bären leihen - sowie 'Scary Movie'-Starlet Anna Faris. 'Yogi Bär' dürfte wohl in erster Linie den älteren unter uns ein Begriff sein. Die Zeichentrickserie 'The Yogi Bear Show' lief zwischen 1958 und 1962 im Fernsehen und bekommt nun in einem Mix zwischen Komödie und Animationsfilm eine moderne 3D-Auffrischung. Der ungeschickte Bär tapst von einem Missgeschick ins nächste und stiehlt dem kleinen Boo Boo dauernd die Show. Die Story ist dabei Nebensache und so kann man sich in etwa zusammen rechnen wie die Quintessenz des Films ausfällt: Situationskomik am laufenden Band die Kinderherzen höher schlagen lässt, aber auch unlogische Wendungen in einer sehr vorhersehbaren Story. Wie zu erwarten kein Werk für die Ewigkeit, aber für die Kinder auf jeden Fall sehenswert!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Warner Home Video
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.78:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS HD Master Audio 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Holländisch: Dolby Digital 5.1
Flämisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Englisch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Im Jellystone Park: Die Umweltverschmutzer
- Im Jellystone Park: Yogis Geheimversteck
- Yogi Bär: Eine Collage

Die drei Features haben zwar nicht einmal eine Gesamtlänge von zehn Minuten, sind aber trotzdem originell ausgefallen. Sehenswert, mehr aber nicht.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 16.05.11
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite